Intonationsprobleme




Wie atme ich richtig? Was mache ich falsch? Wie verbessere ich mich?

Moderator: Muri

Intonationsprobleme

Beitragvon heidi » 11.04.2012, 19:27

Woran liegt es, wenn die Flöte in der 2.und3. Oktave zu hoch ist im Vergleich zur 1. Oktave?
heidi
 
Beiträge: 1
Registriert: 07.04.2012, 17:59

von Anzeige » 11.04.2012, 19:27

Anzeige
 

Re: Intonationsprobleme

Beitragvon tityre » 11.04.2012, 19:44

Besonders, wenn man in der 3. Oktave zu hoch ist, kann das an der Flöte liegen; bei meiner alten Azumi ist das z.B. der Fall.

Abgesehen davon, kann es sein, dass du zuviel Spannung aufbaust, je höher du kommst - auch dadurch wird der Ton höher. Versuch mal, den Ansatz und das ganze Gesicht bewusst lockerer zu lassen und darauf zu achten, dass die Kraft aus dem Bauch kommt.
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1086
Registriert: 30.08.2009, 17:14
Wohnort: Rheinland

Re: Intonationsprobleme

Beitragvon Christina » 12.04.2012, 08:22

Manchmal liegt das auch an einer falschen Überblastechnik, bei der die hohe Lage mehr durch Kraft (einfach "fester" blasen) als durch Technik (Ansatzveränderung) erzeugt wird.
Benutzeravatar
Christina
 
Beiträge: 1797
Registriert: 01.04.2007, 15:09

Re: Intonationsprobleme

Beitragvon tityre » 12.04.2012, 09:04

Du könntest mal versuchen, ohne Griffveränderung zu überblasen oder danach direkt weiter zu machen und Flageoletttöne zu spielen. Sehr sanft, nicht lauter werden. Dabei merkst du sehr genau, an welchem Punkt der Ton hoch springt und was du veränderst (z.B. das Kinn miniminimal nach vorne schieben, den Blaswinkel verändern etc.).
Den so überblasenen Ton kannst du dann schön intonationsmäßig mit dem Originalton vergleichen.
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1086
Registriert: 30.08.2009, 17:14
Wohnort: Rheinland



Ähnliche Beiträge

Intonationsprobleme?
Forum: Lehrer/Schüler
Autor: Christina
Antworten: 22
Intonationsprobleme c''', b'' und a'' bei langsamen Stücken
Forum: Spieltechnik
Autor: King of Flute
Antworten: 34

Zurück zu Atmung

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron