Mein Wiedereinstieg




Alles was zum Thema Querflöte gehört, aber nirgendwo reinpasst

Moderator: Muri

Mein Wiedereinstieg

Beitragvon Ela » 27.01.2013, 15:29

Nachdem ich nach langer Zeit zurück zur Flöte bin, hier ein paar Worte dazu.
Ich habe 6 Jahre gespielt, 2x wöchentlich Unterricjt, Ensemble und Projektorchester. Dann 15 Unterrichtspause und nur sehr wenig gespielt. Das Aufhören habe ich allerdings immer bereut. Ich hatte damals eine Leihflöte von Jupiter und fand die recht schrecklich. Bekam dann von einer Freundin eine wundervolle Silberrohrflöte geliehen. Jetzt war ich auf der Suche nach einer eigenen. Sollte zumindest eine Silberkopf sein und ins Budget passen. Nach einigem Testen habe ich mich für die Schreibet WS 3320 entschieden. Die durfte dann direkt nach Ankunft Schwerstarbeit leisten. Nach 30 Minuten Spielen waren bei mir die erste und zweite Oktave wieder fast voll da (mal abgesehen von c') und die dritte zum Teil. Ich habe auch schnell wieder zu einem ordentlichen, kernigen Ton gefunden. Überrascht war ich auch, wie gut die Griffe noch sitzen. Es ist doch so Vieles zum Automatismus geworden und meine Finger sind viel fitter als mein Hirn ;-) Ich übe jetzt viel Technik, bin aber auch dran an Literatur. Mein Töchterchen "spielt" parallel Blockflöte, was das Üben bisweilen etwas erschwert ;-) Aber süß ist es, v.a. wenn sie die quer nimmt ;-)
Ela
 
Beiträge: 19
Registriert: 18.01.2013, 21:13

von Anzeige » 27.01.2013, 15:29

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge

Flötenschule zum Wiedereinstieg
Forum: Literatur
Autor: Ela
Antworten: 9
Mein neuer Lehrer
Forum: Lehrer/Schüler
Autor: King of Flute
Antworten: 53
Mein Lieblingsübungsbuch
Forum: Literatur
Autor: Picci
Antworten: 2
Das ist mein Notenbuch, vielleicht auch gut für dich
Forum: Notensuche
Autor: xuchali
Antworten: 5
Querflöte spielen - mein schönstes Hobby
Forum: Literatur
Autor: Muri
Antworten: 6

Zurück zu Querflöte im allgemeinen..

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron