Meine Flöteline & ich...




(Neue) Mitglieder stellen sich vor...

Moderator: La musicienne

Meine Flöteline & ich...

Beitragvon Flöteline » 29.09.2014, 19:56

Hallo ihr Lieben,

ich würde mich auch gerne mal hier vorstellen!
Mein Name ist Ronja, bin 21 Jahre alt und spiele seit mittlerweile über 10 Jahren Querflöte.
Ohne Musik bzw. ohne Querflöte könnte ich es mir nicht mehr vorstellen - und das ist auch gut so! :D
Leider hab ich nur ein Jahr Unterricht in der Bläserklasse gehabt.
Vor zwei Jahren bin ich dann wieder in die Musikschule gegangen, kam aber mit der Lehrerin überhaupt nicht klar und die hätte mir fast den Spaß am flöteln verdorben (andere Lehrer waren vorhanden, aber leider ausgebucht).
Da ich mittlerweile im Schichtdienst arbeite, ist eine andere Musikschule leider auch nicht möglich, weil da leider kaum jemand Rücksicht drauf nimmt.
Dadurch hilft bis auf weiteres leider erstmal nur Selbststudium.
Ich spiele - seit ich angefangen hab - auf meiner Yamaha YFL-211 und bin jetzt auf der Suche nach meiner Traumflöte - diesmal mit Ringklappen!
Also falls ihr in der Hinsicht Empfehlungen für mich habt, immer gerne her damit! :lol:
Nach 10 Jahren wird es endlich mal Zeit, für eine neue Querflöte! :)

Das wars erstmal von meiner Seite...
Flötelige Grüße
Flöteline
Bild

Muramatsu EX-RHE <3
Benutzeravatar
Flöteline
 
Beiträge: 9
Registriert: 28.09.2014, 22:28

von Anzeige » 29.09.2014, 19:56

Anzeige
 

Re: Meine Flöteline & ich...

Beitragvon Sheepy_Hollow » 29.09.2014, 20:11

Herzlich willkommen Flöteline,

welches Budget hast du denn? Wenn du schon so lange Flöte spielst würde ich dir eine handgemachte Querflöte mit Silberkopf empfehlen. Das wären dann u. a. folgende Modelle (Budget 1800-3000€):

- Altus 907 ER
- Hammig Philipp Modell 663/1/W RE
- Mateki MO-031RE
- Miyazawa 907 ER
- Muramatsu EX
- Pearl Dolce 695 RE
- Sankyo CF 201 RE

Der wichtigste Tipp, den ich dir geben kann: Probiere alles aus, was du in die Finger bekommen kannst. Beste Adressen dafür: Bertram in Freiburg (schickt auch zu) oder Flutissimo. Natürlich gibt es die meisten Flöten auch mit Silberrohr usw. Yamaha 571 ist übrigens nicht handgemacht. Auch Resona oder Powell Signature sind keine handgemachten Flöten. Falls dein Budget nicht so hoch ist, dann gibt es auch gute maschinell gefertigte Flöten, die mit handgemachten Kopfen aufgewertet sind oder werden können. Wenn dein Budget höher ist, dann kannst du auch nach einer Silberrohr- oder Vollsilberflöte suchen. Mein persönliches Traum-Gimmick wäre ein Cis-Triller, ist aber eher unerschwinglich :)

Viele Grüße,
Sheepy
Benutzeravatar
Sheepy_Hollow
 
Beiträge: 251
Registriert: 03.06.2012, 18:49
Wohnort: München

Re: Meine Flöteline & ich...

Beitragvon Flöteline » 29.09.2014, 20:21

Danke erstmal für deine Antwort!
Vom Budget her, hab ich schon so bis 3.000€ eingeplant, möchte jetzt halt wirklich was gescheites haben. :)
Werde mal in der nächsten Zeit gucken, was die Musikgeschäfte in meiner Nähe anbieten und meinen "Kreis" dann zu vergrößern.
Aber die aufgelisteten Modelle werde ich auf jeden Fall mal im Hinterkopf behalten - vielen Dank dafür!

Nachtrag:
Flutissimo ist sogar für mich ganz gut erreichbar!! :D :mrgreen: :D
Bild

Muramatsu EX-RHE <3
Benutzeravatar
Flöteline
 
Beiträge: 9
Registriert: 28.09.2014, 22:28



Ähnliche Beiträge

Meine erste eigene Flöte
Forum: Querflöten
Autor: Nouschka
Antworten: 0
Meine beiden ersten stunden...
Forum: Querflöte im allgemeinen..
Autor: Flöti
Antworten: 2
SUCHE QUERFLÖTE FÜR MEINE TOCHTER (ANFÄNGER)
Forum: Verkaufe/Suche
Autor: Pit
Antworten: 7
Meine Querflötenschule/ Volker Klein für Gruppenunterricht?
Forum: Literatur
Autor: Elli-B
Antworten: 1
Meine neue Flöte
Forum: Querflöten
Autor: flautotraverso
Antworten: 4

TAGS

Zurück zu Das bin ich..

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron