Ringklappen verschließen und wieder öffnen




Alles was zum Thema Querflöte gehört, aber nirgendwo reinpasst

Moderator: Muri

Ringklappen verschließen und wieder öffnen

Beitragvon Susan » 27.08.2008, 01:35

Hallo!
Ich habe mir heute eine eigene (erste) Flöte bestellt.

Sie hat Ringklappen.

Nun werden ja diese Stöpsel zum Verschließen mitgeliefert und meine Idee war eigentlich, erst mal alle Löcher zu verschließen & später, wenn sich die Technik verbessert hat, wieder zu öffnen.

Ist das überhaupt (alleine) möglich?

So wie die Stöpsel aussehen müsste man ja mit dem Fingernagel wieder heraus puhlen :x und dabei kann man natürlich ganz leicht die Klappen verbiegen.

Gibt es da einen Trick, sind die Stöpsel nicht zum Wieder-Entfernen gedacht oder überlässt man das auch dem Fachmann?
Susan
 
Beiträge: 35
Registriert: 23.04.2008, 18:52

von Anzeige » 27.08.2008, 01:35

Anzeige
 

Re: Ringklappen verschließen und wieder öffnen

Beitragvon Christina » 27.08.2008, 06:39

Das ist kein Problem, die Stöpsel sind ziemlich leicht einzusetzen und wieder zu entfernen. Und sie sind ja auch zu genau dem Zweck gedacht: am Anfang kannst du damit die Klappen verschließen, bei denen es dir schwer fällt, sie mit den Fingern komplett abzudichten. Später werden sie nach und nach wieder entfernt, damit die Finger diese Aufgabe dann übernehmen können.
Benutzeravatar
Christina
 
Beiträge: 1797
Registriert: 01.04.2007, 14:09

Re: Ringklappen verschließen und wieder öffnen

Beitragvon Susan » 01.09.2008, 20:27

Danke für die Antwort.

Heute habe ich die Flöte dann erhalten...und die Verkäufer im Fachgeschäft brauchte 20 Minuten & mehrer "Werkzeuge" um die Stöpsel zu entfernen!!!

Erstaunlicherweise ist aber das Spielen ohne Stöpsel überhaupt kein Problem, die Tonlöcher sind ja auch sehr klein.

Ich habe eigentlich schon keline Hände, also auch Finger, aber nachdem immer wieder überall diskutiert wird, wie schwer es sei, auf offene Klappen umzusteigen, hatte ich mir die Tonlöcher bedeutend größer vorgestellt.
So wie es jetzt aussieht glaube ich nicht, dass ich die Stöpsel noch mall brauchen (und das "Rausdrücken" macht mir dann doch ein bisschen Sorgen, wo doch immer von den empfindlichen Klappen geredet wird!).

LG von
Susan
Susan
 
Beiträge: 35
Registriert: 23.04.2008, 18:52

Re: Ringklappen verschließen und wieder öffnen

Beitragvon Christina » 02.09.2008, 08:03

Wenn es ohne Stöpsel klappt, ist das natürlich umso besser für dich! Ich würde sie auch glaube ich nur im "Notfall" benutzen und dann erstmal vielleicht die Löcher verschließen, bei denen ich mit den Fingern noch Probleme habe, einfach um auch im Orchester wie gewohnt weiterspielen zu können. Ich schätze sonst hätte ich immer erstmal Angst, dass die Töne nicht vernünftig kommen, weil irgendwas nicht richtig dicht ist ...
Benutzeravatar
Christina
 
Beiträge: 1797
Registriert: 01.04.2007, 14:09



Ähnliche Beiträge

Wieder da
Forum: Off Topic
Autor: An-Masi
Antworten: 6
Ringklappen
Forum: Querflöte im allgemeinen..
Autor: Anja
Antworten: 22
Wieder da!
Forum: Das bin ich..
Autor: Picci
Antworten: 11
Links in neuem Fenster öffnen
Forum: Support
Autor: elfin
Antworten: 5
Wieder da...
Forum: Off Topic
Autor: roadtrip
Antworten: 2

TAGS

Zurück zu Querflöte im allgemeinen..

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron