Vibrato in unterschiedlichen Epochen




Alles was zum Thema Querflöte gehört, aber nirgendwo reinpasst

Moderator: Muri

Vibrato in unterschiedlichen Epochen

Beitragvon La musicienne » 20.07.2009, 16:41

Hallo zusammen,

Ich hoff nicht, dass es so einen ähnlichen Thread schon gibt und ich ihn überlesen habe...

Ich spiel gerade ein Stück von Philippe Gaubert (1879-1941) und mich würde interessieren, welche Form von Vibrato für diese Epoche angemessen wäre.
Mir wurde gesagt, dass bei französischer Musik das Vibrato eher flach sein sollte, also keine so große Amplitute haben sollte.
Sollte es in diesem Fall eher schnell oder langsam sein? Weiß jemand von euch da genauer Bescheid, wie bei den unterschiedlichen Epochen bzw. Stilrichtungen das Vibrato üblicher Weise praktiziert wird?

grüße
la musicienne
La musique est la vie!
Benutzeravatar
La musicienne
 
Beiträge: 1371
Registriert: 03.09.2008, 16:32

von Anzeige » 20.07.2009, 16:41

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge

Vibrato ..
Forum: Spieltechnik
Autor: Querflötenschueler08
Antworten: 7
Vibrato
Forum: Spieltechnik
Autor: Altetröte
Antworten: 25
Anfänger & Vibrato und eingezogene Lippen
Forum: Spieltechnik
Autor: Muri
Antworten: 4

TAGS

Zurück zu Querflöte im allgemeinen..

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron