Dringend Hilfe gesucht!




Alles was zum Thema Querflöte gehört, aber nirgendwo reinpasst

Moderator: Muri

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon Altetröte » 31.07.2015, 11:21

Jenna, wir dudeln doch nicht :mrgreen:

Ich finde, jeder muss selbst wissen, wieviel er bereit ist, für sein Hobby zu investieren. Mein Lehrer sagt immer, dass der Klang/Ton zu 90 % vom Spieler gemacht wird und nur zu 10 % das Maerial eine Rolle spielt, wenn überhaupt und ich sehe das genauso. Was ich als Argument gelten lasse, ist, dass die teuren Flöten handgefertigt sind und darin sehe ich allerdings einen deutlichen Unterschied zu den "einfachereren" Instrumenten, aber auch wirklich nur darin.
Ich bin schon sehr gespannt auf die Hörprobe :) Spielt Deine Lehrerin dann mit dem neuen Kopf oder mit dem Originalkopf?
"Ihr wisset, dass ich die blasenden Instrumentalisten nicht leiden kann, denn sie blasen alle falsch"

Alessandro Scarlatti (zu Johann Joachim Quantz)

Pearl Silberflöte 765 RE Quantz - Mehnert Flöte
Benutzeravatar
Altetröte
 
Beiträge: 1281
Registriert: 18.06.2009, 13:48

von Anzeige » 31.07.2015, 11:21

Anzeige
 

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon joy » 31.07.2015, 20:08

Altetröte hat geschrieben:Mein Lehrer sagt immer, dass der Klang/Ton zu 90 % vom Spieler gemacht wird und nur zu 10 % das Maerial eine Rolle spielt, wenn überhaupt und ich sehe das genauso.

So ähnlich sagt Emmanuel Pahud das zu Beginn dieses Interviews in Bezug auf die Goldflöte.
Benutzeravatar
joy
 
Beiträge: 207
Registriert: 14.03.2015, 15:13

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon Jenna1807 » 31.07.2015, 20:25

Altetröte hat geschrieben:Jenna, wir dudeln doch nicht

Nicht??? :lol:

Klar soll es jeder machen, wie er/ sie möchte.
Meine Lehrerin braucht keinen Powell-Kopf um meiner Yamaha ihr wirkliches Potenzial zu zeigen :roll:
Vielleicht mache ich sogar zwei Aufnahmen. Einfach damit ihr mal hört, was ich meine. Ihre Flöte, meine Flöte und dann mal umgekehrt.
Die Jenna beim tröten und die Lehrerin beim zaubern!
Sie ist übrigens der gleichen Meinung wie dein Lehrer.
die Jenna
mit ihrer "Diva" Yamaha 471 H
Benutzeravatar
Jenna1807
 
Beiträge: 301
Registriert: 19.12.2010, 09:49
Wohnort: NRW

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon Altetröte » 31.07.2015, 22:58

Oh ja, ich freu mich drauf :)
"Ihr wisset, dass ich die blasenden Instrumentalisten nicht leiden kann, denn sie blasen alle falsch"

Alessandro Scarlatti (zu Johann Joachim Quantz)

Pearl Silberflöte 765 RE Quantz - Mehnert Flöte
Benutzeravatar
Altetröte
 
Beiträge: 1281
Registriert: 18.06.2009, 13:48

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon tityre » 01.08.2015, 10:52

Mein Kopf stimmt dieser 90/10% Aussage durchaus zu, aber meine persönliche Wahrnehmung ist eine völlig andere:

bei mir war der klangliche Unterschied von meiner Azumi zur Muramatsu immens. Das hat jeder sofort gehört, von einem Tag auf den anderen, sogar Kinder. Und auf jeder anderen Flöte höre ich mich grauenvoll an; als hätte ich gerade angefangen ***schüttel***
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1065
Registriert: 30.08.2009, 17:14
Wohnort: Rheinland

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon Jenna1807 » 02.08.2015, 09:06

tityre hat geschrieben:Mein Kopf stimmt dieser 90/10% Aussage durchaus zu, aber meine persönliche Wahrnehmung ist eine völlig andere


Das ist bei mir genauso. Deswegen ja auch der neue Kopf. Ich hatte sofort diesen "Wooohaaaa" Effekt.
Da kommt wohl dieses "Töpfchen zum Deckelchen" Prinzip zum tragen :lol:
Wenn ich aber die Flöte von meiner Lehrerin spiele, höre ich nicht den geringsten Unterschied oder nur ganz minimal.
Ich hatte noch einen anderen Powell-Kopf zur Auswahl in meinem Geschäft (silber und innen Gold), aber auch da war kein sonderlicher Effekt.
Das sind dann wohl solche Situationen, wo deine Technik und dein Können zum tragen kommen.

tityre hat geschrieben:bei mir war der klangliche Unterschied von meiner Azumi zur Muramatsu immens.

Das hatte ich vor 5 Jahren mit Azumi auch. Total easy anzuspielen, aber der Klang grell und piepsig, so mein Eindruck.
Deswegen habe ich mich damals für die Yamaha entschieden, obwohl sie für mich als Anfängerin wesentlich schwieriger zu spielen war.
Aber der Klang hatte mich und meine Lehrerin überzeugt.
die Jenna
mit ihrer "Diva" Yamaha 471 H
Benutzeravatar
Jenna1807
 
Beiträge: 301
Registriert: 19.12.2010, 09:49
Wohnort: NRW

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon Girasole » 03.08.2015, 14:23

OT:
Jenna - hast ein neues Profilbild?

Nun erkennt man dich ja fast gar nicht mehr.
ciao, Steffi
********************************

YAMAHA Plutus YFL-PLU2
Benutzeravatar
Girasole
 
Beiträge: 55
Registriert: 17.02.2015, 10:52

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon Jenna1807 » 03.08.2015, 14:45

Ist auch manchmal besser so :lol: :lol: :lol: :lol:
die Jenna
mit ihrer "Diva" Yamaha 471 H
Benutzeravatar
Jenna1807
 
Beiträge: 301
Registriert: 19.12.2010, 09:49
Wohnort: NRW

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon Girasole » 03.08.2015, 15:33

:mrgreen:
ciao, Steffi
********************************

YAMAHA Plutus YFL-PLU2
Benutzeravatar
Girasole
 
Beiträge: 55
Registriert: 17.02.2015, 10:52

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon Jenna1807 » 13.08.2015, 16:27

Soooo, eine kleine Rückmeldung!
Hatte ja gestern Unterricht und ich war gespannt, ob meine Lehrerin den neuen Kopf bemerkt.
Jo, hat sie, aber nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe :shock: :lol:
Beim Einspielen fragte sie mich allen Ernstes total erstaunt, ob ich in den Ferien denn nicht gespielt hätte.
Ok, es waren wirklich nur drei Töne und dann auch noch die Tiefen, aber die klangen greuselich :lol:
Da konnte ich ja nicht umhin zu sagen, was los ist.
Natürlich hat sie sofort darauf geträllert und meinte danach, dass ich gut ausgesucht hätte.
Sie fand es klasse, wie ich in den Jahren meine Ansprüche geändert habe.
Der Yamahakopf hat ja diesen vollen und satten Klang, bringt mich im Orchester aber nicht weiter. Was aber der Powellkopf mühelos in den hohen Lagen kann. Selbst am Montag in der Probe vom Orchester fragte mich eine Saxspielerin was denn passiert sei. Sie konnte mich plötzlich mal hören :lol: :lol: :lol:
die Jenna
mit ihrer "Diva" Yamaha 471 H
Benutzeravatar
Jenna1807
 
Beiträge: 301
Registriert: 19.12.2010, 09:49
Wohnort: NRW

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon Jenna1807 » 13.08.2015, 16:30

Girasole hat geschrieben:Nun erkennt man dich ja fast gar nicht mehr.


Und euch erkennt man überhaupt nicht :mrgreen:
Wie wäre es mal mit ein paar neuen Profilbildern, Jungs und Mädels???? 8)
die Jenna
mit ihrer "Diva" Yamaha 471 H
Benutzeravatar
Jenna1807
 
Beiträge: 301
Registriert: 19.12.2010, 09:49
Wohnort: NRW

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon Jenna1807 » 13.08.2015, 16:32

Achso, übrigens:
Nach dem Einspielen waren die Töne genial.
die Jenna
mit ihrer "Diva" Yamaha 471 H
Benutzeravatar
Jenna1807
 
Beiträge: 301
Registriert: 19.12.2010, 09:49
Wohnort: NRW

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon Girasole » 14.08.2015, 10:17

na - das hört sich ja klasse an.
ciao, Steffi
********************************

YAMAHA Plutus YFL-PLU2
Benutzeravatar
Girasole
 
Beiträge: 55
Registriert: 17.02.2015, 10:52

Vorherige


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Querflöte im allgemeinen..

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron