Wo übt ihr?




Alles was zum Thema Querflöte gehört, aber nirgendwo reinpasst

Moderator: Muri

Wo übt ihr?

Beitragvon King of Flute » 06.12.2010, 00:17

Mich würde mal interessieren in welchen Räumen ihr eigentlich übt? Übt ihr zu Hause, in einem Proberaum außerhalb oder im Keller?

Also ich übe fast gar nicht mehr in der Wohnung, sondern meistens im Keller oder in verschiedenen Räumen im nächstgelegenen evangelischen Gemeindezentrum, weil sich der Nachbar unter mir schon mehrmals über mein Flötenspiel aufgeregt hat :x .

Habt ihr auch die Erfahrung gemacht, dass ihr in gewissen Räumen besser klingt als in anderen? (Zum Beispiel, finde ich, dass ich in der Wohnung besser klinge, als im Keller)
King of Flute
 
Beiträge: 412
Registriert: 12.11.2010, 00:19

von Anzeige » 06.12.2010, 00:17

Anzeige
 

Re: Wo übt ihr?

Beitragvon tityre » 06.12.2010, 08:26

Dann üb' im Keller; das schult. Im Badezimmer klingt jeder Stümper gut :D
tityre
 
Beiträge: 1057
Registriert: 30.08.2009, 16:14

Re: Wo übt ihr?

Beitragvon Muri » 06.12.2010, 10:09

Ich üb in den Übezellen in der Uni mit ekeliger Akkustik.
Benutzeravatar
Muri
 
Beiträge: 702
Registriert: 01.05.2008, 09:38
Wohnort: Wo der Pfeffer wächst

Re: Wo übt ihr?

Beitragvon Christina » 06.12.2010, 11:50

Ich übe in den Klassenräumen der Schule bei uns im Ort, wo ich auch fast jeden Abend Unterricht gebe. Das bietet sich einfach an, das eigene Üben damit zu verbinden ... und ich habe da mehr Ruhe als bei uns zu Hause.
Benutzeravatar
Christina
 
Beiträge: 1797
Registriert: 01.04.2007, 14:09

Re: Wo übt ihr?

Beitragvon King of Flute » 06.12.2010, 16:06

Muri hat geschrieben:Ich üb in den Übezellen in der Uni mit ekeliger Akkustik.


Was sind denn das für Zellen? Sind die dazu da, dass man die Flöte außerhalb so einer Zelle nicht mehr hört?
King of Flute
 
Beiträge: 412
Registriert: 12.11.2010, 00:19

Re: Wo übt ihr?

Beitragvon La musicienne » 06.12.2010, 16:18

Wenn ich daheim bin also während der Schulzeit, übe ich in meinem Zimmer, da hört es sich auch relativ trocken an, was ja gut ist fürs Üben.
Am liebsten würde ich im Treppenhaus üben^^da klingts schön.
In den Unterrichtsräumen in der Musikschule klingt es auch besser als in meinem Zimmer logischer Weise, ist also von Vorteil, wenn man nicht so viel geübt hat :P
Im Probenraum des Orchesters meiner Lehrerin, wo ich auch Unterricht hab, klingt es auch gut, aber man hört trotzdem jedes Detail.
La musique est la vie!
Benutzeravatar
La musicienne
 
Beiträge: 1371
Registriert: 03.09.2008, 16:32

Re: Wo übt ihr?

Beitragvon Muri » 06.12.2010, 16:44

King of Flute hat geschrieben:
Muri hat geschrieben:Ich üb in den Übezellen in der Uni mit ekeliger Akkustik.


Was sind denn das für Zellen? Sind die dazu da, dass man die Flöte außerhalb so einer Zelle nicht mehr hört?


Ne, das sind halt so kleine Räume in der Uni, die dafür da sind, um darin zu üben.
Benutzeravatar
Muri
 
Beiträge: 702
Registriert: 01.05.2008, 09:38
Wohnort: Wo der Pfeffer wächst

Re: Wo übt ihr?

Beitragvon King of Flute » 06.12.2010, 21:19

Warum findest du die Akkustik in den Übezellen denn eklig, Muri?
King of Flute
 
Beiträge: 412
Registriert: 12.11.2010, 00:19

Re: Wo übt ihr?

Beitragvon La musicienne » 06.12.2010, 23:56

@king of flute:So, wie ich diese Übezellen kenne, haben die oft solche polsterartige Schalldämpfer an der Wand und doppelte Türen. Gibts auch in Musikakademien. Da drin klingt es halt etwas gedämpft und trocken. Vielleicht war das mit eklig gemeint...
La musique est la vie!
Benutzeravatar
La musicienne
 
Beiträge: 1371
Registriert: 03.09.2008, 16:32

Re: Wo übt ihr?

Beitragvon King of Flute » 07.12.2010, 00:10

Sind die Räume so stark abgedämpft, damit man den Musiker nebenan nicht stört? Denn zur Klangverbesserung sind diese Räume doch nicht gedämpft, oder?
King of Flute
 
Beiträge: 412
Registriert: 12.11.2010, 00:19

Re: Wo übt ihr?

Beitragvon Muri » 07.12.2010, 12:41

Nein, mit Sicherheit nicht. Stell dir vor, du gehst einen Flur entlang, von dem aus ca. 20 Türen abgehen. Wenn diese Räumen nciht gedämpft wären, gäbe es einen wunderbaren Musiksalat.
Benutzeravatar
Muri
 
Beiträge: 702
Registriert: 01.05.2008, 09:38
Wohnort: Wo der Pfeffer wächst

Re: Wo übt ihr?

Beitragvon Altetröte » 07.12.2010, 13:22

Ich übe auch zu Hause und habe leider keinen eigenen Raum dafür. Es klingt nicht berauschend, aber auch nicht schlecht. Wir haben eine normal hohe Decke (Holz) und relativ viele Regale an den Wänden, was für die Akustik nicht so toll ist.

Ich höre mich gern bei meinem Lehrer, da in dem Zimmer die Decke über 3 m hoch ist (ca. 100 Jahre alte herrschaftliche Villa *neidischbin*) klingt es einfach ganz anders. Das baut mich aber auch auf, wenn ich zu Hause die ganze Zeit denke, dass ich grade mal wieder so einen richtigen Sch****ton habe, und dann komme ich zum Unterricht und es klingt gleich ganz anders. Dafür bekomme ich dann aber auch jede Kleiningkeit in der Intonation korrigiert. Da ich ja nun so langsam aus dem Anfängerstadium, in dem man eigentlich eher zu hoch ist, herauskomme, muß ich jetzt - wie alle anderen auch - sowohl nach oben als auch nach unten korrigieren, naja und das vergesse ich dann schon mal so ab und zu :oops:

Am liebsten spiele ich natürlich in der Kirche, das klingt eigentlich immer toll und die Akustik verzeiht auch die eine oder andere Abweichung.
"Ihr wisset, dass ich die blasenden Instrumentalisten nicht leiden kann, denn sie blasen alle falsch"

Alessandro Scarlatti (zu Johann Joachim Quantz)

Pearl Silberflöte 765 RE Quantz - Mehnert Flöte
Benutzeravatar
Altetröte
 
Beiträge: 1281
Registriert: 18.06.2009, 12:48

Re: Wo übt ihr?

Beitragvon *klara* » 08.12.2010, 17:40

Ich übe auch zu Hause im Zimmer, da es einfach gar nicht anders mögliche wäre bei mir neben der Schule und den ganzen anderen Dingen!
Naja, es ist.. Ok würde ich sagen. Klar gibt es Räume in denen es wesentlich besser klingt ;) Aber wie la musicienne schon gesagt hat, ist das zum Üben eigentlich gar nicht schlecht..

lg,
Klara
Nicht jedes Ende ist ein Ziel.
Das Ende der Melodie ist nicht deren Ziel,
Aber trotzdem:
Hat die Melodie nicht ihr Ende erreicht,
So hat sie auch ihr Ziel nicht erreicht.
Ein Gleichnis.
(Friedrich Nietzsche)
Benutzeravatar
*klara*
 
Beiträge: 714
Registriert: 17.04.2008, 19:02
Wohnort: BW

Re: Wo übt ihr?

Beitragvon King of Flute » 08.12.2010, 19:00

Ich vermisse irgendwie doch das üben im Schlafzimmer bei uns in der Wohnung, aber bei meinem täglichen Übemarathon geht es halt nicht anders. In meinem eigenen Zimmer habe ich übrigens noch nie geübt, weil das der Raum über dem Schlafzimmer meines Nachbarn ist :? .

Aber einmal in der Woche bin ich in einem super klingenden Raum im Gemeindehaus, wo mein Flötenton ein ganz anderes Volumen bekommt. Dort würde ich aber auch nicht jeden Tag üben wollen, weil die lange Nachhallzeit dort schon verzerrend ist :!:
King of Flute
 
Beiträge: 412
Registriert: 12.11.2010, 00:19

Re: Wo übt ihr?

Beitragvon Flöti » 08.12.2010, 20:11

ich hab mir nie gedanken darüber gemacht, wo ich übe.
ich üb halt im esszimmer - als mama hat man ja im gegensatz zu seinen kindern kein eigenes zimmer ;-)

es ist mir schon klar, aß es z.b. in der kirche viiieeeeel besser klingt, aber auf die idee einen raum zu suche, der eine tolle akustik hat - darauf bin ich noch nicht gekommen...
vielleicht sollte ich mich mal "durchflöten" 8)

was ich euch aber erzählen wollte:

unsere kirche wird gerade renoviert.
am tag, an dem die komplette kirche leergeräumt wurde (alle bänke raus, alle leuchter, alle figuren, etc. pp.) hatten wir chorprobe und sind dann kurzehand in die völlig leere kirche gegangen und haben dort das taize-lied nada te turbe gesungen.
"unsere" querflöte war auch da und das vorspiel gespielt.

DAS war gänsehaut pur!!!

kirche hat ja eh schon ne tolle akustik - aber das... das war der wahnsinn. (auch mal will... 8) )
na ja, und der gesang war genauso überwältigend!

lg
Flöti
Flöti
 
Beiträge: 108
Registriert: 01.03.2009, 22:53
Wohnort: Rhein-Berg-Kreis

Nächste

TAGS

Zurück zu Querflöte im allgemeinen..

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron