Überblasen




Alles was zum Thema Querflöte gehört, aber nirgendwo reinpasst

Moderator: Muri

Überblasen

Beitragvon corneliamuc » 08.08.2013, 09:41

Ich habe beim Üben der Obertöne leider ein Verständnisproblem. Vielleicht kann mir jemand erklären, warum das so und nicht anders ist ...
Also: Ich spiele d1, d2, a2, und d3, immer mit dem gleichen Griff. Das geht ja so weiter, also e1, e2, h2, e3 ... usw. Was ich nicht verstehe, ist, wieso da plötzlich eine Quinte auftaucht (a2 bzw. h2 usw) und es dann aber wieder mit 2 Oktaven Abstand auf den Grundton weitergeht. Hab auch schon bei Pythagoras nachgeguckt, Quintenzirkel ist auch gecheckt, aber eine Erklärung habe ich noch nicht gefunden. Ich wäre so froh, wenn ich es verstehen könnnte. :oops:
corneliamuc
 
Beiträge: 33
Registriert: 22.02.2013, 11:18

von Anzeige » 08.08.2013, 09:41

Anzeige
 

Re: Überblasen

Beitragvon tityre » 08.08.2013, 09:49

Schau mal hier, da hat die Claudia das erklärt:

http://www.flutepage.de/deutsch/goodies/oberton.php
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1065
Registriert: 30.08.2009, 17:14
Wohnort: Rheinland

Re: Überblasen

Beitragvon corneliamuc » 08.08.2013, 09:59

DAS WAR`S.
Vielen lieben Dank und :D
corneliamuc
 
Beiträge: 33
Registriert: 22.02.2013, 11:18



Ähnliche Beiträge

Überblasen....
Forum: Der Ansatz
Autor: Konstance
Antworten: 23
Ab wann überblasen?
Forum: Lehrer/Schüler
Autor: Christina
Antworten: 26
überblasen ..*grummel*
Forum: Der Ansatz
Autor: Zauberfee1975
Antworten: 10

TAGS

Zurück zu Querflöte im allgemeinen..

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron