Aufnahmeprüfung in die "Akademie für Begabtenförderung"




Alles was zum Thema Querflöte gehört, aber nirgendwo reinpasst

Moderator: Muri

Aufnahmeprüfung in die "Akademie für Begabtenförderung"

Beitragvon flötenfreak » 24.04.2011, 09:57

Ich möchte dieses Jahr gerne die Aufnahmeprüfung in die Akademie für Begabtenförderung machen, ich habe momentan folgendes Programm vorbereitet.

*J.S.Bach Sonate in C-Dur
* Sonate für Flöte und Klavier von Donizetti
* 1. Satz von einer Sonate für Flöte und Klavier von Paul Hindemith
* 24 Tunes von Robert Dick

Ich weiß nicht, ob dieses Programm passt!?
Ich übe und übe, aber irgendwie wird es momentan nicht so wie ich es gerne haben will!
Irgendwelche Tipps?

lg flötenfreak
Zuletzt geändert von flötenfreak am 25.04.2011, 10:24, insgesamt 1-mal geändert.
flötenfreak
 
Beiträge: 7
Registriert: 07.07.2009, 10:04

von Anzeige » 24.04.2011, 09:57

Anzeige
 

Re: Aufnahmeprüfung in die "Akademie für Begabtenförderung"

Beitragvon La musicienne » 24.04.2011, 16:22

Also ob das Programm passt, müsstest du am besten dort erfahren, die geben doch bestimmt Auskunft, was bei der Aufnahmeprüfung erwartet wird...
Verschiedene Epochen hast du ja schon mal abgedeckt.
Was genau wird nicht so wie du es haben willst? Im Bezug auf den musikalischen Ausdruck vllt?
Ich weiß ja nicht wie viel und wie lang du die Stücke schon übst...manchmal kommt es vor, dass man etwas tot spielt, indem man es zu oft spielt. Vielleicht kannst du ja zwischendurch mal etwas anderes einfach nur zum Spaß spielen, damit du wenn du das Programm später wieder anfängst zu üben, ganz neu ran gehen kannst und neu inspiriert bist.
La musique est la vie!
Benutzeravatar
La musicienne
 
Beiträge: 1371
Registriert: 03.09.2008, 17:32

Re: Aufnahmeprüfung in die "Akademie für Begabtenförderung"

Beitragvon flötenfreak » 25.04.2011, 10:23

Danke für die schnelle Rückmeldung! ;)

Ja, es werden Stücke vorgegen um andere Stücke etwa im selben Schwierigkeitsgrad auszuwählen.

Ich bearbeite die C-Dur Sonate und Hindemith 1.Satz seit ungefähr einem Monat. Die Donizetti-Sonate und 24 Tunes Robert Dick seit 2 Wochen.
Also "tot gespielt" sind sie noch nicht, sagen wir eher "sie liegen im Komma". :D

Bei der C-Dur Sonate 1.Satz: Andate, der sollte doch eher "frei-musikalisch" gestaltet werden!?
und welche Bindungen würdet ihr beim 2.Satz vorschlagen. Momentan spiel ich alles weich gestoßen.. aber die Zunge gibt mit der Zeit den Geist auf! :D

Am Meisten zu schaffen macht mir 24Tunes, das ist einmal ganz was anders.. da muss ich erst eine passende Übetechnik finden. Besonders stört mich, dass ich hier keine einzige Aufnahme im Internet finde.

lg flötenfreak
Zuletzt geändert von flötenfreak am 25.04.2011, 11:35, insgesamt 1-mal geändert.
flötenfreak
 
Beiträge: 7
Registriert: 07.07.2009, 10:04

Re: Aufnahmeprüfung in die "Akademie für Begabtenförderung"

Beitragvon Altetröte » 25.04.2011, 11:29

Ich glaube, für die Tunes solltest Du Dir das Heft von Robert Dick "Neuer Klang durch neue Technik" zu Gemüte führen, das könnte helfen :D

Das Andante aus der C-Dur Sonate ist relativ frei gestaltbar, am besten hörst Du Dir mal verschiedenen Aufnahmen an. Ich habe eine von Pahud und eine von Eckart Haupt, da hört man schon einen Unterschied. Der zweite Satz sollte mit Doppel- und Tripelzunge ausgeführt werden mit einigen wenigen Bindungen, da gefällt mir persönlich auch die Aufnahme von Pahud am besten.
"Ihr wisset, dass ich die blasenden Instrumentalisten nicht leiden kann, denn sie blasen alle falsch"

Alessandro Scarlatti (zu Johann Joachim Quantz)

Pearl Silberflöte 765 RE Quantz - Mehnert Flöte
Benutzeravatar
Altetröte
 
Beiträge: 1281
Registriert: 18.06.2009, 13:48

Re: Aufnahmeprüfung in die "Akademie für Begabtenförderung"

Beitragvon La musicienne » 25.04.2011, 11:37

Ok, das ist wirklich nicht lang.
Wegen der C-Dur.Sonate: ich glaub so sehr frei ist das Andante nicht, aber auch nicht ganz metronomisch. Hab leider nicht die Noten zur Hand.
Bei Pahud kann man sicher gehn, dass er die Agogik und die Artikulaton ganz gut trifft :wink: : http://www.youtube.com/watch?v=Ph_ERXCaBKg&NR=1
La musique est la vie!
Benutzeravatar
La musicienne
 
Beiträge: 1371
Registriert: 03.09.2008, 17:32

Re: Aufnahmeprüfung in die "Akademie für Begabtenförderung"

Beitragvon flötenfreak » 26.04.2011, 08:50

Danke für eure Hilfe ;)
flötenfreak
 
Beiträge: 7
Registriert: 07.07.2009, 10:04



Ähnliche Beiträge

Üben mit Wye "Practice Books for the Flute"
Forum: Spieltechnik
Autor: Susan
Antworten: 2
"Brummen" beim Spielen
Forum: Atmung
Autor: Kirsten
Antworten: 11
Gibt es die "di Medici" Serie gar nicht mehr?
Forum: Querflöten
Autor: Nanou
Antworten: 0
Kurs "Flöte auf neuen Wegen"
Forum: Ank. und News
Autor: schraeubchen
Antworten: 3
Tageskurs "Ensemblespiel für Querflötisten" am 7.2.15 in WI
Forum: Ank. und News
Autor: Bansuri
Antworten: 0

Zurück zu Querflöte im allgemeinen..

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron