Mitspieler gesucht...




Alles was zum Thema Querflöte gehört, aber nirgendwo reinpasst

Moderator: Muri

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon nicki89 » 05.05.2011, 12:09

Hey
Finde die Idee auch super, aber auch bei mir sind es bis Dortmund leider gute 3 Stunden mit dem Auto!
Sorry
nicki89
 
Beiträge: 74
Registriert: 09.03.2011, 16:51

von Anzeige » 05.05.2011, 12:09

Anzeige
 

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon Christina » 05.05.2011, 13:12

Schade, für regelmäßig ist mir das auch zu weit. Aber wenn mal jemand ins Sauerland kommen mag zum Flöten, dann sagt Bescheid.
Benutzeravatar
Christina
 
Beiträge: 1797
Registriert: 01.04.2007, 15:09

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon Jenna1807 » 05.05.2011, 13:57

Es gibt doch bestimmt auch Stücke für ein Querflöten-Ensemble.
Jeder, der mitmachen möchte, bekommt die Noten, übt für sich und dann treffen wir uns alle an einem Ort, spielen und stellen es unter "Das Ensemble des Querflötenforums" nach Youtube.
Das wäre mal was :lol:
Allerdings müsstet ihr Profis mit uns Anfängern kleinere Brötchen backen oder ihr übernehmt kleine Solopassagen als "Schmankerl".
An einem Wochenende könnte man das doch mal machen :wink:
Egal ob Sauerland oder ne Insel am Rhein!
die Jenna
mit ihrer "Diva" Yamaha 471 H
Benutzeravatar
Jenna1807
 
Beiträge: 301
Registriert: 19.12.2010, 09:49
Wohnort: NRW

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon lippi » 05.05.2011, 14:14

Jenna1807 hat geschrieben:Was ist denn mit euch anderen hier????? :D
Wohnt ihr alle in Bayern oder Berlin :lol:
Also ich finde Trötchens Idee klasse!!!


Ich finde diese Idee auch klasse, wohne aber im Rhein-Main-Gebiet und das ist dann doch zu aufwendig! Das Ensemble-Spiel fehlt mir sehr; seit meine alte Gruppe wg des Wegzugs gleich zweier Mitspieler auseinandergebrochen ist, habe ich bislang noch keinen adäquaten Ersatz gefunden. Muss ja auch menschlich ein bissel passen :wink: :wink:

Drücke Euch die Daumen, dass es klappt!
Liebe Grüße, Bettina!

If music be the food of love, play on! (William Shakespeare)
lippi
 
Beiträge: 30
Registriert: 31.03.2011, 09:31
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon Muri » 05.05.2011, 16:51

In meiner Nähe gibts hier auch niemanden. Aber die Idee mit dem Youtube Ensemble find ich witzig, möchte da aber nicht mein gesicht kenntlich zeigen. Ob das wohl auch über Skype geht?
Benutzeravatar
Muri
 
Beiträge: 703
Registriert: 01.05.2008, 10:38
Wohnort: Wo der Pfeffer wächst

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon tityre » 05.05.2011, 20:08

Nee, also youtube müsste bei mir auch nicht unbedingt sein. Und wenn, dann nur so: 8)
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1065
Registriert: 30.08.2009, 17:14
Wohnort: Rheinland

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon klangträumer » 06.05.2011, 09:35

Denkbar wäre auch ein Online-Ensemble, wenn´s mit dem persönlichen Treffen nicht klappt. Das könnte so aussehen, daß jeder per PC seine Stimme (Spur) aufnimmt und sie dann an den nächsten weiterschickt, solange, bis alle Stimmen komplett sind. Es gibt im Netz ein kostenloses Programm namens "Audacity", damit ist sowas möglich. Allerdings bräuchten wir wen, der das Ganze am Ende noch einigermaßen mastern kann...
Benutzeravatar
klangträumer
 
Beiträge: 66
Registriert: 10.11.2010, 21:12
Wohnort: Habichtswald

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon Altetröte » 06.05.2011, 11:00

Oha, das würde aber wie im Zoo klingen...

Außerdem glaube ich nicht, dass ich das so haben möchte. Ich würde schon lieber mit den Menschen von Angesicht zu Angesicht musizieren...
Youtube im übrigen nur maskiert, wenn überhaupt :D
Die Qualität läßt doch oft sehr zu wünschen übrig und ich verfüge auch nicht über das Equipment, um so etwas einstellen zu können. Wobei man glaube ich auch nur ein Standbild einstellen kann und das mit der Musik unterlegen. Aber trotzdem weiß ich nicht, ob ich das wollen würde...

Dann schon eher so ein Happening, dass alle, die mitmachen wollen, sich "anmelden", man die Literatur bespricht, jeder für sich übt und dann zu einem gemeinsamen Treffen mit den anderen zusammenkommt mit anschließender Party (oder so...). Man möchte sich vielleicht ja auch ein bißchen kennenlernen und das "Zwischenmenschliche" muss ja auch passen. Danach könnte man weitersehen, ob und wer mit wem und wie man das Ganze weiter gestaltet. Als Gimmick finde ich das ja auch ganz nett, aber mein Ziel ist wirklich eine "feste" Truppe mit nach Möglichkeit regelmäßigen Proben (Minimum 1 x im Monat, würde ich sagen) und dann mal sehen, was wir so auf die Beine stellen können. Aber einmal im Jahr so ein privates Flötenfestival stelle ich mir auch lustig vor :lol:
"Ihr wisset, dass ich die blasenden Instrumentalisten nicht leiden kann, denn sie blasen alle falsch"

Alessandro Scarlatti (zu Johann Joachim Quantz)

Pearl Silberflöte 765 RE Quantz - Mehnert Flöte
Benutzeravatar
Altetröte
 
Beiträge: 1281
Registriert: 18.06.2009, 13:48

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon tityre » 06.05.2011, 13:19

Ja, genau so, Altetröte.

Und auch ich: bei youtube nur mit Burka!
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1065
Registriert: 30.08.2009, 17:14
Wohnort: Rheinland

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon Muri » 06.05.2011, 14:05

Privates Flötenfestival finde ich gut, da wäre ich dabei wenn es nicht aus der Welt wäre. Für regelmäßig geht das bei mir leider nicht.
Benutzeravatar
Muri
 
Beiträge: 703
Registriert: 01.05.2008, 10:38
Wohnort: Wo der Pfeffer wächst

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon Jenna1807 » 06.05.2011, 14:06

klangträumer hat geschrieben:Denkbar wäre auch ein Online-Ensemble, wenn´s mit dem persönlichen Treffen nicht klappt. Das könnte so aussehen, daß jeder per PC seine Stimme (Spur) aufnimmt und sie dann an den nächsten weiterschickt, solange, bis alle Stimmen komplett sind. Es gibt im Netz ein kostenloses Programm namens "Audacity", damit ist sowas möglich. Allerdings bräuchten wir wen, der das Ganze am Ende noch einigermaßen mastern kann...


Kommt auf einen Versuch an. :wink:
Und bei Youtube dachte ich auch mehr an ein Standbild.
Von mir aus auch Burkas :wink: oder Kostüme. Ist doch wurscht :lol:
Geht ja nur um etwas witziges und wie wir vielleicht dieses Forum noch bekannter machen könnten.
Und dann der tolle Klang unserer Flöten!!!! Mensch, dass wäre bestimmt toll!

@Altetröte

Natürlich ist damit nicht das "persönliche" spielen gestorben.
Aber ich dachte an ein einmaliges Treffen mit allen, die Lust haben.
Einfach mal so.

Wenn ich nächste Woche deine Vorschläge habe, wird sowieso mal über ein Treffen geredet.
die Jenna
mit ihrer "Diva" Yamaha 471 H
Benutzeravatar
Jenna1807
 
Beiträge: 301
Registriert: 19.12.2010, 09:49
Wohnort: NRW

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon Tanja » 06.05.2011, 16:41

Die Idee mit dem einmaligen Treffen und gemeinsam musizieren finde ich total toll! :D Da wäre ich dann auch dabei und würde dafür auch ein paar Kilometer fahren.
Altus 1107 / Altflöte Jupiter 600
Benutzeravatar
Tanja
 
Beiträge: 356
Registriert: 29.04.2009, 20:51

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon tityre » 07.05.2011, 17:27

Was entsprechendes Notenmaterial angeht: Es gibt von Prof. Müller-Dombois sehr viele Sachen, die er für 2, 3 oder 4 Flöten arrangiert hat; sogar Mozartkonzerte.

Das sind wohl alles Stücke, die er für seine Studenten transkribiert hat. Die Noten sind auch nicht so teuer, weil er sie immer im Gesamtpaket verkauft (damit nicht kopiert wird). Also ein Heft das für 3 Flöten ist, enthält dann auch automatisch 3 Stimmen und man teilt sich dann die Kosten.

Er hat einen eigenen Verlag, den Syrinx Verlag. Da könnt ihr ja mal stöbern. Direkt anfängertauglich dürften die Hefte natürlich nicht unbedingt sein; sind ja für Studenten. Richtig schwer finde ich sie aber auch nicht; habe schon einiges davon im Quartett gespielt. Na ja, im Endeffekt empfindet ja auch jeder was anderes als schwer.
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1065
Registriert: 30.08.2009, 17:14
Wohnort: Rheinland

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon klangträumer » 09.05.2011, 08:57

Ich würde auch lieber real mir Euch zusammen spielen. Die Idee mit dem einmaligen Treffen find ich gut - für mich käme es halt drauf an, wo dies stattfinden würde... dürfte nicht allzuweit von hier entfernt sein. Altetröte hat es mit ihrem Zoo-Vergleich gut getroffen :D . Ich denke, daß wäre ein Projekt für zwei bis drei Leute...
So, jetzt mal zahlen- und raummäßig Butter bei die Fische: Wer hat Interesse an einem real-Ensemble und was sind mögliche Orte dafür? Ich kann mein bescheidenes Wohnzimmer zur Verfügung stellen....
Wer hätte Lust auf ein Zoo-Ensemble?
Benutzeravatar
klangträumer
 
Beiträge: 66
Registriert: 10.11.2010, 21:12
Wohnort: Habichtswald

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon Altetröte » 09.05.2011, 10:41

Hoppla, nicht so stürmisch :D

Grundsätzlich möchte ich dazu folgendes festhalten:

Ich für mein Teil halte nichts davon, persönliche Daten frei zugänglich ins Netz zu stellen, und werde das mit meinen auch ganz sicher nicht tun.
Da ich nicht der Fachmann bin, was im Netz und in einem Forum wie diesem technisch möglich ist, würde ich vielleicht roadtrip bitten, einen geschützten Bereich freizuschalten, in dem sich Interessenten registrieren können, wo aber nicht jedermann zugangsberechtigt ist.

Dann können wir anfangen zu planen. Ich würde vorschlagen, dass wir zuerst einmal feststellen, woher die Flötenwütigen kommen, um einen geographischen Mittelpunkt zu ermitteln, an dem das Treffen stattfinden könnte. Dann schauen wir, für wieviele das danach immer noch interessant ist. Es nützt wenig, als erstes einen Ort vorzuschlagen, der für die Mehrzahl der potentiellen Teilnehmer zu weit entfernt ist.
Zudem ist zu berücksichtigen, dass bei allem Spaß, den wir sicher haben werden, auch Kosten entstehen. Und wir müssen uns überlegen, ob das Ganze eintägig angelegt werden soll, oder ob wir ein Wochenende einplanen, damit es für die etwas weiter weg Wohnenden auch noch attraktiv ist und man nicht unter Zeitdruck steht, wenn erst mal alle eingetrudelt sind. Man kann dann auch überlegen, wer ggf. mit wem eine Fahrgemeinschaft bilden kann und so weiter und so fort. Ihr seht, dass es eine ganze Menge organisatorischen Aufwand erfordert, von der Schwierigkeit, einen für alle passenden Termin zu finden, mal ganz zu schweigen.

Deshalb wäre mein Vorschlag, erst einmal die technischen Voraussetzungen für die Anmeldungen zu schaffen und dann sehen, wie sich das Ganze entwickelt.
"Ihr wisset, dass ich die blasenden Instrumentalisten nicht leiden kann, denn sie blasen alle falsch"

Alessandro Scarlatti (zu Johann Joachim Quantz)

Pearl Silberflöte 765 RE Quantz - Mehnert Flöte
Benutzeravatar
Altetröte
 
Beiträge: 1281
Registriert: 18.06.2009, 13:48

VorherigeNächste

Zurück zu Querflöte im allgemeinen..

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron