Mitspieler gesucht...




Alles was zum Thema Querflöte gehört, aber nirgendwo reinpasst

Moderator: Muri

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon klangträumer » 09.05.2011, 10:40

Das mit dem geschützten Bereich ist ne Superidee! Ich hätt jetzt auch von keinem verlangt, seine Daten hier öffentlich zu machen. Ich hatte da die Möglichkeien der PN im Kopf, was zugegebener Maßen sehr umständlich ist...
Alle anderen Vorschläge kann ich so unterschreiben, find ich gut. Ich bin halt manchmal ein bißchen übereifrig...
Benutzeravatar
klangträumer
 
Beiträge: 66
Registriert: 10.11.2010, 20:12
Wohnort: Habichtswald

von Anzeige » 09.05.2011, 10:40

Anzeige
 

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon Christina » 09.05.2011, 12:48

Die Idee grundsätzlich finde ich prima. Einen Ort kann man sicher erst dann festlegen, wenn klar ist, wer grundsätzlich Interesse hat. Termine kann man ja vielleicht mehrere zur Auswahl stellen und wir stimmen dann ab, wo die meisten Zeit haben. Ich persönlich würde es allerdings vorziehen, das irgendwann in den Herbst zu schieben. Den Sommer über sind so viele Auftritte, dass es kaum noch ein freies Wochenende gibt. Ich fände es ganz nett, sowas vielleicht von Samstag Nachmittag bis Sonntag zu machen. So könnte man nachmittags spielen, abends irgendwo gemütlich zusammensitzen und am nächsten Tag nochmal etwas spielen. Und es ist angenehmer, als wenn man abends noch zurückfahren muss.

Sofern ich dabei wäre (hängt von Ort und Zeit ab), bin ich selbstverständlich bereit, meine angesammelten Ensemblestücke in diversen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung zu stellen.
Benutzeravatar
Christina
 
Beiträge: 1797
Registriert: 01.04.2007, 14:09

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon Altetröte » 09.05.2011, 12:58

Ja, so sehe ich das auch; deshalb müßten wir jetzt erst mal abwarten, ob roadtrip uns so einen geschützten Bereich basteln kann :D

So, wie Du es schreibst, hätte ich mir den Ablauf auch vorgestellt und ich hatte das "Zeitfenster" (hihi schönen Gruß an Frau von der Leyen) auch eher etwas größer im Sinn, also Herbst wäre eigentlich - denke ich - schon fast an der Grenze des (organisatorisch) Machbaren, da es ja dann auch von der Größe der Gruppe abhängt, welche Räumlichkeiten man benötigt und wie es mit Übernachtungsmöglichkeiten aussieht. Ideal wäre eine Jugendherberge; ich weiß das von den verschiedenen Landesjugendorchestern, da dort auch geeignete Probenräume zur Verfügung stehen würden und eine Übernachtung erschwinglich ist. Aber das ist ja schon wieder der 3. Schritt :D und wir sollten doch besser mit dem ersten anfangen :mrgreen:
"Ihr wisset, dass ich die blasenden Instrumentalisten nicht leiden kann, denn sie blasen alle falsch"

Alessandro Scarlatti (zu Johann Joachim Quantz)

Pearl Silberflöte 765 RE Quantz - Mehnert Flöte
Benutzeravatar
Altetröte
 
Beiträge: 1281
Registriert: 18.06.2009, 12:48

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon Jenna1807 » 09.05.2011, 13:19

An ein Wochenende habe ich auch eher gedacht.
Für einen Tag lohnt sich das ja wirklich nicht.
Und Herbst finde ich auch genau richtig.
Da habe ich noch Zeit mich zu verbessern und kann das mit der Familie langfristig planen.
Vielleicht wohnen ja einige von uns so weit zusammen, dass man auch Fahrgemeinschaften bilden kann.
Ein geschlossener Bereich wäre natürlich super :D
die Jenna
mit ihrer "Diva" Yamaha 471 H
Benutzeravatar
Jenna1807
 
Beiträge: 301
Registriert: 19.12.2010, 08:49
Wohnort: NRW

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon Muri » 09.05.2011, 14:33

Im Herbst wäre ich dabei! Nachmittags Treffen ist gut. Hoffe wir finden nen guten Treffpunkt!
Benutzeravatar
Muri
 
Beiträge: 702
Registriert: 01.05.2008, 09:38
Wohnort: Wo der Pfeffer wächst

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon Tanja » 09.05.2011, 18:17

Ich melde auch mal Interesse an! :)
Altus 1107 / Altflöte Jupiter 600
Benutzeravatar
Tanja
 
Beiträge: 356
Registriert: 29.04.2009, 19:51

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon tityre » 09.05.2011, 19:56

Grundsätzlich wäre ich ja auch dabei, aber mit Übernachtung ist mir persönlich dann ein zu großes "Zeitfenster". Und regelmäßig - und das wollte die Tröte ja wohl - würde ich das schon gar nicht hinkriegen.
tityre
 
Beiträge: 1057
Registriert: 30.08.2009, 16:14

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon Altetröte » 09.05.2011, 21:34

Aaaaalso, jetzt mal ganz langsam...

Die sich jetzt anbahnende Session ist bestimmt klasse und hat sich quasi zum Selbstläufer entwickelt, sozusagen eine Art "Forumstreffen". Das finde ich auch gut, und ich werde gern versuchen, das irgendwie zu organisieren. Regelmäßig? Das kann ich beim besten Willen noch nicht sagen.

Trotzdem suche ich natürlich weiterhin eine Truppe - am liebsten noch 3 Mitstreiterinnen - für regelmäßige Treffen/Proben, das war ja auch der ursprüngliche Plan. Also das Eine tun ohne das Andere zu lassen.

Langfristig ist mir eine feste Besetzung sehr wichtig. Das Flötenfestival läuft da eher nebenher und sollte allerhöchstens einmal im Jahr oder alle zwei Jahre stattfinden, wenn überhaupt. Erst mal sehen, wie es wird und ob wir es überhaupt zustande bringen...
"Ihr wisset, dass ich die blasenden Instrumentalisten nicht leiden kann, denn sie blasen alle falsch"

Alessandro Scarlatti (zu Johann Joachim Quantz)

Pearl Silberflöte 765 RE Quantz - Mehnert Flöte
Benutzeravatar
Altetröte
 
Beiträge: 1281
Registriert: 18.06.2009, 12:48

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon lippi » 10.05.2011, 08:45

Ui, was ist denn hier passiert? Das ist ja wirklich ein Selbstläufer geworden!

An einem einmaligen Flöten-Forums-Treffen mit gemeinsamem Ensemblespiel hätte ich auch Interesse - das heißt, wenn Ihr mich dazu nehmt, bin ja schließlich noch nicht so lange hier dabei. Für eine regelmässige kleine Truppe ist mir - wie schon gesagt - die Anreise zu weit.
Noten könnte ich auch beisteuern, habe kürzlich einen ca. 1m hohen Stapel Noten geerbt.

Organisatorisch sehe ich einen Termin im Herbst fast schon als unrealistisch an! Da braucht es aus meiner Sicht doch einen größeren zeitlichen Vorlauf. Mit einer größeren Gruppe erwachsener, berufstätiger Menschen, zum Teil mit Familie ein freies Wochenende zu finden, kann eine Herkulesaufgabe werden!!! Schließlich muss ja auch eine Räumlichkeit gefunden werden. Jugendherbergen bieten sich da hervorragend an, die Proberäume sind teilweise sehr gut und die Preise sind moderat. Wir fahren mit dem Orchester 2x pro Jahr zum Proben in JHs und haben schon die verschiedensten ausprobiert und getestet (auch in Bezug auf Toleranz gegenüber Musikern :wink: :wink: ). Da kann ich gerne auch ein paar Tipps beisteuern.
Ich weiß nicht, wie es bei Euch ist, aber bei uns im Orchester läuft es dann ab August wieder voll an mit den Vorbereitungen auf Herbst-/Winterkonzerte. Dadurch sind die freien Wochenenden auch schon arg begrenzt.
Liebe Grüße, Bettina!

If music be the food of love, play on! (William Shakespeare)
lippi
 
Beiträge: 30
Registriert: 31.03.2011, 08:31
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon Jenna1807 » 11.05.2011, 12:57

@ Altetröte

Heute abend bekomme ich die Noten zu sehen, die du vorgeschlagen hast. Ich bin mal gespannt :lol:
Meine Lehrerin hat sich auch bereit erklärt, sie mit mir durchzugehen und dann schaun wir mal.

Was den Termin für unser "großes" Treffen angeht, man wird nie einen Termin finden, an dem alle können ... leider!
Wenn wir unseren geschlossenen Bereich haben, kann jeder mal seinen Wohnort eingeben und dann kann man ja sozusagen
die Mitte nehmen.
Auf jeden Fall finde ich es toll, dass überhaupt etwas geplant wird und lustig wird es bestimmt auch.
Auch die, die sich jetzt erst angemeldet haben, sollen ja kommen :wink:
die Jenna
mit ihrer "Diva" Yamaha 471 H
Benutzeravatar
Jenna1807
 
Beiträge: 301
Registriert: 19.12.2010, 08:49
Wohnort: NRW

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon tityre » 11.05.2011, 15:32

tityre hat geschrieben:Grundsätzlich wäre ich ja auch dabei, aber mit Übernachtung ist mir persönlich dann ein zu großes "Zeitfenster". Und regelmäßig - und das wollte die Tröte ja wohl - würde ich das schon gar nicht hinkriegen.


Nur um das noch mal klarzustellen: Kürzere Treffen würde ich schon auch regelmäßig hinbekommen, nur nicht sowas Großes mit Übernachtung.
tityre
 
Beiträge: 1057
Registriert: 30.08.2009, 16:14

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon Altetröte » 11.05.2011, 18:26

@ tityre

ja, dann bleiben wir doch da mal dran :D

Ich habe ja schon gesagt, das Eine tun ohne das Andere zu lassen :mrgreen:
"Ihr wisset, dass ich die blasenden Instrumentalisten nicht leiden kann, denn sie blasen alle falsch"

Alessandro Scarlatti (zu Johann Joachim Quantz)

Pearl Silberflöte 765 RE Quantz - Mehnert Flöte
Benutzeravatar
Altetröte
 
Beiträge: 1281
Registriert: 18.06.2009, 12:48

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon Altetröte » 24.05.2011, 09:55

So, nun wird es ernst:

Da das mit dem geschützten Bereich nicht klappt, schlage ich folgende Vorgehensweise vor:

Jeder, der gern an unserem "Flöten-Scratch"-Projekt und Forumstreffen teilnehmen möchte, schreibt bitte eine PN an mich.

Ich brauche Euren Namen, Euren Wohnort, eine kontaktfähige E-Mail-Adresse und ggf. Terminvorschläge, und auch, ob wir das mit Übernachtung oder ohne planen sollen. Ich persönlich fände mit Übernachten schöner, dann kann man den Abend zum Kennenlernen und Klönen nutzen, morgens gemeinsam frühstücken und vielleicht noch eine kleine Flötensession einschieben, bevor man sich auf den Heimweg macht. Das stelle ich mir streßfreier vor, als anreisen, flöten und abreisen. Aber wir werden das natürlich demokratisch entscheiden :D .

So wie ich das überblicke, denke ich, dass wir vor dem nächsten Frühjahr bzw. Frühsommer ohnehin nicht zusammenkommen werden.


Sobald sich alle Teilnehmwilligen gemeldet haben, würde ich einige Ortsvorschläge machen, die für die meisten einigermaßen gut erreichbar sind, und die die Möglichkeit bieten, sowohl günstig übernachten zu können als auch einen Proberaum beinhalten. Wenn wir uns für einen Ort entschieden haben, werde ich den Kontakt zu der Herberge vermitteln; anmelden muss sich dann jeder selbst. Ich werde vorher erfragen, wie teuer das Übernachten und die Raummiete sein wird, so dass jeder die auf ihn zukommenden Kosten planen kann. Vielleicht wäre es noch gut, wenn Ihr eine - realistische - Deadline angebt, wieviel Ihr für Übernachtung/Frühstück und Raummiete ausgeben wollt bzw. könnt. Fahrtkosten kommen ggf. auch noch dazu; evtl. ergibt es sich, dass sinnvolle Fahrgemeinschaften gebildet werden können.

Alles andere, Noten etc., können wir anschließend ausführlich diskutieren :D

So, habe ich noch etwas vergessen?


Dann bin ich aber jetzt mal gespannt :mrgreen:
"Ihr wisset, dass ich die blasenden Instrumentalisten nicht leiden kann, denn sie blasen alle falsch"

Alessandro Scarlatti (zu Johann Joachim Quantz)

Pearl Silberflöte 765 RE Quantz - Mehnert Flöte
Benutzeravatar
Altetröte
 
Beiträge: 1281
Registriert: 18.06.2009, 12:48

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon koernchen » 02.06.2011, 21:24

Also ich finde das ganz große klasse. Ich suche ja auch immernoch jemanden in meiner nähe. Ist gar nicht so einfach. Zumal ich ja noch ein absoluter Grünschnabel und für ein vernünftiges Zusammenspiel, kaum zu gebrauchen bin. Ich habe aber sehr viel Freude daran und mir vor 4wochen die erste eigene zugelegt. Viento FL-250." Lippi" währe vielleicht am nächsten an MA-Sandhofen dran.?.?
Für ein großes gemeinsames Treffen, würde ich vorschlagen, es ähnlich wie die Motorradfahrer zu organisieren. 1.: Einmal jährlich an einem langen Wochenende ( wie Ostern, Pfingsten .....)
2.: Teilnehmerliste anfertigen
3.: Unterkunft organisieren
4.: Ein einfach fantastisches, musikertreffen erleben. Freude haben und dabei neue Freunde finden.

Viele Grüße und viel spass beim Grübeln. Uwe
koernchen
 

Re: Mitspieler gesucht...

Beitragvon Tanja » 03.06.2011, 12:42

Wie ist denn bisher so die Resonanz? Würde mich ja mal interessieren.... :oops:
Altus 1107 / Altflöte Jupiter 600
Benutzeravatar
Tanja
 
Beiträge: 356
Registriert: 29.04.2009, 19:51

VorherigeNächste

Zurück zu Querflöte im allgemeinen..

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron