Orchester etc. ab wann?




Alles was zum Thema Querflöte gehört, aber nirgendwo reinpasst

Moderator: Muri

Orchester etc. ab wann?

Beitragvon Astir » 18.11.2016, 19:48

Hallo,

ich würde gerne, falls sich das realisieren lässt, irgendwann in einem Amateur-Flötenensemble, Amateur-Orchester o.ä. mitspielen. Im Moment ist es alleine noch ok, bin ja noch Anfängerin, aber auf Sicht wäre es schön, auch mit anderen gemeinsam zu spielen (außer meiner Lehrerin natürlich). Musikschulorchester kommt nicht in Betracht, da ich Privatunterricht habe und somit keiner Musikschule angegliedert bin.

Klar, dass es keine allgemein gültigen Aussagen dazu geben kann, nach welcher Zeit bzw. nach Durcharbeiten welcher Lehrwerke "man" sowas realistisch andenken kann. Hängt zu stark vom Spieler selbst und dem Anspruch des jeweiligen Orchesters/Ensembles/Vereins etc. ab.

Aber vielleicht mögt ihr ja erzählen, ab wann ihr mit anderen gemeinsam musiziert habt?

Viele Grüße
Astir
Astir
 
Beiträge: 6
Registriert: 13.02.2016, 23:19
Wohnort: NRW

von Anzeige » 18.11.2016, 19:48

Anzeige
 

Re: Orchester etc. ab wann?

Beitragvon La musicienne » 18.11.2016, 21:58

Hallo Astir,
natürlich kann man das schwer sagen - ist bei jedem anders.
Aber vielleicht hat deine Lehrerin noch andere Schüler, die ungefähr auf deinem Level spielen? Dann könntest du vielleicht mit denen auch Kammermusik machen, um in das Zusammenspiel mit anderen reinzukommen.
Und was Amateur-Ensembles oder Orchester angeht, frag am besten deine Lehrerin, was sie in deiner Nähe empfehlen kann oder ab wann sie dir das empfielt. Mit anderen zusammen spielen bringt auf jeden Fall Motivation und viel Spaß und man kann viel von einander lernen, wenn die Chemie stimmt. Also finde ich es gut, dass du das machen willst. Und ich würde sagen, lieber zu früh als zu spät ;)
Spätestens wenn du alle Töne kannst und einigermaßen rhythmisch sicher bist, spricht doch nichts gegen einen Versuch.
La musique est la vie!
Benutzeravatar
La musicienne
 
Beiträge: 1371
Registriert: 03.09.2008, 16:32

Re: Orchester etc. ab wann?

Beitragvon Pfiffi » 18.11.2016, 23:24

Hallo Astir,

Du sagst es ja selbst, und La Musicienne bestätigt es: es ist bei jedem/jeder anders, hängt von Dir als Flötistin und auch vom Niveau des Orchesters ab.

Aber wie sagt ein alter Spruch so schön: probieren geht über studieren!

Du kannst ja mal nach ein paar Orchestern in Deiner Umgebung suchen oder Dir von Deiner Lehrerin ein paar nennen lassen - da kann man dann mal ganz unverbindlich hingehen und sich anhören, was die so spielen. Und dann würde ich für eine "Probe-Probe" mal das aussuchen, was Dir vom Repertoire, aber auch vom Schwierigkeitsgrad her am meisten entgegenkommt. Probieren würde ich es auf jeden Fall, denn es motiviert ungemein und fördert die Konzentration.....

Letzteres habe ich gemerkt, als ich nach zwei Jahren Einzelunterricht meine erste "Orchestererfahrung" gesammelt habe. Klar, man spielt mit der Lehrerin mal das ein oder andere Duett, und selbst das steigert die Motivation schon stark, weil es sich einfach gut anhört im Zusammenspiel. Aber im Orchester hörst Du automatisch auf die anderen Instrumente, auf die Harmonien, die sich ergeben, und vor allen Dingen musst Du auf einmal auf einen Dirigenten achten. Das ist anfangs ganz schön ungewohnt. Unser Orchester war ein Projekt-Orchester für einen Taizé-Gottesdienst - nicht allzu schwierig, aber auch nicht ganz leicht. Aber das Erleben des gelungenen Gottesdienstes mit wenigen eigenen Fehlern, einem vollen "Sound" und der Gemeinschaft im Orchester - das war ein echtes WOW-Erlebnis. Ich freue mich schon sehr auf die Wiederholung in 2017, spiele aber ebenso gerne mit unserem Organisten mal "Solo" in der Kirche - da ist die Abstimmung zwar einfacher, aber man (zumindest ich!) ist viel nervöser, weil man viel mehr im akustischen Fokus steht. Aber auch da: geht es gut, ist das ein ungemein tolles Gefühl!
Viele Grüße aus DU
:)
Pfiffi
Benutzeravatar
Pfiffi
 
Beiträge: 116
Registriert: 05.07.2015, 22:56
Wohnort: Duisburg

Re: Orchester etc. ab wann?

Beitragvon Astir » 21.12.2016, 20:20

Oh, ich habe gerade festgestellt, dass ich verpaddelt habe, mich für eure Beiträge auf meine Frage zu bedanken. Das sei hiermit nachgeholt. :wink:
Sieht aus, als sollte ich meinen spontanen Gedanken, dass das alles noch in "ferner Zukunft" liegt, besser nochmal überdenken...
Astir
 
Beiträge: 6
Registriert: 13.02.2016, 23:19
Wohnort: NRW

Re: Orchester etc. ab wann?

Beitragvon Pfiffi » 29.12.2016, 18:20

Hallo Astir,

immer gerne :wink:

Auch in den meisten Orchestern kochen alle nur mit Wasser - als trau' dich ruhig.

Ich bin ja auch erst seit 3 Jahren "an der Flöte" - und an Weihnachten hatte ich Gelegenheit, nicht gerade in einem Orchester, aber in einer Trio-Besetzung (Flöte, Violine, Orgel) zu spielen. Ich finde das fast noch schwieriger als alleine mit der Orgel, weil man immer wieder Passagen hat, wo man nicht spielt, und dann "gnadenlos" den Takt mitzählen muss, um den Einsatz nicht zu verpassen. Aber wenn es dann gelingt.........ich hatte wirklich FROHE Weihnachten!

Und es häng natürlich auch immer an den Stücken - es kann ja auch helfen, wenn man sich nicht so alleine auf der Bühne fühlt. Also: gemeinsam musizieren macht einfach wahnsinnig viel Spaß!

In diesem Sinne einen guten Rutsch in ein friedliches und gesundes Jahr 2017 mit gaaaaanz viel schöner Musik!
Viele Grüße aus DU
:)
Pfiffi
Benutzeravatar
Pfiffi
 
Beiträge: 116
Registriert: 05.07.2015, 22:56
Wohnort: Duisburg



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Querflöte im allgemeinen..

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron