Piccolo?




Alles was zum Thema Querflöte gehört, aber nirgendwo reinpasst

Moderator: Muri

Re: Piccolo?

Beitragvon La musicienne » 21.07.2009, 13:20

Hallo,
hab mal wieder ne Frage zum Piccolospielen:
Ist es normal, dass man bei der Piccolo die etwas höheren Töne (also ungefähr ab klingend cis4 (gegriffen cis3) total unterscheidlich ausgleichen muss von der Intonation her?? Mir ist aufgefallen, dass da jeder Ton anders ist, manche Töne eher zu hoch andere zu tief. Bei der großen Flöte gilt ja tendenziell: Je höher der Ton, desto eher wird er zu hoch. In diesem Fall kann man ja Schritt für Schritt ausgleichen, aber bei der Piccolo geht die Richtung ständig hin und her, meiner Beobachtung nach...Liegt es an der Flöte, an mir oder ist das immer so?
grüße la musicienne
La musique est la vie!
Benutzeravatar
La musicienne
 
Beiträge: 1371
Registriert: 03.09.2008, 17:32

von Anzeige » 21.07.2009, 13:20

Anzeige
 

Re: Piccolo?

Beitragvon Christina » 24.07.2009, 13:15

Hallo!

Ich wollte dir doch eigentlich längst geantwortet haben, habe es dann aber irgendwie wieder vergessen, sorry.

Also, die Beobachtung, dass man nicht alle Töne in der gleichen Lage auch gleich ausgleichen muss, mache ich auch bei der großen Flöte, besonders bei noch ungeübten Flötisten. Ich glaube, da ist es nur so, dass man das inzwischen schon so automatisch macht, dass es nicht mehr so stark auffällt wie bei der Piccolo. Natürlich gibt es gewisse Tendenzen (z.B. deine Aussage, dass die hohen Töne eher zu hoch sind) und auch einige bekannte "Problemtöne", die fast immer von der Intonation her sehr heikel sind, aber letztlich muss jeder Flötist selber ein Gefühl dafür entwickeln, welche Töne bei ihm und seinem Instrument wie stark nach oben oder unten abweichen. Genau so ist das auch bei der Piccolo. Ich würde da erstmal keinen einen Fehler bei dir oder dem Instrument suchen, sondern einfach unterstellen, dass du noch mehr Übung brauchst, um die Intonation so sicher in den Griff zu bekommen, wie bei der großen Flöte - schließlich spielst du ja auch noch nicht so lange Piccolo, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

LG Christina
Benutzeravatar
Christina
 
Beiträge: 1797
Registriert: 01.04.2007, 15:09

Re: Piccolo?

Beitragvon La musicienne » 24.07.2009, 19:08

Ja stimmt, Piccolo spiele ich erst seit März oder April und ich spiel auch nur wenn ich sie fürs Orchester brauch und das ist wahrscheinlich zu wenig.
Mir ist das Problem erst jetzt aufgefallen, da wir im Moment Stücke spielen, bei denen die Piccolostimme teilweise sehr hoch ist und vorallem bei den hohen Tönen gibt es große Unterschiede, manche sind viel zu hoch und manche viel zu tief und ich muss "Lippengymnastik" machen, um das auszugleichen. Von der großen Flöte bin ich das so extrem gar nicht gewöhnt, da geht es so gut wie von allein mittlerweile.
Ok, dann hoff ich, dass das mit der Zeit besser wird.
lg la musicienne
La musique est la vie!
Benutzeravatar
La musicienne
 
Beiträge: 1371
Registriert: 03.09.2008, 17:32

Vorherige

TAGS

Zurück zu Querflöte im allgemeinen..

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron