Querflöte spielt nicht mehr...




Alles was zum Thema Querflöte gehört, aber nirgendwo reinpasst

Moderator: Muri

Querflöte spielt nicht mehr...

Beitragvon SchmetterMotte » 18.09.2010, 18:06

Hallo,

ich habe ein Problem:

Meine Querflöte spielt nicht mehr richtig!
Ich bin kein erfahrener Spieler, habe mir aus Spaß das Querflöte spielen selbst beigebracht und das hat auch bisher super geklappt. Ich spiele zwar nicht perfekt, kann aber jedes durchschnittliche Stück mit oder ohne Noten nachspielen und auch ein leichtes Vibrato klappt, so dass man sich mein Spiel auch anhören kann. Ich soll in 3 Wochen auf einem Konzert mit Handglocken die Leadstimme spielen, weil die ursprüngliche Spielerin nicht kann und somit übe ich jetzt schon recht lang, aber vor einigen Tagen passierte etwas merkwürdiges, was ich mir nicht erklären kann:

Ich habe geübt und alles war gut, jeder Ton klang klar und schön, ich habe mich an den Schreibtisch gesetzt, die Querflöte kurz weggelegt (nicht weggeworfen oderso) nehme sie wieder in die Hand, spiele weiter und aufeinmal kann ich die untersten Töne nicht mehr spielen" Es kommt einfach kein Ton mehr!
Die letzten Tage habe ich weiter geübt, das tiefe C, D und E klappt auch wieder, wenn auch lang nicht so klar im Ton, aber das F ist quasi tot. Egal wie ich ansetze, es kommt so gut wie kein Ton! Ich habe die Querflöte untersucht, finde aber nichts. Die Klappen öffnen und schließen alle so wie vorher, ich bin nirgends angestoßen oderso und auch sonst finde ich nichts, was vorher nicht genauso gewesen wäre.

Kann mir jemand sagen was passiert sein könnte und was ich nun tun kann? In 3 Wochen muß ich auf diesem Konzert das eine Stück spielen und bis dahin muß ich nicht nur üben, es muß auch klingen irgendwie :-(

Lieben Gruß
Schmettermotte
Benutzeravatar
SchmetterMotte
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.09.2010, 17:58

von Anzeige » 18.09.2010, 18:06

Anzeige
 

Re: Querflöte spielt nicht mehr...

Beitragvon Aspi » 18.09.2010, 19:03

Hallo,

erst einmal herzlich willkommen im Forum.
Mir ging es zweimal mit verschiedenen Flöten ähnlich. Das erste Mal war ein Korkpolster von einer Billigflöte abgefallen. Ich war totaler Anfänger und es dauerte eine Weile, bis meine Lehrerin merkte, warum das F nicht mehr kam.

Das zweite Mal war vor kurzem mit meiner Yamaha 311. Du kannst das Ganze nachlesen im Unterforum
Equipment/Querflöten/Flötenvergleich - welche klingt eurer Meinung nach besser

Es gibt ja bloß zwei Möglichkeiten, entweder ist der Ansatz total hin (glaube ich eher nicht) oder die Flöte hat ein Problem. Ich hoffe, du findest die Ursache rechtzeitig.

LG Aspi
Aspi
 
Beiträge: 339
Registriert: 29.06.2010, 20:52

Re: Querflöte spielt nicht mehr...

Beitragvon SchmetterMotte » 18.09.2010, 20:10

Also das gelbe Polster unter der Klappe ist noch da, aber vll liegt es an mir? SDann verstehe ich aber nicht, wieso es vorher monatelang immer gut klappte und jetzt von einer Sekunde auf die andere nicht mehr...
Ich habe vorhin 2 Stunden drangesessen und manchmal kam das F, dann wieder von jetzt auf gleich war der Ton komplett weg.

Wenn das im Konzert passiert.... ich will garnicht dran denken -.-

PS: Die Teuerste war meine Flöte natürlich nicht, war ja immer nur als Hobby gedacht...
Benutzeravatar
SchmetterMotte
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.09.2010, 17:58

Re: Querflöte spielt nicht mehr...

Beitragvon ginas » 18.09.2010, 22:31

Ich hatte auch mal ein Problem:

In der Musikschule ging meine Flöte noch und als ich dann Zuhause spielen wollte ging nichts mehr. Eine Klappe schloss nicht mehr, ich bin dann zum Fachhandel gegangen und mir wurde sofort geholfen und ich konnte die Flöte gleich wieder mitnehmen.

Falls es also nicht am Ansatz liegt einfach mal zum Fachhändler.
Liebe Grüße

Ginas
ginas
 
Beiträge: 48
Registriert: 21.06.2009, 17:04

Re: Querflöte spielt nicht mehr...

Beitragvon Muri » 18.09.2010, 23:20

Was für eine Flöte spielst du?

Hol die eine zweite Person. Spiele alle Töne runter, bis nichts mehr kommt (oder nur schwer/rauschig). Bitte die zweite Person, JEDE Klappe mal runterzudrücken. Mit etwas Glück sollte die zweite Person den Übeltäter finden. Wenn beim zusätzlichen Runterdrücken einer bestimmten Klappe der Ton plötzlich kommt, weißt du, an welcher es ist. Dann kannst du die Mechanik nachstellen lassen oder es mit etwas geschick selbst tun. Wenn du dich damit nicht auskennst, geh damit zu nem Flötenbauer, der dich das einstellt.
Ich hatte ein ähnliches Problem. Ich wunderte mich wochenlang, warum sämtliche Töne ab Fis und abwärts nur noch extrem schwer gingen. Konnte mir das nicht erklären. Irgendwann kam gar nichts mehr. Die Gis-Klappe war bestimmt einen Millimeter weit offen, weil sich die Schraube von der dazugehörigen Achse gelöst hatte. Seit dem läufts wieder wunderbar!! Die wahrscheinlichkeit, dass es an der Flöte liegt, ist nicht gering. Kannst du sonst evtl mal auf der Flöte von ner Freundin probieren?
Benutzeravatar
Muri
 
Beiträge: 703
Registriert: 01.05.2008, 10:38
Wohnort: Wo der Pfeffer wächst

Re: Querflöte spielt nicht mehr...

Beitragvon SchmetterMotte » 19.09.2010, 12:15

Also ich habe meine Flöte vor ca einem Jahr von einem Händler bei ebay für ca 80 Euro gekauft, auf der Flöte ist das Initial "ts" eingraviert.
Ich habe noch eine ebenso frisch gekaufte Flöte meiner Schwester da, die hat sie aus Spaß bei einem Großmarkt gekauft, da ist allerdings garkein Hersteller zu sehen und die von ihr ist für mich eher schwer zu spielen, klingt nicht so schön wie meine, da kann ich das F aber besser spielen... vll liegts dann doch an mir?

Aber die Idee mit den Klappen ist gut, das werde ich das Wochenende versuchen und wenn das nicht geht muß ich wohl einen "Profi" fragen.
Wo gehe ich denn da am besten hin? Zu einem Musikfachgeschäft? Aber können die das, nur weil sie Instrumente verkaufen?

Ich wohne in Oberhausen, vll kann mir jemand sagen, an wen ich mich im Umkreis Oberhausen/Mühlheim,Duisburg oder auch Bottrop wenden kann?

So langsam mache ich mir wirklich Sorgen, dass ich das Konzert versaue... :-(
Benutzeravatar
SchmetterMotte
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.09.2010, 17:58

Re: Querflöte spielt nicht mehr...

Beitragvon La musicienne » 19.09.2010, 14:57

So ein ähnliches Problem hatte ich auch schon mal. Bin dann zum Flötenbauer gegangen und es lag an der dis-Klappe, die nicht mehr richtig deckte. Dann kommen die ganzen tiefen Töne nicht. Der hat dann das Polster erneuert und mir gleich so ein "powder paper" mitgegeben, mit dem man die Polster vorsichtig behandeln kann, falls mal was schmatzt oder nicht deckt.
In deinem Fall könnte auch irgendeine Klappe, die nur passiv gedrückt wird, nicht gescheit decken, also irgendeinen Fachmann um Rat fragen im Musikhandel.
La musique est la vie!
Benutzeravatar
La musicienne
 
Beiträge: 1371
Registriert: 03.09.2008, 17:32

Re: Querflöte spielt nicht mehr...

Beitragvon ginas » 21.09.2010, 22:35

In oberhausen kenne ich mich nicht aus. ich wohne in Bochum und fahre immer nach Hattingen zur Hattinger Musikinstrumententhruhe, die verkaufen nicht nur sondern reparieren auch. Wenn es nur eine Kleinigkeit ist kann man meist darauf warten.
Liebe Grüße

Ginas
ginas
 
Beiträge: 48
Registriert: 21.06.2009, 17:04

Re: Querflöte spielt nicht mehr...

Beitragvon Christina » 22.09.2010, 09:30

Hallo SchmetterMotte!

Hast du vielleicht die Möglichkeit, deine Flöte mal von jemand anderem anspielen zu lassen? Am Besten wäre natürlich jemand mit etwas mehr Querflötenerfahrung, aber zur Not drück sie einfach mal deiner Schwester in die Hand. So kann man eigentlich immer sehr gut feststellen, ob ein Problem bei einem selber oder beim Instrument liegt.

Nach dem, was du oben geschrieben hast, würde ich allerdings eher von einem mechanischen Problem an der Flöte ausgehen. Bei solchen Billigflöten ist es leider keine Seltenheit, dass sich ohne erkennbaren Grund Schrauben oder Federn lösen, Klappen plötzlich nicht mehr sauber decken o.ä. Und bei einer Querflöte reicht da wirklich schon eine kaum sichtbare Kleinigkeit, damit Töne nicht mehr sauber ansprechen. In einem Musikhaus mit Instrumentenbauer sollte man das Problem eigentlich ziemlich schnell finden können - sofern die bereit sind, so eine Flöte zu reparieren, das machen auch nicht alle.

Viele Grüße
Christina
Benutzeravatar
Christina
 
Beiträge: 1797
Registriert: 01.04.2007, 15:09

Re: Querflöte spielt nicht mehr...

Beitragvon SchmetterMotte » 08.10.2010, 18:42

HILFEE!!! Ich bin grad total verzweifelt,
Morgen habe ich das Konzert und habe bis gerade geübt und sie hat wieder normal gespielt die letzten tage. Nun lege ich sie kurz weg, nehme sie wieder auf und jetzt geht es wieder nicht und die ganzen unteren Töne sind weg, komplett weg, da kommt garnichts mehr!!


Was soll ich tun??
Benutzeravatar
SchmetterMotte
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.09.2010, 17:58

Re: Querflöte spielt nicht mehr...

Beitragvon Julia » 08.10.2010, 19:45

Das ist natürlich Pech!
Ich hoffe, Du hast Zeit, Dir noch eine auszuborgen; Deiner würde ich an Deiner Stelle nicht vertrauen.
Ich drücke Dir die Daumen!
Julia
Julia
 
Beiträge: 44
Registriert: 27.08.2010, 15:33

Re: Querflöte spielt nicht mehr...

Beitragvon Christina » 09.10.2010, 09:45

Was hast du denn neulich gemacht, als sie nicht ging? Zwischendurch scheint ja alles okay gewesen zu sein. Wie gesagt, für mich ist da eine Klappe undicht. Wenn die ganzen unteren Töne weg sind, vermutlich eine von denen, die sich mitbewegen, wenn man die Klappen der rechten Hand drückt. Sofern nicht irgendwas verbogen ist, lässt sich das meistens über die Stellschrauben vorsichtig regulieren.
Benutzeravatar
Christina
 
Beiträge: 1797
Registriert: 01.04.2007, 15:09

Re: Querflöte spielt nicht mehr...

Beitragvon Aspi » 09.10.2010, 13:53

Für das Konzert ist es jetzt sicher zu spät, aber ist deine Handhaltung korrekt? Ich bin vor einiger Zeit öfter Mal mit dem rechten Ringfinger an die Trillerklappe gekommen, das klang dann auch scheußlich und die Töne kamen nicht richtig. Meistens passierte mir das beim schnellen Spielen. Hat ne ganze Weile gedauert, bis ich gespürt habe, das der Finger da rankommt. Ich habe dann ein paar Tage vor dem Spiegel gespielt und den Finger sofort korrigiert, wenn er der Trillerklappe zu nahe kam.
Schreib mal, wie es mit dem Konzert gelaufen ist.
Aspi
 
Beiträge: 339
Registriert: 29.06.2010, 20:52

Re: Querflöte spielt nicht mehr...

Beitragvon SchmetterMotte » 18.10.2010, 17:06

Danke für die Antworten.

Ich weiß nach wie vor nicht woran es liegt, habe meine haltung von jemandem korrigieren lassen, der schön länger Querflöte lernt und auch der bekommt aus den unteren Tönen nichts ganz klares heraus.
Am Morgen des Konzertes ging es allerdings wieder und im Moment gehts auch. Ich glaube mittlerweile, dass es beide male daran lag, dass ich bevor die Töne weg waren immer mindestens 3 Stunden geübt hatte. Vll lag es daran?

Im Konzert habe ich dann eine geliehene Flöte benutzt und das hat gut geklappt. Keiner hat bemerkt, dass ich nie Flöte gelernt habe und ich konnte ohne Noten und ohne Patzer durchkommen :-)
Wenn ich darf würde ich, sobald der Mitschnitt da ist, gerne einen Ausschnitt als Tonaufnahme einstellen.
Benutzeravatar
SchmetterMotte
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.09.2010, 17:58



Ähnliche Beiträge

Gibt es die "di Medici" Serie gar nicht mehr?
Forum: Querflöten
Autor: Nanou
Antworten: 0
Teile passen nicht mehr zusammen
Forum: Querflöte im allgemeinen..
Autor: Jerry V.
Antworten: 8
Gar nicht mehr so neu ...
Forum: Das bin ich..
Autor: bfk
Antworten: 3
Keine Lust mehr
Forum: Umfragen
Autor: Anonymous
Antworten: 6
Welche Flöten spielt ihr?
Forum: Querflöten
Autor: klangträumer
Antworten: 19

TAGS

Zurück zu Querflöte im allgemeinen..

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron