Generalüberholung fällig




Alles was zum Thema Querflöte gehört, aber nirgendwo reinpasst

Moderator: Muri

Generalüberholung fällig

Beitragvon Picci » 09.01.2008, 22:59

Hallo ihr Lieben,

meine gute alte, wunderbare Piccolo macht ein bisschen Ärger :( :( :(

einige Klappen schließen nicht richtig, bzw. haben zuviel Spiel; eine Trillerklappe funktioniert nicht und die Polster sehen ganz böse aus :shock:

ich muss sie auf jeden Fall wegbringen und ggf. ist eine Generalüberholung fällig. Kann mir jemand sagen, mit welchen Kosten ich ungefähr rechnen kann, bzw. muss?

Und... weiß vielleicht jemand von euch, wo ich das gute Stück am besten hinbringen kann? Ich wohne in der Nähe von Koblenz.

Schon mal vielen Dank im Voraus :wink:

Picci-grüße von Kerstin
Benutzeravatar
Picci
 
Beiträge: 485
Registriert: 17.02.2007, 17:44
Wohnort: Dörnberg

von Anzeige » 09.01.2008, 22:59

Anzeige
 

Re: Generalüberholung fällig

Beitragvon flutino » 10.01.2008, 16:21

Hallo Kerstin

Also ich habe mein "Schätzchen" vor 3 Jahren zum Musikhaus Geiger&Geiger in Kehl (Karlsruhe) geschickt. Und ich war begeistert. 1. ich habe für die grosse Generalüberholung 189 € !!! bezahlt. In den mir bekannten Musikhäusern in der Nähe bezalt man da zwischen 280 - 350 €.Hier die Adresse http://www.musikhaus-geiger.de/. Habe mal geschaut aktuell bezahlt man nun da auch 229 € + 10 € versicherter Versand. Ruf doch einfach mal an und schau ob du mit denen zurecht kommst. Ich kann sie nur empfehlen. :D
Musik macht Freu(n)de

Flutino
Benutzeravatar
flutino
 
Beiträge: 281
Registriert: 21.02.2007, 10:37
Wohnort: Nörvenich

Re: Generalüberholung fällig

Beitragvon Picci » 10.01.2008, 19:13

Danke schön! Wir haben zwar hier in Koblenz auch ein Musikhaus spzeziell für Bläser, aber da möchte ich meine Flöte nicht hingeben, da es ein ziemlich altes und seltenes Instrument ist. Ich schau mich mal beim Musihaus Geiger um. Der Preis ist ja wirklich in Ordnung :D

Gruß
Kerstin
Benutzeravatar
Picci
 
Beiträge: 485
Registriert: 17.02.2007, 17:44
Wohnort: Dörnberg

Re: Generalüberholung fällig

Beitragvon Konstance » 15.01.2008, 15:15

Wie ihr wisst, habe ich mein gutes Stück ja erst ganz neu; also habe ich noch etwas Zeit.
Aber sagt mal, wie oft muss man denn seine Flöte "Generalüberholen" lassen??
Und wie lange kann soetwas dauern? Wenn ich mir vorstelle, das ich mal für eine knappe Woche kein Instrument mehr bei mir hätte, ich glaube, da würde mir echt was fehlen. Aber so wie ich meinen Lehre kenne, würde er mir sicher für die Zeit ein Instrument ausleihen.

Gruss
Konstnace
Benutzeravatar
Konstance
 
Beiträge: 93
Registriert: 07.09.2007, 09:08
Wohnort: Kreis Herford

Re: Generalüberholung fällig

Beitragvon flutino » 16.01.2008, 06:14

Hallo

Kommt drauf an, wieviel man spielt. Mir hat mein Flötenbauer gesagt.......bei bis zu 50 Auftritten pro Jahr zwischen 5- 8 Jahren. Eine jährliche Wartung ist aber zu empfehlen,die kostet bei meinem Flötenbauer in der Nähe 20 €.
Ein Profiflöter sollte seine Flöte alle3 Jahre generalüberholen lassen, sagt er.
Musik macht Freu(n)de

Flutino
Benutzeravatar
flutino
 
Beiträge: 281
Registriert: 21.02.2007, 10:37
Wohnort: Nörvenich

Re: Generalüberholung fällig

Beitragvon Picci » 19.01.2008, 22:14

Hab eine Holzbläserwerkstatt in Nauheim gefunden, die sehr gut sein soll. Dort gebe ich meine Piccolo in ein paar Wochen ab und dann schauen wir, welcher Reparaturbedarf besteht. Werde euch auf dem Laufenden halten.

LG
Kerstin
Benutzeravatar
Picci
 
Beiträge: 485
Registriert: 17.02.2007, 17:44
Wohnort: Dörnberg

Re: Generalüberholung fällig

Beitragvon Picci » 08.02.2008, 16:29

So, am Mittwoch habe ich meine Piccolo weggebracht und bin jetzt schon total neugierig auf das Ergebnis. :)

Leider muss alles gemacht werden (alle Polster neu, Aufbereitung des Holzes und der Mechanik). Über den Preis schweig ich mich jetzt besser aus, der ist nämlich ganz schön happig :shock:

Also am Mittwoch weiß ich mehr.

Dann hab ich wenigstens für die nächsten Jahre Ruhe.

Gruß, Picci
Benutzeravatar
Picci
 
Beiträge: 485
Registriert: 17.02.2007, 17:44
Wohnort: Dörnberg

Re: Generalüberholung fällig

Beitragvon Picci » 14.02.2008, 23:16

So, hier ist die angekündigte Rückmeldung bzgl. meiner "neuen" Flöte :D

Es ist tatsächlich eine neue Flöte... der Effekt ist enorm. Die gesamte Mechanik ist gereinigt und neu eingestellt worden, das Holz wurde aufgearbeitet und eingeölt und ich habe unter alle! Klappen neue Korkpolster bekommen. Diese sollen widerstandsfähiger gegen Feuchtigkeit und langlebiger sein als die Fischhäutchen. :D

So, nun der Praxistest: die Flöte klingt insgesamt voller, wärmer und hat nun einen schönen satten Klang. Die Höhe, mit der ich vorher große Probleme hatte, erreiche ich jetzt ohne Mühe. Sie stimmt besser und ich fühle mich jetzt um einiges wohler und sicherer, da ich die Gewissheit habe, auf einem tollen Instrument zu spielen. Auch meine Nachbarin auf der rechten Seite und unser Diri waren sehr angetan. :mrgreen:

Also wenn jemand eine Empfehlung für eine gute Holzbläserwerkstatt braucht... :D

In diesem Sinne... ich freu mich total auf die nächste Probe :mrgreen: :D 8)
Benutzeravatar
Picci
 
Beiträge: 485
Registriert: 17.02.2007, 17:44
Wohnort: Dörnberg

Re: Generalüberholung fällig

Beitragvon Christina » 15.02.2008, 11:31

:D Na, dann hat sich die Aktion ja wohl gelohnt. Freut mich, dass du so zufrieden damit bist!
Benutzeravatar
Christina
 
Beiträge: 1797
Registriert: 01.04.2007, 14:09



Ähnliche Beiträge

Lohnt sich eine Generalüberholung?
Forum: Querflöten
Autor: Beliena
Antworten: 8
Generalüberholung, aber WO?
Forum: Querflöte im allgemeinen..
Autor: Jenna
Antworten: 7
Generalüberholung selbst durchführen?
Forum: Querflöten
Autor: Muri
Antworten: 6

TAGS

Zurück zu Querflöte im allgemeinen..

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron