Flöte kaufen - Aber welche?




Was sind die besten Flöten? Auf welchen spielt ihr? Auf welcher würdet ihr gerne mal spielen?

Moderator: Altetröte

Flöte kaufen - Aber welche?

Beitragvon Sarah911 » 26.12.2010, 19:15

hey Leute,

ich möchte Lehramt für Sonderschule mit dem Hauptfach Musik studieren und möchte mir eine neue Querflöte kaufen.
momentan spiele ich auf einer Yamaha 211, mit der ich aber nicht mehr zufrieden bin.

Preislich würde ich ca 2000-2500 € ausgeben

könntet ihr mir einen bestimmten Hersteller oder eine Flöte empfehlen?

vielen dank schon im voraus,

liebe Grüße sarah911
Sarah911
 
Beiträge: 5
Registriert: 26.12.2010, 19:00

von Anzeige » 26.12.2010, 19:15

Anzeige
 

Re: Flöte kaufen - Aber welche?

Beitragvon King of Flute » 26.12.2010, 21:17

Hallo Sarah 911

Willkommen im Forum

Also ich spiele zwar noch nicht so lange (1,5 Jahre) und daher basieren meine Empfehlungen auf dem was ich hier im Forum und woanders gelesen habe.

Zuerst musst du dir im klaren sein, welche Ausstattung deine neue Flöte haben soll. In deinem Preissegment ist es wichtig zu wissen, ob du Ringklappen oder einen h-Fuß haben willst oder nicht.

Also empfehlenswert sind sicherlich Flöten wie die Sankyo CF201, Muramatsu Ex, oder Altus 907. Das sind alles Profimarken mit einem Silberkopf und Korpus und Fußstück aus Neusilber.

Die Silberkopfflöte von Miyazawa Pb202 ist glaube ich knapp über deinem Preislimit von 2500 Euro und die Pb102 ist noch darin, hat aber nur eine Vollsilbermundlochplatte mit Neusilberkopf.

Außerdem kannst du noch eine Sonare von Powell mit in die Auswahl nehmen oder eine Yamaha der 500er Serie oder eine Pearl 795.

Letzendlich aber musst du die Flöte finden die am besten zu deinen Spielgewohnheiten passt, da hilft nur ausprobieren. In diser Preisklasse würde ich mich übrigens auch nicht davon irritieren lassen, wenn ein Instrument nur einen Silberkopf hat, da die Instrumente mit Silberkopf in dieser Preisklasse besser verarbeitet sind (von Hand gemacht). Zum Beispiel ist eine Muramatsu Ex auf gar keinen Fall schlechter als eine Yamaha 411 Flöte mit Silberrohr.

Wenn du allerdings eine Silberrohrflöte einer Profimarke willst musst du noch einige hundert Euro bis 2000 Euro drauflegen, das ist von Hersteller zu Hersteller verschieden.

Viel Spaß beim Flöten ausprobieren
King of Flute
 
Beiträge: 412
Registriert: 12.11.2010, 01:19

Re: Flöte kaufen - Aber welche?

Beitragvon La musicienne » 26.12.2010, 23:38

Hallo Sara,

ebenfalls herzlich Willkommen im Forum!

Wie King of Flute schon geschrieben hat, würde ich auch auf jeden Fall die gängigen Marken ausprobieren. Ich persönlich würde dir raten, lieber weniger hochwertiges Material (z.b. Neusilber) dafür eine Profimarke, anstatt Vollsilber und eine " Schülermarke"zu nehmen. Die hochwertigeren Marken geben oft aufgrund der guten Verarbeitung schon einen besseren Klang her, als die anderen Marken mit einem teurern Material. Wobei man die Marken eigentlich nicht so direkt nach Profi und Schüler trennen kann, die meisten produzieren ja beides. Und orientiere dich hauptsächlich nach deinem Geschmack beim Ausprobieren und nicht so sehr nach den Trends hier. Wenn man schon mal einen Preisbereich hat, ist das gut. :wink:

Viel Erfolg beim Ausprobieren!

lg la musicienne
La musique est la vie!
Benutzeravatar
La musicienne
 
Beiträge: 1222
Registriert: 03.09.2008, 17:32

Re: Flöte kaufen - Aber welche?

Beitragvon Jenna1807 » 27.12.2010, 10:34

Hall Sara!
Auch von mir Willkommen im Forum!
Ich spiele erst seit Mai Querflöte. Zuerst war es eine billige aus dem Internet und dann habe ich mir im Oktober meine "Diva" gekauft. Die war auch in deiner Preisvorstellung.
Am besten gehst du in ein Fachgeschäft und vielleicht kannst du jemanden mitnehmen, der ein gutes Gehör hat und dich unterstützen kann?
Bei mir war meine Lehrerin dabei :D
Sie hat auch alle Flöten angespielt.
Probiere alle aus (bring viel Zeit mit!) und nimm dann die, mit der du dich am wohlsten fühlst und schön klingt.
Damit kannst du nichts falsch machen, wenn du auch noch die Tipps der anderen beherzigst :)
Gib uns eine kurze Info, wenn du eine gekauft hast! Würde mich interessieren!

LG
Jenna
Benutzeravatar
Jenna1807
 
Beiträge: 262
Registriert: 19.12.2010, 09:49
Wohnort: NRW

Re: Flöte kaufen - Aber welche?

Beitragvon Christina » 27.12.2010, 10:59

Hallo Sarah,

herzlich Willkommen im Forum! Ich kann mich da den anderen nur anschließen: probier alles an Flöten aus, was in deine Preiskategorie fällt und entscheide dich dann für das Instrument, mit dem du dich am wohlsten fühlst. Hilfreich ist es, wenn du schon vorher eine grobe Vorstellung hast, welche Ausstattung dir wichtig ist: willst du zum Beispiel unbedingt einen H-Fuß oder würde dir ein normaler C-Fuß reichen? Legst du Wert auf Ringklappen oder bleibst du lieber bei geschlossenen? Und so weiter ...

Es macht überhaupt keinen Sinn, dir hier eine Marken- oder Modellempfehlung zu geben. Die Flöten, die von den bekannten Marken in der Preislage angeboten werden, sind alle wirklich gute Instrumente, du kannst da also nicht direkt etwas völlig falsch machen. Alles Weitere ist eine Geschmacksfrage. Es kommt nun einmal nicht jeder gleich gut mit jedem Instrument zurecht. Nur weil ich (oder jemand anders hier) mit seiner Flöte total glücklich ist und sie weiterempfiehlt, bedeutet das noch lange nicht, dass sie auch für dich, deinen Ansatz und deine Art zu spielen die richtige Wahl wäre. Je mehr du anspielst, umso besser wirst du auch eine Vorstellung davon entwickeln, was dir gefällt und was nicht.

Viel Spaß beim Testen und viel Erfolg beim Flötenkauf!
Christina
Benutzeravatar
Christina
 
Beiträge: 1786
Registriert: 01.04.2007, 15:09

Re: Flöte kaufen - Aber welche?

Beitragvon Sarah911 » 30.12.2010, 13:15

hey leute,

vielen dank für die antworten, hat mich schon ein kleines stückchen weitergebracht=)
ein h-fuß wäre cool, muss aber nicht zwingend sein allerdings möchte ich keine ringklappen, da ich sehr kleine hände habe und mich beim spielen mit ringklappen oft verkrampfe... :(
auf jeden fall werde ich meine ehemalige lehrerin und gaaaanz viel zeit zum ausprobieren der flöten mitnehmen :)

liebe grüße sarah
Sarah911
 
Beiträge: 5
Registriert: 26.12.2010, 19:00

Re: Flöte kaufen - Aber welche?

Beitragvon King of Flute » 30.12.2010, 16:35

Wieso nimmst du deine ehemalige Lehrerin mit? Hast du im Moment keinen Unterricht mehr, Sarah?
King of Flute
 
Beiträge: 412
Registriert: 12.11.2010, 01:19

Re: Flöte kaufen - Aber welche?

Beitragvon Sarah911 » 30.12.2010, 23:51

nein, im moment hab ich keinen querflötenunterricht, aber spielen tu ich trotzdem fast täglich...
Sarah911
 
Beiträge: 5
Registriert: 26.12.2010, 19:00

Re: Flöte kaufen - Aber welche?

Beitragvon King of Flute » 31.12.2010, 00:25

Wie lange hast du eigentlich auf der 211 gespielt? Da ich die 311 habe würde es mich schon interessieren, wie lange man mit so einer Schülerflöte zufrieden ist.

Ich will nämlich schon noch so 9 Jahre auf meiner 311 weiterspielen, bis sie dann durch eine Goldflöte abgelöst wird :D
King of Flute
 
Beiträge: 412
Registriert: 12.11.2010, 01:19

Re: Flöte kaufen - Aber welche?

Beitragvon La musicienne » 31.12.2010, 00:38

Misch mich einfach auch kurz mit ein :wink: :Ich denk so viel wie du übst, wird sie nach den 9 Jahren schon ziemlich abgespielt sein. Aber du kannst die Mechanik ja immer wieder neu einstellen lassen und Polster ersetzen lassen. Ich hatte auch 6 Jahre lang die 311 und mit der Zeit kam immer irgendwas dazu, was defekt war. z.b. sind die Trillerklappenkorken abgefallen und Polster haben nicht mehr gedeckt oder die Mechanik hat sich stellenweise gelockert. Wo man nichts dagegen tun konnte war, dass die Mechanik beim Spielen sehr laut wurde im Vergleich zu meiner Neuen. Sie hat ziemlich geklappert, was oft nicht nur mir aufgefallen ist.
Aber bleib bei der Flöte so lang wie möglich; das ist jetzt auf jeden Fall kein Grund sich jetzt schon nach ner Neuen umzusehen. Insgesamt ist sie im Vergleich zu anderen Schülerflöten schon sehr robust und gut.
La musique est la vie!
Benutzeravatar
La musicienne
 
Beiträge: 1222
Registriert: 03.09.2008, 17:32

Re: Flöte kaufen - Aber welche?

Beitragvon King of Flute » 31.12.2010, 01:10

Also ich will die Flöte sowieso in den 9 Jahren einmal generalüberholen lassen. Wenn bei meiner Flöte mal ein Filzstück abfällt, ist es nicht schlimm, dann kommt sie zum Reperateur und ich spiele auf meiner Zweitflöte weiter. Ich muss halt so lange auf der 311 spielen, bis ich den entsprechenden Ansatz für eine Goldflöte habe, sodass ich mich mit der neuen Flöte nicht blamiere. Daher die 9 Jahre (insgesamt 10,5 mit der Zeit die ich jetzt schon gespielt habe) :wink:
King of Flute
 
Beiträge: 412
Registriert: 12.11.2010, 01:19

Re: Flöte kaufen - Aber welche?

Beitragvon Sarah911 » 31.12.2010, 12:26

ich habe jetzt auch fast 9 jahre auf der 211er gespielt und die meisten mängel konnten gut behoben werden... allerdings hab ich jetzt auch das große problem dass die mechanik sehr laut ist und klappert...
ich würde auch sagen, spiele so lange wie möglich auf deiner, bis du dir eine neue kaufst, allerdings würde ich mich mit den jahren nicht so genau festlegen, da du ja nicht weißt wie du dich in der nächsten zeit entwickelst...

grüße
Sarah911
 
Beiträge: 5
Registriert: 26.12.2010, 19:00

Re: Flöte kaufen - Aber welche?

Beitragvon King of Flute » 31.12.2010, 15:20

Ich wollte mich auch nicht genau mit den Jahren festlegen, ich habe die 9 Jahre nur geschätzt :)
King of Flute
 
Beiträge: 412
Registriert: 12.11.2010, 01:19

Re: Flöte kaufen - Aber welche?

Beitragvon Muri » 02.01.2011, 20:29

Wenn du studiert bekommst du doch bestimmt Unterricht, oder nicht? Ich würde damit warten, bis du einen neuen Lehrer hast. Mein Lehrer hat zB vielen Connections und bekommt oft Ausstellungsstücke zur Hälfte des Neupreises oder so. Der kann dich sicher auch gut beraten, was für eine Flöte du für das Studium brauchst.
Benutzeravatar
Muri
 
Beiträge: 696
Registriert: 01.05.2008, 10:38
Wohnort: Wo der Pfeffer wächst

Re: Flöte kaufen - Aber welche?

Beitragvon King of Flute » 02.01.2011, 21:36

Muri hat geschrieben:Wenn du studiert bekommst du doch bestimmt Unterricht, oder nicht? Ich würde damit warten, bis du einen neuen Lehrer hast. Mein Lehrer hat zB vielen Connections und bekommt oft Ausstellungsstücke zur Hälfte des Neupreises oder so. Der kann dich sicher auch gut beraten, was für eine Flöte du für das Studium brauchst.


Haben auch Musikschullehrer diese Connections oder nur die Hochschullehrer?

Muss man da nicht schon Glück haben, dass die Ausstellungsflöte genau die passende Ausstattung hat?
King of Flute
 
Beiträge: 412
Registriert: 12.11.2010, 01:19

Nächste


Ähnliche Beiträge

Neue Piccolo ... aber welche??
Forum: Querflöten
Autor: Kampfkeks
Antworten: 10
Piccolo kaufen...... ich bin sehr aufgeregt...
Forum: Querflöten
Autor: stm
Antworten: 10
Es ist soweit, ich werde mir eine QF kaufen.. aber welche?
Forum: Querflöten
Autor: flautotraverso
Antworten: 16
Welche Flöte soll es sein?
Forum: Querflöte im allgemeinen..
Autor: Pusteblume
Antworten: 8
Professionelle, handgemachte Flöte kaufen
Forum: Querflöten
Autor: Sheepy_Hollow
Antworten: 6

TAGS

Zurück zu Querflöten

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron