Lern Querflöte spielen I - Stück Nr. 103




Welche Qf-Schulen empfehlt ihr Neulingen/Fortgeschrittenen? Gibt es einzelnen Etüden aus Schulen die vlt. sehr gut sind?...

Moderator: Muri

Lern Querflöte spielen I - Stück Nr. 103

Beitragvon Astir » 25.10.2016, 21:48

Da ja hier offenbar recht viele die Schule "Lern Querflöte spielen" von Weinzierl/Wächter zum Lernen oder zum Unterrichten verwenden: Weiß zufällig jemand, wie das Allegro von Telemann in Band 1, S. 86, Nr. 103, heißt? Das übe ich gerade, und ich wüsste ganz gerne, was es ist.

@Moderatoren: Falls die Frage bei "Notensuche" besser aufgehoben sein sollte, bitte verschieben...

Viele Grüße
Astir
Astir
 
Beiträge: 6
Registriert: 13.02.2016, 23:19
Wohnort: NRW

von Anzeige » 25.10.2016, 21:48

Anzeige
 

Re: Lern Querflöte spielen I - Stück Nr. 103

Beitragvon Athome » 26.10.2016, 07:58

Gibt es das auch auf der CD? Wenn ja welcher Titel?
Benutzeravatar
Athome
 
Beiträge: 43
Registriert: 19.12.2014, 14:21
Wohnort: Barbelroth

Re: Lern Querflöte spielen I - Stück Nr. 103

Beitragvon Quereinsteiger » 26.10.2016, 08:12

Guten Morgen,

ich habe derzeit meine eigene Ausgabe des Weinzierl/Wächter Buches verliehen, aber ich habe die 12 Fantasien von Telemann. Hier gibt es nur eine in G-Dur: 11. Fantasie. Allegro passt auch. Hier ein Youtube-Video.

Gruß

Marc
Quereinsteiger
 
Beiträge: 65
Registriert: 23.03.2015, 09:53

Re: Lern Querflöte spielen I - Stück Nr. 103

Beitragvon Athome » 26.10.2016, 09:25

Ich habe auch mit diesem Buch angefangen und habe mir Deinen Link angeschaut...dieses Stück ist es definitv nicht.
Aber da ich das Buch fast durch habe (noch zwei Stücke :D ) glaube ich, dass Du dieses Stück meinst.

[url][https://www.youtube.com/watch?v=chRdaXNaLV4]

Das bin ich auch gerade am Üben...
Benutzeravatar
Athome
 
Beiträge: 43
Registriert: 19.12.2014, 14:21
Wohnort: Barbelroth

Re: Lern Querflöte spielen I - Stück Nr. 103

Beitragvon Astir » 26.10.2016, 19:56

Danke euch beiden für die Hilfe.

@Athome: Ja, genau das ist es (*freu* :D ), klasse!! Ist ja witzig, dass du dich auch gerade damit beschäftigst...

Schade eigentlich, dass die Stücke im Buch nicht alle ohne weiteres identifizierbar sind. Wäre doch mal ein Verbesserungsvorschlag, der leicht umsetzbar wäre... Ich hab' gestern vergeblich nach dem Stück gesucht. Allegro und Telemann war zumindest für mich dann doch zu wenig Info. :roll:

Viele Grüße,
Astir
Astir
 
Beiträge: 6
Registriert: 13.02.2016, 23:19
Wohnort: NRW

Re: Lern Querflöte spielen I - Stück Nr. 103

Beitragvon christine2017 » 24.11.2017, 12:12

Hallo,

der Beitrag ist zwar schon über ein Jahr, aber ich bin jetzt erst darüber gestolpert und das Stück hatte ich auch gerade vor einigen Wochen.

Ich habe mir angehört:

https://www.youtube.com/watch?v=chRdaXNaLV4

und dann:

https://www.youtube.com/watch?v=9Wi56Wy_aOU

Das erste Stück ist 2:10 Min; das 2. 1:48 Min.

Wenn das noch jemand liest - empfindet ihr einen Unterschied zwischen beiden? Wenn ja, was / welchen Unterschied? (Will niemanden beeinflussen; daher würde ich gerne die Antworten abwarten).

Viele Grüsse
Christine
christine2017
 
Beiträge: 23
Registriert: 07.03.2017, 13:20

Re: Lern Querflöte spielen I - Stück Nr. 103

Beitragvon tityre » 24.11.2017, 15:03

Eigentlich gefallen mir die beide nicht.

Das erste ist mir zu lahm und etwas uninspiriert, das zweite ist mir zu unordentlich und zu .... ach alles. Trotzdem kann man es auch schneller spielen, ohne so zu hudeln.

https://www.youtube.com/watch?v=zLj2j_Zs3oE
(die müssten so kurz unter 130 liegen)

https://www.youtube.com/watch?v=UDdOqUaCDwE
(die sind noch mal einen Tick flotter unterwegs).

Ich finde, auf der Blockflöte klingt es auch deutlich langsamer noch gut (vielleicht so 115), aber auf der Querflöte gefällt es mir schneller deutlich besser.

Ah, jetzt habe ich doch noch eine Flötenversion gefunden:
https://www.youtube.com/watch?v=8yxkFIeE1pw
auch sehr nett.
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1059
Registriert: 30.08.2009, 16:14
Wohnort: Rheinland

Re: Lern Querflöte spielen I - Stück Nr. 103

Beitragvon christine2017 » 25.11.2017, 10:27

Danke, tityre, das mit dem "hudeln" hatte ich gemeint mit der schnelleren Aufnahme.

Dein 2. Link gefällt mir als Stück (Aufnahmetechnisch sowieso und natürlich spieltechnisch) am besten. Könnte es auch daran liegen, dass die beiden schon länger spielen als der durchschnittliche QF-Schüler nach ca. 9 - 10 Monaten? :wink:

Aber zumindest hat man als Schüler jetzt mal einen Anhaltspunkt, da ja WW da leider keine Aufnahme auf der CD dabei hat.

Viele Grüsse
Christine
christine2017
 
Beiträge: 23
Registriert: 07.03.2017, 13:20

Re: Lern Querflöte spielen I - Stück Nr. 103

Beitragvon tityre » 25.11.2017, 17:32

Sicher spielen die beiden schon deutlich länger, aber genau deshalb sind sie als Vorbilder viel besser geeignet.

Ich habe wirklich die Erfahrung gemacht, dass sich der Ton meiner MitspielerInnen auf meinen Ton auswirkt. Will sagen: wenn ich mit Leuten spiele, die keinen schönen Ton haben, höre ich mich schnell auch doof an. Gott sei Dank geht es auch umgekehrt: ein sehr schöner Ton färbt auch auf mich ab.

Deshalb würde ich mir an Deiner Stelle niemals Leute anhören, deren Spielweise oder deren Ton Dir nicht gefällt. Es ist ganz wesentlich, dass Du eine Vorstellung eines schönen Tons im Kopf hast.
Man muss wissen, wo man hin will, sonst kann man am nicht am Klang arbeiten. Also viel gute Leute anhören und keine Hudler. :mrgreen:
Und auch gerne direkt vor dem Üben etwas anhören. Wenn Du etwas weiter bis und mit den Tempi mithalten kannst, such' Dir was aus und spiel einfach mit. Erstmal arbeitest Du quasi nebenbei an Deiner Intonation und zweitens findet eben diese Übertragung statt. Ich weiß, das hört sich seltsam an, aber ich bin überzeugt davon.
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1059
Registriert: 30.08.2009, 16:14
Wohnort: Rheinland

Re: Lern Querflöte spielen I - Stück Nr. 103

Beitragvon christine2017 » 01.12.2017, 09:13

Darüber habe ich so noch gar nicht nachgedacht. Danke für den Tipp, das probiere ich doch glatt aus!

Viele Grüße
Christine
christine2017
 
Beiträge: 23
Registriert: 07.03.2017, 13:20

Re: Lern Querflöte spielen I - Stück Nr. 103

Beitragvon James Blond » 05.12.2017, 13:02

Ein gutes Zusammenspiel will besonders geübt sein.

Es reicht eben nicht, den eigenen Part zu beherrschen, es reicht auch nicht, beide Parts zu "können". Technische Fertigkeit und saubere Ausführung sind dabei nur Voraussetzungen, entscheidend ist eine gemeinsame Idee des Stückes und die Fähigkeit, sie zu gestalten, sich Freiheiten zu nehmen, ohne den Faden zu verlieren, immer wieder auf den gemeinsamen Punkt kommen. Das setzt aber neben der spielerischen Beherrschung eine gute Kenntnis des Partners und eine gemeinsame Vorstellung von der Musik voraus. Beides entwickelt sich nicht von heute auf morgen.

Mir persönlich gefallen Flötenduette nur selten. Eine Flöte ist eine Diva, mit ihresgleichen konfrontiert wird sie schnell zur Zicke! ;) Der Dialog gerät da zum Wettstreit, man beginnt, mit Kunststückchen und Akrobatik um die Wette zu eifern: Statt Leichtigkeit und innerer Gelassenheit vermittelt sich Aufregung und Anstrengung, man will das Stück "bewältigen" anstatt sich von ihm tragen zu lassen.

Da sehe ich es ähnlich wie tityre: Man sollte zu schlechten Beispielen Abstand halten und versuchen, vom guten Geist gelungener Vorträge durch intensives Hören möglichst viel aufzunehmen.

Grüße
JB
Benutzeravatar
James Blond
 
Beiträge: 135
Registriert: 03.01.2014, 21:39
Wohnort: HAMBURG



Ähnliche Beiträge

Ist Querflöte spielen Sport?
Forum: Querflöte im allgemeinen..
Autor: Altepic
Antworten: 4
Suche schönes Stück
Forum: Literatur
Autor: cookies
Antworten: 4
Langes Stück ohne umblättern?!
Forum: Sonstiges Equipment
Autor: cookies
Antworten: 4
Romantisches Stück für Aufnahmeprüfung gesucht
Forum: Literatur
Autor: Flötchen
Antworten: 10
Querflöte spielen - mein schönstes Hobby
Forum: Literatur
Autor: Muri
Antworten: 6

TAGS

Zurück zu Literatur

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron