Erster Eindruck bei Konzerten/Vorspielen




Alles was zum Thema Querflöte gehört, aber nirgendwo reinpasst

Moderator: Muri

Erster Eindruck bei Konzerten/Vorspielen

Beitragvon La musicienne » 19.12.2008, 12:16

Hab mal wieder ne Frage:
Mich würde mal interessieren, wenn ihr irgendwo eine/n FlötistIn spielen hört (egal ob im Konzert, bei einem Vorspiel im Musikverein/ Musikschule oder sonst wo), auf was achtet ihr dann als erstes? Eher auf technische Dinge oder auf den musikalischen Ausdruck? Oder was bestimmt bei euch den ersten Eindruck?
Bei welchen Dingen (eventuell Fehlern) werdet ihr sofort wahnsinnig? *grins*
Freu mich auf viele Antworten!
La musique est la vie!
Benutzeravatar
La musicienne
 
Beiträge: 1371
Registriert: 03.09.2008, 16:32

von Anzeige » 19.12.2008, 12:16

Anzeige
 

Re: Erster Eindruck bei Konzerten/Vorspielen

Beitragvon Hanna » 21.12.2008, 22:48

*amkopfkratz* Worauf ich zuerst achte...
Ich würde sagen bei mir zählt zuerst der musikalische Ausdruck, denn dass ist ja das, was ich als Zuhörer warnehme. Wenn mir dann etwas besonders gut oder schlecht gefällt, achte ich auf Technik und Spielweise.
Ich werde meistens sofort wahnsinnig bei Dingen, auf die ich besonders Wert lege. Wenn der Flötist zum Beispiel schrecklich laut atmet, kann er noch so gut spielen und ich finde es trotzdem nicht toll. Schlimm finde ich auch übertriebenes Vibrato oder extrem laut Spielen und "herauspressen" des Tons. Aufregen kann ich mich auch über nicht stilgerecht gespielte Stücke...
Das klingt jetzt vielleicht, als ob ich keine anderen Flötisten hören mag, aber natürlich gibt es viel mehr Flötisten, bei denen ich denke: "wow...so gut möchte ich auch mal werden" ;)
Aus einer Instrumentationslehre für strebsame Komponisten:
Die Flöte, die hat viele Klappen,
Es gilt, die rechte zu ertappen;
Denn - hast die falsche du ergriffen,
Hast du dich selber ausgepfiffen.
Benutzeravatar
Hanna
 
Beiträge: 249
Registriert: 06.07.2008, 17:19
Wohnort: Kiel, Schleswig-Holstein

Re: Erster Eindruck bei Konzerten/Vorspielen

Beitragvon La musicienne » 23.12.2008, 17:22

Interessante Meinung! Bei mir ist es ähnlich, ich reg mich auch immer bei den Sachen am meisten auf, worauf ich selber am meisten achten muss oder vorallem früher darauf achten musste (und ich die Worte meines Lehrers immer noch in den Ohren höre).
Mir ist z.b. der Ton wichtig, wenn der gehaucht, gepresst oder sonst nicht dem idealen Flöten-Ton entsprechend ist, stufe ich den Flötist gleich insgesamt schlechter ein (sry).
Automatisch muss ich auch auf die Haltung schauen^^ wenn die z.b. nicht aufrecht ist und die Arme am Körper anliegen, krieg ich die Krise :shock:
Naja zum Glück hab ich diese Dinge mittlerweile im Griff! :wink:
Ansonsten lege ich ebenfalls viel Wert auf stilgerechte Interpretation und saubere Technik.
La musique est la vie!
Benutzeravatar
La musicienne
 
Beiträge: 1371
Registriert: 03.09.2008, 16:32



Ähnliche Beiträge

Vorspielen
Forum: Querflöte im allgemeinen..
Autor: *klara*
Antworten: 25
Was soll ich an einem Bunten Abend in der Schule vorspielen?
Forum: Literatur
Autor: cookies
Antworten: 3
Erster Auftritt VOR Publikum
Forum: Eigene Aufnahmen
Autor: Pfiffi
Antworten: 14

TAGS

Zurück zu Querflöte im allgemeinen..

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron