Kauf einer Querflöte mit H-Fuß




Alles was zum Thema Querflöte gehört, aber nirgendwo reinpasst

Moderator: Muri

Re: Kauf einer Querflöte mit H-Fuß

Beitragvon Annie » 09.12.2016, 19:29

Danke noch mal für Eure Meinungen. Dadurch können wir uns schon ein gutes Bild machen.
Natürlich lasse ich Euch wissen, welche Flöte es dann geworden ist :wink:
Annie
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.12.2016, 11:13

von Anzeige » 09.12.2016, 19:29

Anzeige
 

Re: Kauf einer Querflöte mit H-Fuß

Beitragvon Altetröte » 09.12.2016, 21:33

Olivo,ich weiß schon, dass es bei alten Flöten nicht um das Material oder die Qualität, sondern die Stimmung bzw. die Skala geht, aber dennoch sollte man sie nicht von vornherein "aussortieren".
Meine Mehnert ist mehr als 20 Jahre alt und stimmt tiptop und wir spielen in der heute allgemein üblichen Orchesterstimmung auf 443 hz :wink:
"Ihr wisset, dass ich die blasenden Instrumentalisten nicht leiden kann, denn sie blasen alle falsch"

Alessandro Scarlatti (zu Johann Joachim Quantz)

Pearl Silberflöte 765 RE Quantz - Mehnert Flöte
Benutzeravatar
Altetröte
 
Beiträge: 1281
Registriert: 18.06.2009, 12:48

Re: Kauf einer Querflöte mit H-Fuß

Beitragvon olivo » 10.12.2016, 01:17

Altetröte, in einer "analogen" Welt hätte ich Dich 'mal freundlich in den Nebenraum zitiert...,
Ehrlich, es sind doch nur die erfahrenen Spieler, wie z.B. Du (?), die das dann trotzdem problemlos hinbekommen! Du überredest heute keinen Klavierstimmer mehr, Dein Klavier unterhalb 442 Hz zu stimmen! Die unerfahrenen FlötenschülerInnen, die man womöglich mühsam noch auf einen entspannteren Ansatz gebracht hat, sind gegenüber dem Schulklavier mit der betagten Luxusflöte (440Hz) per se dann einfach trotzdem zu tief. Sie werden nicht sagen "das bekomm ich nicht hin", sondern, wenn sie Ohren haben, gleichen sie aus: sie drücken...und pressen...und drehen 'raus...sie schaffen es! Und was bleibt?

Ich werde auch in Zukunft unter fortgeschrittenen Flötisten von 439-Hz-Louis-Lot-Flöten schwärmen dürfen...aber hey! Nach nur zwei Jahren Flötenerfahrung und Lust auf Ensemblespiel ist eine "tiefe" Flöte ein Fluch (oder er/sie nimmt dann halt die erste Flöte; mit der war das ja alles besser!)

Ich meine das alles nicht böse, aber in Sorge um sinnvolle Nachwuchsarbeit lehne ich es ab, Kammertondiskussionen zu führen. Welche Idioten schrauben überhaupt immer wieder daran? Ich denke, es sind die Plattenlabels....Dynamikkomprimierung (aka -maximierung) ist ja in der Klassik nicht gefragt; also drehen wir hier lieber am Kammerton...klingt ja ach so "brilliant". Die einzige Zunft, die es nach wie vor bei 440 Hz aushält, sind meines Wissens die Blockflötisten: Gut gemacht! Belehrt mich, falls ich falsch liege: soll ja vorkommen

pro440
olivo
 
Beiträge: 46
Registriert: 19.02.2016, 23:46

Re: Kauf einer Querflöte mit H-Fuß

Beitragvon olivo » 10.12.2016, 01:32

Jetzt lese ich meinen gerade verfassten Text; und finde ihn schon wieder zu scharf! Mir scheint, ich habe doch wirklich ein verbales Aggressionsproblem; irgendwie...

Es scheint mir einfach zu passieren, ich will es eigentlich nicht! (Darf ich das "Leidenschaft" nennen?) Inhaltlich bleibe ich dennoch bei mir!

Nun, die Urheberin des Threads hat sowieso eigentlich ihr Schlußwort gesprochen. Genug gehört....Ich empfehle Pause!?

Oli
olivo
 
Beiträge: 46
Registriert: 19.02.2016, 23:46

Re: Kauf einer Querflöte mit H-Fuß

Beitragvon La musicienne » 10.12.2016, 19:57

olivo hat geschrieben:Ich empfehle Pause!?
Ja vor allem nachts um halb drei :lol: :P
La musique est la vie!
Benutzeravatar
La musicienne
 
Beiträge: 1371
Registriert: 03.09.2008, 16:32

Re: Kauf einer Querflöte mit H-Fuß

Beitragvon olivo » 11.12.2016, 09:28

...halb zwei. Der Server ist uns eine Stunde voraus...
olivo
 
Beiträge: 46
Registriert: 19.02.2016, 23:46

Re: Kauf einer Querflöte mit H-Fuß

Beitragvon Altetröte » 11.12.2016, 11:00

Alles gut, aber ich gehe nicht mit ins Nebenzimmer :mrgreen:
"Ihr wisset, dass ich die blasenden Instrumentalisten nicht leiden kann, denn sie blasen alle falsch"

Alessandro Scarlatti (zu Johann Joachim Quantz)

Pearl Silberflöte 765 RE Quantz - Mehnert Flöte
Benutzeravatar
Altetröte
 
Beiträge: 1281
Registriert: 18.06.2009, 12:48

Re: Kauf einer Querflöte mit H-Fuß

Beitragvon joy » 11.12.2016, 14:40

olivo hat geschrieben:Die einzige Zunft, die es nach wie vor bei 440 Hz aushält, sind meines Wissens die Blockflötisten: Gut gemacht! Belehrt mich, falls ich falsch liege: soll ja vorkommen


Da liegst Du falsch. Auch bei den Blockflöten stimmen die meisten Hersteller inzwischen auf 442 Hz, zumindest bei Serienflöten (handgebaute Flöten mal außen vor gelassen). Bei Blockflöten ändert sich die Stimmhöhe allerdings sehr stark durch den Blasdruck und manche Spieler schaffen es nicht, einen vernünftigen Blasdruck aufzubringen (= Übungssache).
Benutzeravatar
joy
 
Beiträge: 201
Registriert: 14.03.2015, 14:13

Re: Kauf einer Querflöte mit H-Fuß

Beitragvon olivo » 11.12.2016, 20:18

@Altetröte:
Ich wär auch nicht mitgekommen :roll:

@joy:
Oh, dann lag ich ja tatsächlich falsch...hatte mir ein Klavierstimmer erzählt, ich dachte, dem müßte ich es glauben...
olivo
 
Beiträge: 46
Registriert: 19.02.2016, 23:46

Re: Kauf einer Querflöte mit H-Fuß

Beitragvon Annie » 26.06.2017, 10:23

Hallo an alle, die mir Ende letzten Jahres so geholfen haben mit ihren Antworten , als ich auf der suche nach einer geeigneten Querflöte für meine Tochter war.

Wir haben eine Miyazawa - Flöte gekauft mit einer Mundlochplatte aus massivem Sterlingsilber. Korpus und Mechanik sind Neusilber versilbert, Offset-G, E-Mechanik, Spitzdeckeltechnik. Incl. Etui, Etuitasche und Zubehör lagen wir bei einem Preis von 969€. Gekauft haben wir sie bei Flutissimo.

Nun sind alle zufrieden, besonders der Lehrer, denn er hatte mehrere Flöten zur Auswahl bestellt, und seine Wahl ist auf diese Flöte gefallen, die wir dann auch genommen haben. Und unsere Tochter ist auch glücklich. Die Flöte hört sich wirklich gut an.

Viele Grüße und noch mal Danke
Annie
Annie
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.12.2016, 11:13

Re: Kauf einer Querflöte mit H-Fuß

Beitragvon joy » 26.06.2017, 12:41

Schön, dass ihr eine Lösung gefunden habt, mit der alle zufrieden sind.
Benutzeravatar
joy
 
Beiträge: 201
Registriert: 14.03.2015, 14:13

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Intonation bei einer grossen Gruppe Flötisten
Forum: Der Ansatz
Autor: flutino
Antworten: 19
Kann sein, ich kauf mir mit 90 nochn Akkordeon oder so
Forum: Das bin ich..
Autor: Allegri
Antworten: 3
Brauche Hilfe beim Kauf
Forum: Querflöten
Autor: Cookie
Antworten: 6
Frage bezüglich Kauf!
Forum: Querflöten
Autor: Kampfkeks
Antworten: 47

TAGS

Zurück zu Querflöte im allgemeinen..

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron