Orchester?




Alles was zum Thema Querflöte gehört, aber nirgendwo reinpasst

Moderator: Muri

Orchester?

Beitragvon MoMi » 19.12.2018, 13:16

Hallo zusammen,
ich spiele seit einem Jahr Querflöte und kann bis zum es3 die Töne gut und einigermaßen sicher spielen. Seit einem halben Jahr spiele ich bereits im Jugendblasorchester in unserem "Dorf" mit. Nun wurde beschlossen, dass die Erwachsenen zum Ende des Jahres das Orchester verlassen sollen. Der Dirigent meinte, ich könnte jetzt ins "große" Blasorchester wechseln (Klar, was soll er auch sonst sagen). Ich bin mir nicht sicher, ob das nicht noch viel zu früh ist. Oder sollte ich es probieren und vielleicht das ein oder andere Stück einfach nicht mitspielen? Er meinte, die zweite Stimme wäre bestimmt schon machbar.

Ich möchte nicht frustriert nach Hause gehen, weil ich dort überfordert werde. Was denkt ihr? Ist es hilfreich es zu probieren? Bringt es mich weiter? Man sagt ja, man wächst mit seinen Herausforderungen, aber ist das bei der Flöte auch so oder ist das eher kontraproduktiv.

Ich freue mich auf ehrliche Meinungen von euch.

Liebe Grüße
MoMi
MoMi
 
Beiträge: 28
Registriert: 18.12.2017, 23:51

von Anzeige » 19.12.2018, 13:16

Anzeige
 

Re: Orchester?

Beitragvon joy » 19.12.2018, 13:29

Auf welchem Niveau spielt denn das Orchester? Kannst Du vielleicht erstmal ein paar Probestunden mitmachen?
Benutzeravatar
joy
 
Beiträge: 201
Registriert: 14.03.2015, 14:13

Re: Orchester?

Beitragvon Aspi » 19.12.2018, 13:29

Das kommt sehr auf das Orchester und den Leiter an. In meiner Gruppe wird zur Not eine eigene Stimme für den Neuling geschrieben, so dass der auch mitspielen kann. Das ganze Niveau ist nicht so hoch, es steht eher der Spaß am Spielen im Vordergrund.
Probiere es einfach, sprich mit dem Dirigenten, wenn dir etwas zu schwer ist. Aufhören kannst du immer noch, wenn es gar nicht geht.
Aspi
 
Beiträge: 327
Registriert: 29.06.2010, 19:52

Re: Orchester?

Beitragvon MoMi » 20.12.2018, 09:44

Das Niveau ist schon recht hoch. Der Orchesterleiter ist ein guter Typ. Ich war jetzt 2 x dort und er meinte, ich sollte nicht gleich aufgeben. Das wird schon. Die schwierigen Läufe sollte ich am Anfang erst mal raus lassen.

Es sind halt sehr viele Stücke gleichzeitig, die ich lernen muss. Da fühle ich mich irgendwie überfordert. Und 2 kann ich gar nicht spielen, weil sie zu schwer sind.
MoMi
 
Beiträge: 28
Registriert: 18.12.2017, 23:51

Re: Orchester?

Beitragvon Silberflötchen » 21.12.2018, 12:51

Ich spiele zwar selbst erst seit acht Monaten und bin nicht wirklich erfahren, aber ich war vor kurzem in der selben Situation wie du.
Mein Niveau war vergleichbar mit deinem. Ich spielte seit einem halben Jahr, konnte die Töne so einigermaßen bis zum g3, war beim zweiten Weinzierl-Wächter Band etwa halb durch, spielte seit zwei Monaten in der Jugendblaskapelle und sollte in die Große wechseln.
Anfangs war ich mir schon etwas unsicher, so viele hohe Töne, schnelle Läufe, schwierige Einsätze. Aber mit Hilfe meiner Nachtbarn geht das alles. Wenn ich einen Trillergriff vergessen habe frage ich eben jemandes und manche schwierigen Stellen kann man auch leicht vereinfachen. Bei einem besonders schwierigen Stück gab mir unser Dirigent die leichteren Oboennoten statt die der Flöten.
Nun werde ich aber immer sicherer. Ich kann die höhen Töne immer schneller lesen und bekomme mit etwas Übung auch schnellere Läufen hin. Morgen ist Weihnachtskonzert und ich habe sogar ein Solo zusammen mit einer Klarinette bekommen.
Du wirst nicht alles perfekt mitspielen können, vor allem bei schnellen Passagen muss man am Anfang manchmal "Mut zur Lücke" haben, im großen Orchester hört man den Einzelnen sowieso nicht wirklich raus. Du bist wahrscheinlich sowieso nich die einzige Flöte, oder? Auf alle Fälle bringt es einen weiter, man sammelt viel Erfahrung am Instrument, die hohen Töne werden sicherer, man lernt rhytmisch genauer zu spielen und auf andere zu hören und vor allem motiviert es ungemein, mit anderen zusammenzuspielen.
Hätte ich zwei Monate eher in die große Kapelle gewechselt, hätte ich wahrscheinlich dieselben Schwierigkeiten, als wenn ich noch zwei Monate länger gewartet hätte. Ein Orchester ist einfach etwas ganz anderes als alleine zu spielen und am Anfang immer ungewohnt. Wenn du aber eh schon in der Jugendkapelle spielst hast du ja gute Voraussetzungen. Mir hat das sehr geholfen, vor allem um mit den ungewohnten Tonarten klar zu kommen.
Fazit:
Kein Mensch spielt perfekt! Trau dich also Fehler zu machen und versuch dein Glück in der Kapelle. Man lernt unheimlich viel daraus.
Kleiner Tipp am Rande:
Viele Stücke gibt es auf YouTube und so kann man auch zu Hause "mit Kapelle" üben.

LG und viel Spaß
Silberflötchen
Silberflötchen
 
Beiträge: 4
Registriert: 20.08.2018, 10:22

Re: Orchester?

Beitragvon MoMi » 16.08.2019, 16:17

Hallo Silberflötchen,
es ist zwar schon lange her, dass du geantwortet hattest, aber ich möchte dir einfach mal mitteilen, dass ich jetzt seit gut einem dreiviertel Jahr im Orchester spiele und es super viel Spaß macht. Du hattest mit allem recht!!!! Mut zur Lücke - keiner spielt perfekt - es wird immer besser - manchmal gibt es Oboennoten......etc.

DANKE für deine Motivation damals - hat mir sehr geholfen.

LG MoMi
MoMi
 
Beiträge: 28
Registriert: 18.12.2017, 23:51

Re: Orchester?

Beitragvon Silberflötchen » 24.10.2019, 00:02

Hi MoMi,

Schön von Dir zu hören. Es freut mich, dass ich Dir helfen konnte und dass es Dir nun so gut gefällt.
Wenn ich zurückdenke (ich spiele nun 1 1/2 Jahre, genau 1 Jahr davon im Orchester), habe ich das meiste dort gelernt, weil es mich einfach so motiviert hat. Hätte ich mich damals nicht getraut, wäre ich jetzt ein ganzes Stück schlechter.

Ganz viel Spaß beim Flöte spielen
LG Silberflötchen
Silberflötchen
 
Beiträge: 4
Registriert: 20.08.2018, 10:22

Re: Orchester?

Beitragvon Thore123 » 24.10.2019, 00:32

Schön zu sehen, dass Ihr so viel Spaß im Orchester habt :mrgreen:
Ist ja auch eine tolle Sache!
Ich würde halt super gerne in einem Sinfonieorchester oder einem guten Blasorchester mitspielen, aber davon gibt's bei mir in der Umgebung keins, außer halt die Musikvereine, aber reizen tut mich das nicht.
Ich dachte eher an sowas wie ein Landesjugendorchester oder die Bläserphilharmonie OWL, aber da muss man wirklich gut sein und die Besetzung ist von den Leuten irgendwie immer die Gleiche :roll:
Sankyo Cf-201 RBI - Yamaha YPC-62
Thore123
 
Beiträge: 112
Registriert: 10.07.2018, 20:37
Wohnort: Höxter

Re: Orchester?

Beitragvon joy » 27.10.2019, 13:23

Orchester macht schon Spaß. Ich spiele seit einem halben Jahr in einem unserer Musikschulorchester. Das bringt einen echt weiter und ist eine super Ergänzung zum Unterricht.
Benutzeravatar
joy
 
Beiträge: 201
Registriert: 14.03.2015, 14:13



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Querflöte im allgemeinen..

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron