Generalüberholung, aber WO?




Alles was zum Thema Querflöte gehört, aber nirgendwo reinpasst

Moderator: Muri

Generalüberholung, aber WO?

Beitragvon Jenna » 18.06.2019, 08:30

Hallo Foris,

ich habe eine bis mehrere Fragen, die ich in anderen Threads nicht beantwortet gefunden habe - und hoffe ich war nicht einfach blind: Meine Flöte braucht einen Polsterwechsel, wenn nicht sogar eine Generalüberholung und ich weiß nicht, wohin mit ihr. Ich brauche Erfahrungswerte. Am besten wäre es, wenn ich sie irgendwo einschicken könnte. Aber ich nehme auch Fahrtweg auf mich - wohne ihn Künzelsau - nach allen Himmelsrichtungen wären das Heildelberg, Stuttgart, Nürnberg, Würzburg. Außerdem bin ich zum letzen Juni-Wochenende in München. Am Ende wäre aber Verschicken am geschicktesten (pun intended;-) Nebenfrage: Wie verschickt man eine teure Flöte? Nebenfrage 2: Wo kann ich für die Zeit ein Instrument mieten - alles, was ich gefunden habe, waren Flöten, die man dann irgendwann kaufen sollte. Schön wäre eine etwas bessere Flöte, aber am Ende nehme ich jede, Hauptsache, ich kann irgendwie noch üben.

Danke im Voraus.
Jenna

Meine Flöte: Sankyo Vollsilber, geschlossene Klappen, C-Fuß, Neupreis ca. 8.000€
Jenna
 
Beiträge: 2
Registriert: 18.06.2019, 07:57

von Anzeige » 18.06.2019, 08:30

Anzeige
 

Re: Generalüberholung, aber WO?

Beitragvon Carrie » 18.06.2019, 08:48

Hallo Jenna,

meine Flöte geht ausschließlich zu Mehnert nach Ottenbach.
https://www.mehnertfloete.com/

Ich kann dort hinfahren, weiß aber, daß sehr viele Flöten per Post/UPS/etc. kommen. Dort kannst du daher bestimmt auch Tips zum Versand bekommen.
Benutzeravatar
Carrie
 
Beiträge: 137
Registriert: 13.07.2010, 19:55
Wohnort: Ba.-Wü.

Re: Generalüberholung, aber WO?

Beitragvon Sheepy_Hollow » 18.06.2019, 09:49

Jenna hat geschrieben:Meine Flöte braucht einen Polsterwechsel, wenn nicht sogar eine Generalüberholung und ich weiß nicht, wohin mit ihr. Ich brauche Erfahrungswerte. Am besten wäre es, wenn ich sie irgendwo einschicken könnte. Aber ich nehme auch Fahrtweg auf mich - wohne ihn Künzelsau - nach allen Himmelsrichtungen wären das Heildelberg, Stuttgart, Nürnberg, Würzburg. Außerdem bin ich zum letzen Juni-Wochenende in München. Am Ende wäre aber Verschicken am geschicktesten (pun intended;-) Nebenfrage: Wie verschickt man eine teure Flöte? Nebenfrage 2: Wo kann ich für die Zeit ein Instrument mieten - alles, was ich gefunden habe, waren Flöten, die man dann irgendwann kaufen sollte. Schön wäre eine etwas bessere Flöte, aber am Ende nehme ich jede, Hauptsache, ich kann irgendwie noch üben.

Danke im Voraus.
Jenna

Meine Flöte: Sankyo Vollsilber, geschlossene Klappen, C-Fuß, Neupreis ca. 8.000€


Hallo Jenna,

ich habe meine Sankyo Vollsilberflöte bei Uesawa München überholen lassen mit Uesawa-Polstern und -Polstersystem. Die Flöte war danach bedeutend besser als neu, weil Uesawa einfach der beste Polsterer ist, weshalb ich die Flöte mit einem guten Plus innerhalb von 2 Monaten über die Holzbläser Berlin verkaufen konnte (und das obwohl eine neuere Sankyo gleichen Modells dort gebraucht und günstiger angeboten wurde). Also zur Frage 1: Uesawa (und möglichst kein anderer Flötenbauer in München; mehr beantworte ich dazu nur in einer Privatnachricht). Wenn er eine Generalüberholung vornehmen darf, dann wird daraus eine runde Geschichte. Auf seiner Website steht auch, wie man die Flöte versenden soll (Nebenfrage 1):

http://www.uesawa.de/faq.html
(bitte etwas runterscrollen)

Ich würde dir empfehlen, die Flöte nach Absprache zu ihm zu senden (per Post) und dann persönlich abzuholen, weil er gerne noch kleine Änderungen vornimmt (z. B. wenn du den Druck oder die Höhe einer bestimmten Klappe justiert haben möchtest).

Nebenfrage 2: Das solltest du am besten lokal über Freunde machen. Viele Flötisten haben eine zweite Flöte und mal ganz ehrlich: eine YFL211 reicht vollkommen als Instrument zum Überbrücken einer Generalüberholung, weil die echt gut sind. Ich habe das auch gemacht und halt so eingetacktet, dass ich mit meiner Hauptflöte alle Konzerte spielen konnte...

LG

Sheepy
“Faux comme une flûte” est un proverbe musical dès longtemps établi. “Je connais quelque chose de plus faux qu’une flûte, disait Mozart. – C’est? – Deux flûtes.”
Benutzeravatar
Sheepy_Hollow
 
Beiträge: 305
Registriert: 03.06.2012, 17:49
Wohnort: München

Re: Generalüberholung, aber WO?

Beitragvon Altepic » 18.06.2019, 19:55

Hallo Jenna,

Sheepy hat Recht...
Uesawa ist wohl einer der Besten..
Mehnert ist sicher in der gleichen Liga..

Da gibt es auch noch Bernhard Hammig im Schwarzwald und Fischer in Bremen.

Wenn meine Powell 2100 eine Generalüberholung nötig hat, würde ich sie auch zu einem der o.g geben und auch gerne das Geld dafür investieren.
Vor ein paar Wochen habe ich festgestellt, daß ein Polster am H-Fuss durch war und das zweite Ermüdungen zeigte. ich hatte beim Kauf der gebrauchten Flöte letztes Jahr einen Satz amerikanische Polster mitbekommen.

Mein Holzblasinsteumentbauer in "Bitburg" - will sagen...jwd
hat mir die 3 Polster am h-fuss gewechselt und noch eine kleine Wartung und Reinigung gemacht (180 €).
Es läuft wieder "wie geschmiert".

Meine alte YFL471 wurde vor zwei Jahren generalüberholt inkl. Neuversilberung der Mechanik, neue Federn, neue Polster
ebenso meine Mönnig Vollsilber Pikkolo vor einigen Jahren, die bei Kauf nicht spielbar war... Die hat er einem Flötenbauer in der Pfalz geschickt, weil er sich das dann bei der Instrumentenqualität nicht mehr selbst traut.

... Ich will damit sagen, daß es auch andere können ohne das Instrument zu verhunzen. Die sollte man dann aber auch persönlich kennen.
Ich kaufe in dem Musikgeschäft regelmäßig Noten. Kenne beide Inhaber. Hab schon mal einen Flötenkauf vermittelt...

Zweiter Aspekt ist der Termin:

Der ist für Dich jetzt wirklich ungünstig.
In Kürze beginnen viele Orchesterferien und die Schulferien. Da haben alle Instrumentenbauer Hochsaison.
Wenn Du die Überholun Richtung Herbst verschieben kannst, bekommst Du bei den "top Firmen" und auch bei den nicht so bekannten besser einen Termin.

Zum Schluß... Wenn ich bei meinem Musikgeschäft sage ich brauche eine Ersatzflöte, dann bekomme ich die auch Kostenlos bereitgestellt.
z.B. Pearl oder myazawa Schülermodell. Das geht auch für ein paar Wochen.

Baut Euch zu einem Musikgeschäft oder instrumentenbauer in der Nähe ein Vertrauensverhältnis auf!!!
Das hilft schon manchmal ganz schön viel :D
LG Altepic
Altepic
 
Beiträge: 222
Registriert: 04.05.2015, 16:40
Wohnort: Bollendorf / Eifel

Re: Generalüberholung, aber WO?

Beitragvon Musiquer » 19.06.2019, 08:54

Was Altepic über das "Vertrauensverhältnis zu einem guten Flötenbauer" sagte, halte ich für ganz wichtig. Wenn man das mal hat, sollte man nicht mehr so ohne weiteres fremdgehen.

Der bekannte Flötenbauer in München hat mich vor vielen Jahren nicht angenommen, vielleicht wegen Überlastung, vielleicht wegen der Marke meiner Flöte, vielleicht, weil er nur Profis nimmt.... keine Ahnung.

Bin seitdem bei Gräml (HolzbläsErlangen). War immer alles super. Man kann die Flöte auch dahin schicken. Bekam auch kostenlos ein Leihinstument zur Verfügung gestellt (Miazawa Silberrohr).
Allerdings macht auch Gräml in den Sommerferien Generalüberholungen nur für Profis und man muss z.T. einige Zeit auf einen Termin warten.

Viel Erfolg auf der Suche!
LG von Musiquer
Musiquer
 
Beiträge: 48
Registriert: 18.09.2017, 13:11
Wohnort: Regensburg

Re: Generalüberholung, aber WO?

Beitragvon Jenna » 22.06.2019, 20:06

Hallo Leute,

erstmal ENTSCHULDIGUNG! Ich hatte mir eine Benachrichtigungs-Mail für das Forum eingerichtet. Leider ist diese im Spam verschwunden. Ich dachte also, dass noch niemand geantwortet hätte :?

Vielen lieben Dank für Eure Antworten. Da hab ich dann wohl immernoch die Qual der Wahl, oder? :D Uesawa hatte ich auch schon überlegt. Das mit "besser als vorher" hatte ich gelesen. Klang verlockend. Erlangen und Ersatzflöte? Nicht schlecht. Mehnert nur 1,5 Stunden weg. Das mit der Ersatzflöte treibt mich wirklich um. Ohne wäre wirklich sehr, sehr bescheiden. Als ich mein Polsterproblem mitbekam, dachte ich, no problem, hab ja noch meine alte Pearl für die Übergangszeit. Nun ja, sie ist physisch durchaus noch da, doch aus irgendeinem Grund ist sie verrottet. Vor drei Jahren war sie noch gut, und jetzt TOT. Die ist die Reparatur nicht mehr wert. Und ich kenne kein Musikgeschäft, an das ich mich wenden könnte, um zu leihen, ich besorge mir meinen Stoff immer Online, weil, Pampa is my home :mrgreen: Grübelst!

Mittlerweile habe ich meine Übungsintervalle umgestellt, damit mein Biest noch ein Weilchen durchhält - bis Herbst? Irgendwie scheinen die Polster mit der Feuchtigkeit nicht mehr allzu gut klar zu kommen. Ich übe jetzt 3-4mal max. 1 Stunde am Stück und lasse die Flöte nach jedem Intervall mindestens eine Stunde trocknen. Das ist zwar umständlich, aber eigentlich garnicht so schlecht. Mein Üben wird dadurch tatsächlich produktiver, und dagegen kann man nun wirklich nichts haben, oder?

Oh Mann, ich hab noch all die Horrorgeschichten von schief gelaufenen Reparaturen und Überholungen von früher im Kopf. Dramen haben sich da abgespielt. Beim Spezialisten eingeschickt und kaputter wieder zurück. Schlimm! Ich selber hatte mal eine in Reparatur und der Typ hat doch tatsächlich das Röllchen am C-Fuß eingekürzt. Einfach so. Lapidare Antwort "Ja, das hat da sonst einfach nicht mehr reingepasst." Geil, oder? Das darf meinem Tier alles nicht passieren :shock: Aber mit den guten Adressen wird das wohl eher nicht der Fall sein :D

Jedenfalls, vielen lieben Dank für Eure Hilfe. Sehr hilfreich!
Ich melde mich, wenn ich mich entschieden habe, wo das Tier hin soll.
Werde wohl nächste Woche mal rumtelefonieren und v.a. nach Ersatz suchen - falls es nicht Erlangen werden sollte.

Gruß. Jenna
Jenna
 
Beiträge: 2
Registriert: 18.06.2019, 07:57

Re: Generalüberholung, aber WO?

Beitragvon Querflöten » 08.07.2019, 16:39

Hallo,

Künzelsau - da haben wir im letzten Jahrtausend gewohnt - na ja im KREIS Künzuelsau....

Da kann ich Dir Flöten Joachim Kreul in Tübingen empfehlen, wo ich 1999 meine SUPER-Flöte im Rahmen eines ALTUS-Workshops gefunden habe:

[url]https://www.kreul.de/querfloete/

[/url]

Oder in München - bei Flöten Haber, wo ich jetzt meine Flöten überholen lasse - habe auch dort sehr gute Erfahrungen gemacht:

http://www.floeten-haber.de/

Viel Glück!
Benutzeravatar
Querflöten
 
Beiträge: 18
Registriert: 19.06.2018, 17:34

Re: Generalüberholung, aber WO?

Beitragvon Querflöten » 08.07.2019, 16:41

Benutzeravatar
Querflöten
 
Beiträge: 18
Registriert: 19.06.2018, 17:34



Ähnliche Beiträge

Erste eigene Flöte, aber welche?
Forum: Querflöten
Autor: Quereinsteiger
Antworten: 7
Es ist soweit, ich werde mir eine QF kaufen.. aber welche?
Forum: Querflöten
Autor: flautotraverso
Antworten: 16
Unglaublich aber wahr ;)
Forum: Fun, Fun, Fun
Autor: *klara*
Antworten: 5
Zwar nicht Flöte, aber brauche Ideen!
Forum: Notensuche
Autor: Christina
Antworten: 15
Generalüberholung selbst durchführen?
Forum: Querflöten
Autor: Muri
Antworten: 6

TAGS

Zurück zu Querflöte im allgemeinen..

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron