Die Zukunft ist angekommen




Alles was zum Thema Querflöte gehört, aber nirgendwo reinpasst

Moderator: Muri

Die Zukunft ist angekommen

Beitragvon elfin » 03.01.2011, 13:24

Eine Querflöte wird mit Hilfe eines 3D Druckers hergestellt.

Ist natürlich erst der Anfang, aber ich glaube wir wissen nun, wie unsere "Gebrauchsgegenstände" in 100 Jahren perfekt hergestellt werden.

http://www.youtube.com/watch?v=zwHgszH0aqI
Benutzeravatar
elfin
 
Beiträge: 91
Registriert: 11.11.2010, 15:51

von Anzeige » 03.01.2011, 13:24

Anzeige
 

Re: Die Zukunft ist angekommen

Beitragvon King of Flute » 03.01.2011, 14:04

Also ich hoffe, dass auch noch in Zukunft Querflöten aus Metall und komplett von Hand gebaut werden. Der Klang der gedruckten Flöte ist ja nicht so schlecht, aber das Aussehen gefällt mir gar nicht. Ich jedenfalls würde mir keine gedruckte Flöte kaufen, da hätte ich einfach kein gutes Gefühl mit.

Die Frage ist ja ob ich überhaupt noch lebe, wenn die Dinger auf den Markt kommen :roll:
King of Flute
 
Beiträge: 412
Registriert: 12.11.2010, 00:19

Re: Die Zukunft ist angekommen

Beitragvon Tanja » 03.01.2011, 15:53

Habe mir das Video eben mal angesehen und bin total fasziniert! Wahnsinn, was heute so alles möglich ist! :shock: Und eine Flöte ist ja schon ein ziemlich komplexer Gegenstand.

Irgendwie erinnert mich dieser 3D-Drucker an die Replikatoren aus Star Trek. Ich bin mal gespannt, wie sich diese Technik auf Dauer weiterentwickeln wird.
Altus 1107 / Altflöte Jupiter 600
Benutzeravatar
Tanja
 
Beiträge: 356
Registriert: 29.04.2009, 19:51

Re: Die Zukunft ist angekommen

Beitragvon elfin » 03.01.2011, 18:24

king, es geht ja auch nicht da drum sich so nen Prototyp jetzt oder in ein paar Jahren zu kaufen. Es ist einfach wichtig, dass experimentiert wird, was alles möglich ist. Und irgendwann mal, wenn wir schon lange nicht mehr leben dann wird mit sicherheit sehr vieles auf solch eine Art und Weise, oder ähnlich, hergestellt.
Ich finde es total beachtlich, dass die 3 D Drucker (ich beobachte die Entwicklung der Dinger schon seit geraumer Zeit, weil ich glaube, dass das was echt großes werden könnte so wie damals Internet oder Handys) mittlerweile nicht nur nen Klotz ausdrucken können sondern so ein komplexes Gerät wie eine Querflöte. Am Anfang des Films dachte ich auch, dass die Flöte total schei*e klingen wird, aber dem ist ja gar nicht so. Natürlich ist sie nicht hübsch, und der Spieler sagt ja auch, dass die Klappen nicht richtig schließen und verbessert werden sollten, aber trotzdem sehe ich in dieser Entwicklung eine echte Chance.

Wie es in Zukunft aussieht mit Instrumentenherstellung ist natürlich so eine Sache. Ich finde es wichtig, dass es nicht nur Fortschritt gibt, sondern auch die Tradition erhalten wird, damit unsere Nachfahren wissen, womit wir noch musiziert haben. Antike Instrumente aus dem Mittelalter sind doch toll. Aber mit der Zeit wird es eine Frage des Preises sein. Ich hoffe es wird noch sehr lange die üblichen Querflöten geben, aus Silber oder Gold und aus Handarbeit. Aber wie man am Ende des Films sieht, ist diese neue Technologie auch eine neue Chance um die Klangwelt zu erweitern.

Ich finds toll!
Benutzeravatar
elfin
 
Beiträge: 91
Registriert: 11.11.2010, 15:51

Re: Die Zukunft ist angekommen

Beitragvon King of Flute » 03.01.2011, 20:17

Ein Vorteil, der Flöte aus dem Drucker müsste doch ihr Gewicht sein. Die wird doch sicherlich viel leichter sein als eine aus Metall? Ich wusste übrigens, bis heute noch nicht mal, dass es 3d Drucker gibt, bisher dachte ich die Laserdrucker wären die modernsten :lol:
King of Flute
 
Beiträge: 412
Registriert: 12.11.2010, 00:19

Re: Die Zukunft ist angekommen

Beitragvon doc » 04.01.2011, 14:05

Gah, Ihr wusstet es schon vor mir. Hier habe ich einen alternativen Bericht dazu. Macht wohl im Moment echt die Runde.

Die Leute vom MIT habens halt drauf. Die Begründung ist auch interessant: Man möchte akustische Sachen bauen können, die mit üblichen Verfahren und Techniken prinzipiell nicht zu fertigen wären.
-- Liebe Grüße aus der Stadt mit dem riesigen Bahnhofskappellschen.
Benutzeravatar
doc
 
Beiträge: 213
Registriert: 19.09.2008, 13:38

Re: Die Zukunft ist angekommen

Beitragvon King of Flute » 04.01.2011, 14:29

Mir ist gerade beim betrachten der Flöte aus dem Drucker aufgefallen, dass die Spitzdeckelmechanik fehlt. Aber das müsste doch auch noch später hinzubekommen sein :lol:
King of Flute
 
Beiträge: 412
Registriert: 12.11.2010, 00:19

Re: Die Zukunft ist angekommen

Beitragvon doc » 05.01.2011, 12:58

Hey, es geht den MIT-Leuten erst mal um eine Demonstration, was mit einem 2-Material-Gerät (-Replikator? -Composer? "Drucken" ist einfach unpassend) geht.

Die Querflöte der Zukunft soll das (jedenfalls gewiss so) nicht werden. Die ist ja so wie sie ist völlig in Ordnung, herstellbar und bezahlbar.
Was die Zukunft an alternativen Materialien und Herstellungverfahren bringt, wer weiss das schon?

Da hängt sich viel von den zukünftigen Preisen für Geräte und Material bei diesen "3D-Druckern" ab?!
-- Liebe Grüße aus der Stadt mit dem riesigen Bahnhofskappellschen.
Benutzeravatar
doc
 
Beiträge: 213
Registriert: 19.09.2008, 13:38

Re: Die Zukunft ist angekommen

Beitragvon Muri » 05.01.2011, 15:31

Passt auf, demnächst können wir uns eine Pizza ausdrucken.

Faszinierend ist das wirklich, aber das Ding wird hoffentlich nie eine handgebaute Flöte ersetzen. Da fällt mir ein: Ich habe nachts schonmal von einer Flöte aus Plastik geträumt o_O
Benutzeravatar
Muri
 
Beiträge: 702
Registriert: 01.05.2008, 09:38
Wohnort: Wo der Pfeffer wächst

Re: Die Zukunft ist angekommen

Beitragvon Christina » 05.01.2011, 18:34

Muri hat geschrieben:Da fällt mir ein: Ich habe nachts schonmal von einer Flöte aus Plastik geträumt o_O

Das ist ja ein echter Alptraum gewesen ... :lol:

Aber das Video finde ich schon spannend. Erstaunlich, dass sich auf die Weise überhaupt ein funktionsfähiges Instrument herstellen lässt. Bleibt abzuwarten, wo diese Entwicklung weiter hinführt!
Benutzeravatar
Christina
 
Beiträge: 1797
Registriert: 01.04.2007, 14:09

Re: Die Zukunft ist angekommen

Beitragvon doc » 06.01.2011, 11:55

@Muri: "Tee. Earl Grey. Heiß!"
-- Liebe Grüße aus der Stadt mit dem riesigen Bahnhofskappellschen.
Benutzeravatar
doc
 
Beiträge: 213
Registriert: 19.09.2008, 13:38

Re: Die Zukunft ist angekommen

Beitragvon Altetröte » 06.01.2011, 12:00

nee, dann doch lieber: Flöte. Hammig.Gold.

Bezahlt hat der Käptn doch nie, Geld war wahrscheinlich zu der Zeit schon abgeschafft. Wie praktisch.
Hat denn Captain Picard seine Querflöte auch aus dem Replikator gezogen oder war es ein Hologramm?
"Ihr wisset, dass ich die blasenden Instrumentalisten nicht leiden kann, denn sie blasen alle falsch"

Alessandro Scarlatti (zu Johann Joachim Quantz)

Pearl Silberflöte 765 RE Quantz - Mehnert Flöte
Benutzeravatar
Altetröte
 
Beiträge: 1281
Registriert: 18.06.2009, 12:48

Re: Die Zukunft ist angekommen

Beitragvon elfin » 06.01.2011, 12:08

doc hat geschrieben:
Da hängt sich viel von den zukünftigen Preisen für Geräte und Material bei diesen "3D-Druckern" ab?!


Man kann derzeit sogar ein "selbst-zusammenbau-set" für einen 3 D Drucker kaufen, für gerade mal 500 Euro. Der ist dann sicherlich nicht so ausgereift, dass er ein solch komplexes Konstrukt wie eine Querflöte bauen kann, aber die Idee ist eindeutig auf dem Vormarsch.
Benutzeravatar
elfin
 
Beiträge: 91
Registriert: 11.11.2010, 15:51

Re: Die Zukunft ist angekommen

Beitragvon doc » 06.01.2011, 14:31

@Altetröte: Hat Picard seit "The Inner Light" auch Querflöte gespielt? Ich meine mich zu erinnern, daß die Flöte, die er in der Episode am Kamin gefunden hat eine Art Blockflöte war.

Auf jeden Fall stammte sie nicht aus dem Replikator, sondern aus der Sonde, war also "real".
-- Liebe Grüße aus der Stadt mit dem riesigen Bahnhofskappellschen.
Benutzeravatar
doc
 
Beiträge: 213
Registriert: 19.09.2008, 13:38

Re: Die Zukunft ist angekommen

Beitragvon Muri » 06.01.2011, 14:34

doc hat geschrieben:@Muri: "Tee. Earl Grey. Heiß!"


Das macht mein Wasserkocher auch :D
Benutzeravatar
Muri
 
Beiträge: 702
Registriert: 01.05.2008, 09:38
Wohnort: Wo der Pfeffer wächst

Nächste

TAGS

Zurück zu Querflöte im allgemeinen..

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron