Traversflöte?




Alles was zum Thema Querflöte gehört, aber nirgendwo reinpasst

Moderator: Muri

Traversflöte?

Beitragvon Bella » 16.10.2017, 10:04

Hallo ihr Lieben,

mich würde brennend interessieren, wer neben der Querflöte auch die Traversflöte spielt?

Und vor allem auch... welche Hersteller/Modelle empfehlenswert sind? Gerade auf ebay findet man ja einige Traversflöten für sehr wenig Geld - lohnt sich solch ein Kauf?

Bin gespannt auf eure Erfahrungen! :-)

Liebe Grüße
Bella
Benutzeravatar
Bella
 
Beiträge: 26
Registriert: 12.07.2011, 12:05

von Anzeige » 16.10.2017, 10:04

Anzeige
 

Re: Traversflöte?

Beitragvon La musicienne » 16.10.2017, 18:00

Hallo Bella,
wenn du vor hast, regelmäßig Traverso zu spielen, warum nicht? Die Griffe sind allerdings ein wenig anders als bei der modernen Flöte und sie reagiert natürlich auch anders. Also eigentlich handelt es sich sich schon um ein ganz anderes Instrument ;)
Ordentliche Traversflöten kosten ein paar Hundert Euro, richtig gute über 1000€.
Was die Hersteller angeht - einen guten Ruf hat z.B. Rudolf Tutz in Innsbruck..
La musique est la vie!
Benutzeravatar
La musicienne
 
Beiträge: 1371
Registriert: 03.09.2008, 16:32

Re: Traversflöte?

Beitragvon Altepic » 16.10.2017, 23:34

Hallo Bella,

... einerseits heisst Traversflöte nichts anderes als Querflöte!!!

Andererseits wird der Begriff Traversflöte vor allem für die Barock- und Renaissancemusik verwendet.
Dabei spielen die "Spezialisten" für diese Musik auf alten bzw. nachgebauten Barockinstrumenten.

Da ist zum einen die Grifftechnik anders. Es gibt je nach Entwicklungsstand Flöten mit einer bis 4 Klappen.
Später in der Klassik mit mehr Klappen. Da ändert sich jeweils die Grifftechnik.
In der Barockzeit war dann zusätzlich z.B. ein ais nicht gleich b und hatte einen anderen Griff und eine andere Tonhöhe .

Wenn Du Dich damit auseinandersetzen möchtest, solltest Du Dir schon einen Spezialisten dafür als Lehrer suchen.
In München gibt es z.B. eine Flötistin, die sich darauf spezialisiert hat (verkauft manchmal Flöten über Vioworld).
Sicher gibt es noch einige andere Flötisten mit diesem Spezialgebiet. Das sind aber nicht mehr sehr viele.

Das ist bestimmt ein schöner und interessanter Bereich - wird aber auch schon sehr speziell. Dann solltest Du versuchen auch andere Musiker finden, die sich mit dem Thema alte Instrumente/ Originalmusik auseinandersetzen, um gemeinsam zu musizieren.

Unabhängig von einem Lehrer gibt es heute mit Sicherheit die entsprechenden Grifftabellen im Netz.
Du solltest aber dann über die verschiedenen Flöten etwas recherchieren.

Viel Spaß dabei
.. das ist ein interessanter Bereich

Altepic
Altepic
 
Beiträge: 222
Registriert: 04.05.2015, 16:40
Wohnort: Bollendorf / Eifel

Re: Traversflöte?

Beitragvon Musikuss » 26.12.2017, 22:01

Hallo Bella,

ich habe sogar mit der Traversflöte begonnen und habe erst dann die moderne Querflöte hinzugenommen. Ich spiele immer noch beide Instrumente.
Den Tipp mit Rudolf Tutz' Flöten kann ich nur bestätigen! Ich spiele seit drei Jahren eine von ihm gebaute Flöte und bin vollauf zufrieden. Rudolf Tutz senior ist in diesem Herbst leider verstorben, aber die Werkstatt wird von seinem gleichnamigen Sohn fortgeführt. Allerdings ist die Flöte mit etwa 1500 Euro auch nicht sehr billig, aber der Preis kann als günstig gelten.
Du solltest unbedingt einen Lehrer/eine Lehrerin nehmen, der/die Traversflöte selbst auch spielt und Ahnung von Barockmusik hat!


Herzliche Grüße vom

Musikuss
Musikuss
 
Beiträge: 3
Registriert: 26.12.2017, 21:38



Ähnliche Beiträge

Verkaufe Traversflöte von Bousset
Forum: Verkaufe/Suche
Autor: Aleinad
Antworten: 0
Suche Aulos Traversflöte
Forum: Verkaufe/Suche
Autor: Leo DiLemma
Antworten: 0
Aulos Traversflöte zu verkaufen
Forum: Verkaufe/Suche
Autor: ginger
Antworten: 1
Ansatz Traversflöte
Forum: Der Ansatz
Autor: Leo DiLemma
Antworten: 2

TAGS

Zurück zu Querflöte im allgemeinen..

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron