Z-Cut Kopfstücke...?




Alles was zum Thema Querflöte gehört, aber nirgendwo reinpasst

Moderator: Muri

Z-Cut Kopfstücke...?

Beitragvon MissFluteMusicDE » 16.11.2013, 10:59

Hallöchen :)

Ich habe neulich durch Zufall ein Z-Cut Kopfstück in die Hand bekommen (genauer gesagt übers Wochenende ausgeliehen bekommen). Es gibt mein Flötenmodell seit einem Jahr nämlich auch mit Z-Cut und ich habe genau den Kopf bekommen, sodass ich den einfach auf meine Flöte stecken konnte. Das Material ist genau das gleiche wie bei meinem jetzigen Kopf (S-Cut) aber die Form des Mundstücks macht bei mir total viel aus! Ich finde es deutlich leichter, die hohen töne schön frei zu spielen, die klingen sonst immer ein bisschen gepresst. Auch die tiefen Töne haben mehr Klangfarbe und ich habe das Gefühl, dass ich weniger Luft "verschwende". Ich habe das Kopfstück meiner Lehrerin vorgespielt, und sie war total begeistert. Ich würde dieses Kopfstück unglaublich gerne kaufen (auf Raten ist das monatlich nicht soo teuer, vorallem weil ich Rabatt bekomme) weil ich mich damit einfach sicherer fühle weil der Ton so einfach ist.

Andererseits meinte der Flötenhändler, dass er Z-Cut Kopfstücke nicht empfehlen kann. Er sagt, dass man sich zu sehr darauf "verlässt" und die richtige Technik usw. auf die Dauer vernachlässigt. Dann kann es passieren, dass man auf dem Kopfstück, weil man nichtmehr auf den Ansatz geachtet hat, auch keinen guten Ton mehr hat, und auf S-Cut Kopfstücken erst recht nicht. Außerdem meinte er, dass solche Kopfstücke an Hochschulen im Studium nicht gerne gesehen sind, weil viele Dozenten genau das vermeiden wollen. Weil ich bald als Jungstudentin anfangen möchte (also neben der Schule schon anfangen zu studieren, das hat ne Menge Vorteile) frage ich auf jeden Fall die Dozentin, die ich bekommen würde wenn ich genommen werde.

Was sagt ihr dazu? Habt ihr Erfahrung mit Z-Cut Kopfstücken? Könnt ihr die weiterempfehlen?

Danke schonmal für Antworten :)

LG Miriam
Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten. (Gustav Mahler)

15 Jahre, weiblich, aus Bremen, spiele seit ich 6 bin.

Querflöten Modell: Altus "AS-907ERB" (S-Cut Kopfstück, E-Mechanik, Ringklappen, H-Fuß)
MissFluteMusicDE
 
Beiträge: 5
Registriert: 01.11.2013, 16:05

von Anzeige » 16.11.2013, 10:59

Anzeige
 

Re: Z-Cut Kopfstücke...?

Beitragvon Flutissimo » 16.11.2013, 22:41

Hi Miriam,

ja, das ist richtig. Bei Altus gibt es seit ca. 2 Jahren auch Z-Cut-Kopfstücke.

Es gibt schon Unterschiede zwischen S- und Z-Cut (gibt es in der Form nur bei Azumi mit Altus-Köpfen und den echten Altus-Flöten), aber ob sich dies in irgendeiner Form negativ auswirkt ist super individuell und pauschal von Z-Cut abzuraten ist sehr gewagt. Wie Du schon bemerkt hast, passt dieses Kopfstück offensichtlich recht gut zu Dir.

Mein Tipp: Bevor Du nun direkt etwas anderes kaufst, solltest Du Dein Testen noch auf einige andere Köpfe ausweiten. Die Unterschiede sind gewaltig.
Bei den Z-Cut-Kopfstücken hat man häufig eine leichtere Ansprache, jedoch sind die Töne auch häufig nicht sooo voluminös und farbenreich zu gestalten. Wie gesagt - alles super individuell, aber dennoch wissenswert bevor Du Geld ausgibst.

Viele Grüße
Flutissimo
 
Beiträge: 82
Registriert: 15.09.2011, 09:24


TAGS

Zurück zu Querflöte im allgemeinen..

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron