Warmhalten!?




Alles was zum Thema Querflöte gehört, aber nirgendwo reinpasst

Moderator: Muri

Warmhalten!?

Beitragvon *klara* » 09.02.2010, 00:40

Hallo zusammen, da wir am Donnerstag an Hemdglunki (Fastnacht in Nachthemden ;)) sowohl morgens, als auch abends bei hohen minusgraden marschieren und Musik machen müssen, wollte ich mal nach euren besten Tricks zum Warmhalten fragen! Ich freu mich über jede wärmespendende Idee :-D lg, Klara
Nicht jedes Ende ist ein Ziel.
Das Ende der Melodie ist nicht deren Ziel,
Aber trotzdem:
Hat die Melodie nicht ihr Ende erreicht,
So hat sie auch ihr Ziel nicht erreicht.
Ein Gleichnis.
(Friedrich Nietzsche)
Benutzeravatar
*klara*
 
Beiträge: 714
Registriert: 17.04.2008, 20:02
Wohnort: BW

von Anzeige » 09.02.2010, 00:40

Anzeige
 

Re: Warmhalten!?

Beitragvon Christina » 09.02.2010, 22:36

Brrrrr ... das hört sich ungemütlich an ...

Also, mein größtes Problem bei solchen Aktionen sind immer die kalten Finger. Ich kann einfach nicht mit Handschuhen spielen, und wenn es noch so kalt ist - und so eine Flöte wird verdammt kalt bei dem Wetter! Darum habe ich immer mehrere von diesen kleinen Taschenwärmern dabei (ihr kennt doch diese Gelkissen mit dem Metalldings zum knicken drin?). Die werden direkt vorher aufgekocht, dann sind sie noch warm und dann später nach und nach aktiviert. So kann man wenigstens zwischen den Stücken die Hände mal wieder auftauen.

Ansonsten hilft nur möglichst dick anziehen und zwischendurch mal was Warmes zum Trinken ...
Benutzeravatar
Christina
 
Beiträge: 1797
Registriert: 01.04.2007, 15:09

Re: Warmhalten!?

Beitragvon La musicienne » 09.02.2010, 22:43

Hallo,
du meinst schon zum Flöte warmhalten?
Vielleicht kannst du sie mit unter eine Schicht Kleider stecken, wenn du grad nicht spielen musst...der Fastnachstflöte macht das bestimmt nicht so viel aus, oder nimmst du deine richtige?
Wenns um die Hände geht: Ansonsten gibts ja so ganz kleine Wärmekissen/beutel, die du wenn du Handschuhe anhasst (also die ohne Fingerspitzen wahrscheinlich) mit in den Handschuh reintun kannst, da wo die Handflächen sind.
Und viel Bewegen hält acuh warm! :wink:
La musique est la vie!
Benutzeravatar
La musicienne
 
Beiträge: 1371
Registriert: 03.09.2008, 17:32

Re: Warmhalten!?

Beitragvon Picci » 09.02.2010, 23:39

Christina, wie recht du hast; kalte Finger sind echt das schlimmste, brrrr
Klara, Du bist ja echt nicht zu beneiden :shock:

Wenn wir draußen gespielt haben, habe ich mir so Handschuhe besorgt, an denen die Fingerspitzen frei sind, dann bleibt wenigstens die Handfläche warm und du spürst die Kälte der Flöte dann nicht so extrem. So ein Taschenwärmer, wie Christina angesprochen hat, find ich auch super. Allerdings wärmt der nicht allzu lang, wenn du ihn einmal aufgebrochen hast. Der lohnt sich vor allem für kurze Einsätze.

Ansonsten natürlich warme Kleidung, soweit das möglich ist. Oder Geht ihr in Uniform?
Dann finde ich es auch total wichtig, dass die Füße warm sind.
Benutzeravatar
Picci
 
Beiträge: 485
Registriert: 17.02.2007, 18:44
Wohnort: Dörnberg

Re: Warmhalten!?

Beitragvon *klara* » 09.02.2010, 23:50

Ja, wir laufen ja öfters Stauden an Fastnacht und ich kenn es schon gut, wie sehr es mich friert:-D und jetzt schneit es auch noch :-( ich habe auch immer die Handschuhe ohne finger nur leider spüre ich ausgerechnet den rechten kleinen Finger am schnellsten nicht mehr! :-D das mit dem handwärmer klappt doch nur, wenn man ihn knetet oder? Hm also das eine mal spielen wir in uniform (am Sonntag), ein ander mal eben das oben genannte hemdglunki (am donnerstag) und am Montag in Verkleidung ( Hawai) nunja,... Ich hoff ich schaff' es irgendwie mich warm zu halten :-/ danke für eure Tipps! Wer noch weitere Ideen hat ist wilkommen :-) lg, Klara
Nicht jedes Ende ist ein Ziel.
Das Ende der Melodie ist nicht deren Ziel,
Aber trotzdem:
Hat die Melodie nicht ihr Ende erreicht,
So hat sie auch ihr Ziel nicht erreicht.
Ein Gleichnis.
(Friedrich Nietzsche)
Benutzeravatar
*klara*
 
Beiträge: 714
Registriert: 17.04.2008, 20:02
Wohnort: BW

Re: Warmhalten!?

Beitragvon Christina » 10.02.2010, 11:24

Klara, nochmal kurz zu den Handwärmern: die muss man nicht kneten, sondern nur einmal mit diesem Metallplättchen aktivieren. Danach gibt der dann Wärme ab. Ich habe die Teile immer in der Jackentasche und kann da zwischendurch mal die Hände dran aufwärmen.

Ansonsten halte ich mich an das Prinzip, mehrere Kleidungsschichten übereinander anzuziehen. Besonders wenn wir bei kaltem Wetter mit der Uniform nach draußen müssen (passiert aber eigentlich nie, wenn es so kalt ist wie jetzt). Dicke Wollsocken und die Schwarzen für die Uniform drüber, Leggins unter der schwarzen Stoffhose, zusätzlich zum Hemd einen weißen Pulli und unter meine Uniformjacke kann ich im Notfall noch eine dünne Fleecejacke anziehen - sieht zwar nicht gerade toll aus, aber besser als am nächsten Tag krank zu sein.
Benutzeravatar
Christina
 
Beiträge: 1797
Registriert: 01.04.2007, 15:09

Re: Warmhalten!?

Beitragvon *klara* » 13.02.2010, 18:02

Ich hab selbst auch 2 Handwärmer und klar sie werden schon nach dem Knicken richtig warm auch, aber wenn man sie knetet bleiben sie sogar noch länger warm anscheinend ;)

Zum Donnerstag.. Es war total kalt.. hatte beim Spielen am Morgen Minusgrade, aber wir sind keine Ewigkeiten draußen Marschiert, sondern sind zum Glück auch oft drinne zum Spielen gewesen. Und am Abend war es dann glaube ich noch kälter :-D
Auf jeden Fall ist mir zweimal die As-Klappe eingefroren oO :-D
Ansonsten war's ein kaltes Musizieren, und ich bin trotzdem noch gesund :-D
Und morgen geht's dann grade wieder weiter und am Montag ;)

lg,
Klara
Nicht jedes Ende ist ein Ziel.
Das Ende der Melodie ist nicht deren Ziel,
Aber trotzdem:
Hat die Melodie nicht ihr Ende erreicht,
So hat sie auch ihr Ziel nicht erreicht.
Ein Gleichnis.
(Friedrich Nietzsche)
Benutzeravatar
*klara*
 
Beiträge: 714
Registriert: 17.04.2008, 20:02
Wohnort: BW

Re: Warmhalten!?

Beitragvon Picci » 14.02.2010, 00:06

Hey Klara,

dann hast du ja den ersten Tag schon mal gut überstanden :)

Was hast du jetzt außer den Handwärmern sonst noch gemacht, um dich warmzuhalten und was ist aus der eingefroreren As-Klappe geworden?
Benutzeravatar
Picci
 
Beiträge: 485
Registriert: 17.02.2007, 18:44
Wohnort: Dörnberg

Re: Warmhalten!?

Beitragvon *klara* » 14.02.2010, 00:17

Ich hatte gar keine Handwärmer dabei, weil ich feststellen musste, dass sie mittlerweile kaputt sind :( ^^ Ansonsten hatte ich unter dem Hemd einfach noch ein Top und am morgen 2 und am Abend 3 Pullis an :) und unter der dünnen knielangen Hose und den geringelten Socken zwei leggings und dicke Socken :D und an den Händen hatte ich Fingerlinge, aber ausgerechnet meinen rechten kleinen Finger spüre ich am schnellsten nicht mehr :/ ^^ der Klappe geht es wieder gut, es ist ja zum Glück nur meine fastnachtsflöte^^ und trotzdem sehen die Polster ehrlich gesagt nicht mehr genial aus und ja... Sie hat halt schon ein paar Jahre auf dem buckel. Deshalb überleg ich im Moment ob es überhaupt noch sinnvoll wäre sie mal generalüberholen zu lassen, oder ob ich dann wirklich sag, ich wart bis ich mal piccolo lernen darf und eine besitze, die ich sowohl drinne als auch draußen spielen kann... Lg, Klara
Nicht jedes Ende ist ein Ziel.
Das Ende der Melodie ist nicht deren Ziel,
Aber trotzdem:
Hat die Melodie nicht ihr Ende erreicht,
So hat sie auch ihr Ziel nicht erreicht.
Ein Gleichnis.
(Friedrich Nietzsche)
Benutzeravatar
*klara*
 
Beiträge: 714
Registriert: 17.04.2008, 20:02
Wohnort: BW


TAGS

Zurück zu Querflöte im allgemeinen..

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron