Dringend Hilfe gesucht!




Alles was zum Thema Querflöte gehört, aber nirgendwo reinpasst

Moderator: Muri

Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon Jenna1807 » 13.07.2015, 11:45

Hallo zusammen!
Ich habe ein Kopfstück von Miyazawa angeboten bekommen.
Es handelt sich um MZ 10, 0,45 dicke Wandung, 958 Silber
Passt das Kopfstück auf eine Yamaha 471????
Ich weiß nicht, wen ich auf die Schnelle fragen könnte :shock:
die Jenna
mit ihrer "Diva" Yamaha 471 H
Benutzeravatar
Jenna1807
 
Beiträge: 301
Registriert: 19.12.2010, 09:49
Wohnort: NRW

von Anzeige » 13.07.2015, 11:45

Anzeige
 

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon floetenvogel » 13.07.2015, 13:29

Hallo,
ich denke mal, dass ein Flötenbauer das Kopfstück anpassen kann.
Ich habe auch schon zwei verschiedene Fabrikate anpassen lassen, hat so ca. 30 Euro gekostet.
Allerdings harmonieren nicht alle Kopfstücke klanglich mit einem Korpus eines anderen Fabrikats.
Da hilft wahrscheinlich nur Ausprobieren.....

LG
Muramatsu EX RBE
floetenvogel
 
Beiträge: 32
Registriert: 23.09.2008, 10:37

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon Jenna1807 » 14.07.2015, 13:56

Hallo Floetenvogel!
Danke für deine Antwort.
Ich werde den Kopf die nächsten Tage mal an testen.
Wäre halt ein guter Schnapper, wenn es passen würde.
Kann man denn sagen, welche Köpfe mit einem Yamaha-Korpus harmonieren?
Ist da etwas bekannt?
LG
Jenna
die Jenna
mit ihrer "Diva" Yamaha 471 H
Benutzeravatar
Jenna1807
 
Beiträge: 301
Registriert: 19.12.2010, 09:49
Wohnort: NRW

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon Flutissimo » 14.07.2015, 18:22

Schönen guten Abend,

wir haben es gerade direkt mal hier im Shop ausprobiert und es passt recht gut aufeinander und klingt eigentlich ganz ok. Wobei die beiden Hersteller schon sehr unterschiedlich sind.
Ein Kauf macht nur Sinn, wenn die Ansprache des Kopfstückes bei dir in allen Lagen sehr schön ist.

Bei Fragen gern melden.

Liebe Grüße von Flutissimo :-)
Flutissimo
 
Beiträge: 82
Registriert: 15.09.2011, 10:24

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon tityre » 14.07.2015, 19:17

Ich würde auf jeden Fall VOR dem Kauf wissen wollen, wie der Kopf auf MEINER Flöte klingt. Sonst wäre mir das Risiko zu hoch. Bei so einer ungewöhnlichen Mischung kann das sehr in die Hose gehen.
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1065
Registriert: 30.08.2009, 17:14
Wohnort: Rheinland

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon Jenna1807 » 15.07.2015, 14:25

Habe es ausprobiert.
Ich sage nur OHA :shock: :lol:
Ich werde dann doch mal zu Flutissimo fahren. Hatte ja schon mal per Mail nachgefragt.
Danke für eure Hilfe
die Jenna
mit ihrer "Diva" Yamaha 471 H
Benutzeravatar
Jenna1807
 
Beiträge: 301
Registriert: 19.12.2010, 09:49
Wohnort: NRW

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon Jenna1807 » 28.07.2015, 21:21

Es ist ein Powell-Kopf geworden!!! :lol:
Konnte schon gestern einige ausprobieren.
Mancke war preislich nicht drin. Genauso Lafin. Alle anderen waren ok, aber nix was mich überzeugt hätte.
Tja. Und prompt treffe ich eine Flötenbekannte und die will zufällig ihren Kopf verkaufen. Ich also zu ihr hin und mich wehte es regelrecht weg. Leichte Ansprache, wuchtig laut und brilliant in der hohen Lage. Wir haben einen echt fairen Preis ausgehandelt und ich kann die Flöte gerade nicht aus der Hand legen. :lol:
Je länger ich spiele und mich an den Kopf gewöhne, um so umwerfender wirds.
Bin tooootaaaaal happy
Eure
Jennaaaa 8) :D
die Jenna
mit ihrer "Diva" Yamaha 471 H
Benutzeravatar
Jenna1807
 
Beiträge: 301
Registriert: 19.12.2010, 09:49
Wohnort: NRW

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon joy » 29.07.2015, 08:16

Herzlichen Glückwunsch :) . Ich habe noch nicht so viel Ahnung: Konntest Du da einfach so den neuen Kopf draufmachen oder musste der angepasst werden?
Benutzeravatar
joy
 
Beiträge: 207
Registriert: 14.03.2015, 15:13

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon Jenna1807 » 29.07.2015, 08:44

Ich hatte wirklich Glück.
Der Kopf passt einwandfrei!!!
Vor dem Kauf habe ich noch mit einem "Profi" telefoniert, da ich Montag ja schon verschiedene Köpfe in meinem Musikgeschäft ausprobiert habe und nicht recht überzeugt war.
Als mein Bekannter dann hörte, welchen Kopf ich haben könnte, sagte er sofort zuschlagen.
Ich hatte mir ja ein Limit gesetzt und egal, welchen Kopf ich in dieser Preislage ausprobiert hätte, keiner wäre an diesen Powellkopf heran gekommen.
Meine Bekannte hat jetzt übrigens einen Lafinkopf. Durfte ihn auch anspielen, hat sich auch wirklich gut angehört, aber... bei mir sprang der Funke nicht über. Muss ich ehrlich sagen. Und jetzt weiß ich erst, wie schwer mein Yamahakopf anspricht. Da ist der Klang halt richtig satt und dunkel, was mir nach wie vor auch gefällt. Aber damit laut und in hohen Lagen klar spielen ist echt schwer damit.
Habe ja nächste Woche wieder Unterricht. Ich bin mal gespannt, ob meine Lehrerin etwas merkt :lol:
Ist natürlich etwas unfair nach 6 Wochen Pause. :wink:
die Jenna
mit ihrer "Diva" Yamaha 471 H
Benutzeravatar
Jenna1807
 
Beiträge: 301
Registriert: 19.12.2010, 09:49
Wohnort: NRW

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon Girasole » 29.07.2015, 11:20

Gratulation - das hört sich sehr gut an. Dann warten wir gespannt auf Deinen Bericht
der ersten Übstunde und dem Feedback der Lehrerin.

Ich bin ja noch neu im Flöten und ich lese immer sehr interessiert mit, was
es so auf dem Markt gibt. Dank Goggel kann man sich dann über die hier
erwähnten Marken informieren. Öha sag ich da nur. *daumenhoch*

Mit meiner Plutus-Anfängerflöte bin ich mehr als happy und zufrieden. :wink:
Das Kopfstück hat einen wirklich angenehm satten Ton.
ciao, Steffi
********************************

YAMAHA Plutus YFL-PLU2
Benutzeravatar
Girasole
 
Beiträge: 55
Registriert: 17.02.2015, 10:52

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon Jenna1807 » 29.07.2015, 13:03

Danke Girasole!
Ich bin auch mal gespannt, was ich so berichten kann.
Viel Ahnung habe ich auch nicht. Da sind hier einige, die wirklich mehr Ahnung haben 8)
Deine Plutus kenne ich zum Beispiel überhaupt nicht.
Gaaanz zu Anfang habe ich mir eine Thomann-Flöte gekauft. Man weiß ja nie, ob man dabei bleibt.
Aber schon nach 3 Monaten bin ich mit meiner Lehrerin los und wir haben eine Yamaha 471 H gekauft. Meine Diva :lol:
Schön, dass du dich über die ganzen Marken informierst. Habe ich auch gemacht.
Hauptsache dir macht es Spaß!
Selbst unter den Marken gibt es Unterschiede. Meine Lehrerin hat Powell, Hamig und ich glaube Brannen Cooper.
Mit ihrem Powell Kopf bin ich zwar auch klar gekommen, aber nicht so wie mit meinem Jetzigen.
Man kann sich da echt verzetteln ohne Ende. Die Gefahr bestand bei mir auch.
die Jenna
mit ihrer "Diva" Yamaha 471 H
Benutzeravatar
Jenna1807
 
Beiträge: 301
Registriert: 19.12.2010, 09:49
Wohnort: NRW

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon Jenna1807 » 29.07.2015, 13:06

Aaaah
Ich séhe gerade Plutus ist ne Reihe von Yamaha :lol:
die Jenna
mit ihrer "Diva" Yamaha 471 H
Benutzeravatar
Jenna1807
 
Beiträge: 301
Registriert: 19.12.2010, 09:49
Wohnort: NRW

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon Girasole » 29.07.2015, 14:18

jo - genau. Plu2 - mit Ringklappen. Kopfstück silber, mit Goldlip und innen auch vergoldet.
Toller Ton, angenehm. Bin gespannt, wenn es übers c'' hinaus geht, wie sie da klingt. Ich üb
ja noch ganz normal die Noten von d' bis c'' , dazwischen dann mit b oder # Vorzeichen.
Das c' hab ich noch nicht und überm c'' bin ich auch noch nicht.

Die Profimodelle - mann, was es da so gibt. Ich guck mir das immer an und sehe dann die 5stelligen
Verkaufspreise, selbst gebraucht. Ein Stück Blech mit Löchern drin :mrgreen: :lol: :mrgreen: :lol:
Und wenn man dann guckt - was da an hochwertigem Material geklaut wird, unglaublich.
ciao, Steffi
********************************

YAMAHA Plutus YFL-PLU2
Benutzeravatar
Girasole
 
Beiträge: 55
Registriert: 17.02.2015, 10:52

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon Jenna1807 » 30.07.2015, 07:50

Oja. Das kenne ich auch noch sehr gut.
Die untere Lage spiele ich heute noch sehr gerne, mag da die tiefen und satten Töne!
Ich hatte etwas Bammel vor den hohen Lagen, ständig ein Rauschen oder gar wegkippen des Tones. :shock:
Aber das sind ganz normale Anfangsschwierigkeiten.
Ich weiß ja nicht wie alt du bist, aber lass dir Zeit. Immer Schritt für Schritt.
Ich bin zwar auch super ehrgeizig, übe viel, aber ab einem gewissen Alter :wink: :lol: dauert alles ein kleines bisserl länger.
In meinen Orchestern ist in der Regel das G3 der höchste Ton. Das reicht mir auch :evil:
Diverse Polkas oder Märsche :evil: :evil: (ich hasse sie!!!) ignoriere ich einfach. Sollen die Trompeten Gas geben oder meine Mitspielerin mit ihrer Pic mitpiepsen.
Ich versuche mitzuhalten, aber bei erst 5 Jahren Spielerfahrung kann ich noch nicht alles spielen. Das ist dann einfach so.
Was die verschiedenen Materialien von Flöten angeht. Klar, Ende beim Preis offen. Ich habe in einem anderen Thread was dazu geschrieben.
Für Musiker, die das zum Beruf machen, macht so etwas Sinn. Aber wir Hobbytröten??? Nee. Der Powell-Kopf war jetzt meine letzte Anschaffung und das war schon teuer genug (auch wenn es ein echter Schnapper war, ist halt gebraucht). Meine Yamaha ist schon keine echte Schülerflöte mehr und ich stelle mal eine Aufnahme rein, wo meine Lehrerin meine "Diva" spielt. :twisted:
Ich sag nur Weeeelten.
Gib mir eine Goldflöte und ich dudel trotzdem nur darauf rum :lol:
die Jenna
mit ihrer "Diva" Yamaha 471 H
Benutzeravatar
Jenna1807
 
Beiträge: 301
Registriert: 19.12.2010, 09:49
Wohnort: NRW

Re: Dringend Hilfe gesucht!

Beitragvon Girasole » 31.07.2015, 11:15

na - fast 46 bin ich.

Da ich seit fast 40 Jahren Akkordeon spiele, habe ich mit Notenlesen
kein Problem. Meine Baustelle ist das Atmen und somit die Töne.
Aber das wird schon.
Angefangen habe ich ja nur, um das Töchterlein (Klavier) zu begleiten.
Weil Klavier und Akkordeon klingt nicht so toll.

Ich bin sehr zufrieden mit der Yamaha, die Töne sind wirklich toll, satt.

Da ich die letzte Übstunde vor den Ferien absagen mußte, hat mir die
Lehrerin aufgetragen, das cis'' und das d'' alleine zu üben. cis geht
schon, das d'' kommt dann in drei Wochen dran, wenn ich die cis-Übungsstücke
alle durch habe. Somit wären die 6 Wochen Ferien komplett durchgeplant
mit Üben. Bin gespannt, was sie dann im September sagt.

Habe übrigens bei Powell und Haynes auf den HP's gespickelt. Wow sag ich da nur.
ciao, Steffi
********************************

YAMAHA Plutus YFL-PLU2
Benutzeravatar
Girasole
 
Beiträge: 55
Registriert: 17.02.2015, 10:52

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Querflöte im allgemeinen..

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron