Zusätzliche Trillerklappe




Alles was zum Thema Querflöte gehört, aber nirgendwo reinpasst

Moderator: Muri

Zusätzliche Trillerklappe

Beitragvon nicki89 » 29.11.2012, 13:50

Hallo,
ich habe von unserem Musikverein eine Vereinsflöte bekommen um zu schauen, ob diese noch voll Funktionsfähig ist, da sie schon eine Weile unbenutzt im Schrank lag...
Nun ist mir aufgefallen, dass diese Flöte eine Klappe hat, mir der ich garnichts anzufangen weis :)
Es ist eine Aug. Rich. Hammig Flöte und hat eine zusätliche Trillerklappe. Für welche Töne benutze ich diese?
Danke für Eure Hilfe!
LG
nicki89
 
Beiträge: 74
Registriert: 09.03.2011, 16:51

von Anzeige » 29.11.2012, 13:50

Anzeige
 

Re: Zusätzliche Trillerklappe

Beitragvon Flötist » 29.11.2012, 15:12

Hi, Du meinst sicher den Hoch-Cis-Triller-Hebel, der oberhalb des Ais-Triller-Hebels liegt. Damit trillert sich das hohe Cis sehr angenehm.
Flötist
 
Beiträge: 22
Registriert: 05.09.2012, 07:47

Re: Zusätzliche Trillerklappe

Beitragvon Altetröte » 29.11.2012, 23:05

Hoch g-/a Triller?
"Ihr wisset, dass ich die blasenden Instrumentalisten nicht leiden kann, denn sie blasen alle falsch"

Alessandro Scarlatti (zu Johann Joachim Quantz)

Pearl Silberflöte 765 RE Quantz - Mehnert Flöte
Benutzeravatar
Altetröte
 
Beiträge: 1281
Registriert: 18.06.2009, 13:48

Re: Zusätzliche Trillerklappe

Beitragvon tityre » 30.11.2012, 09:21

Vielleicht solltest Du mal beschreiben, wo die Klappe sitzt.
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1065
Registriert: 30.08.2009, 17:14
Wohnort: Rheinland

Re: Zusätzliche Trillerklappe

Beitragvon nicki89 » 03.12.2012, 14:32

Ja hätt ich eigentlich gleich machen können :)
Sie sitzt oberhalb der trillerklappe zwischen f und e!
nicki89
 
Beiträge: 74
Registriert: 09.03.2011, 16:51

Re: Zusätzliche Trillerklappe

Beitragvon tityre » 03.12.2012, 15:12

Also über der D-Trillerklappe? - Habe ich selbst nicht, aber das müsste dann eine Hoch-G-A-Trillerklappe sein.
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1065
Registriert: 30.08.2009, 17:14
Wohnort: Rheinland

Re: Zusätzliche Trillerklappe

Beitragvon Altetröte » 03.12.2012, 17:02

Yepp, das ist sie. Hatte ich mal, als ich leihweise eine andere Flöte gespielt habe (der ich immer noch nachtrauere), muss meiner Meinung nach aber nicht unbedingt sein. Wenn ich mir eine(n) zusätzliche(n) Trillerklappe/-hebel leisten würde, dann wäre es der cis-Triller.
"Ihr wisset, dass ich die blasenden Instrumentalisten nicht leiden kann, denn sie blasen alle falsch"

Alessandro Scarlatti (zu Johann Joachim Quantz)

Pearl Silberflöte 765 RE Quantz - Mehnert Flöte
Benutzeravatar
Altetröte
 
Beiträge: 1281
Registriert: 18.06.2009, 13:48

Re: Zusätzliche Trillerklappe

Beitragvon nicki89 » 04.12.2012, 15:01

Ok.....
Ich bin die ganzen Jahre immer Super ohne diese Klappe ausgekommen :)
Wann genau kommt diese denn am besten zum Einsatz?
nicki89
 
Beiträge: 74
Registriert: 09.03.2011, 16:51

Re: Zusätzliche Trillerklappe

Beitragvon Altetröte » 04.12.2012, 16:17

Nunja, wie schon gesagt, so wie die Klappe auch heißt hoch g-/a-Triller :mrgreen:

Btw. August Richard Hammig sollte eine ziemlich gute Flöte sein, wenn sie gut in Schuss ist, lohnt es sich auf jeden Fall, ihr ein wenig Beachtung zu schenken.
"Ihr wisset, dass ich die blasenden Instrumentalisten nicht leiden kann, denn sie blasen alle falsch"

Alessandro Scarlatti (zu Johann Joachim Quantz)

Pearl Silberflöte 765 RE Quantz - Mehnert Flöte
Benutzeravatar
Altetröte
 
Beiträge: 1281
Registriert: 18.06.2009, 13:48

Re: Zusätzliche Trillerklappe

Beitragvon tityre » 04.12.2012, 19:28

nicki89 hat geschrieben:Ok.....
Ich bin die ganzen Jahre immer Super ohne diese Klappe ausgekommen :)
Wann genau kommt diese denn am besten zum Einsatz?


Wie altetröte schrieb :)
Natürlich kann man g-a auch anders trillern, aber befriedigend finde ich das nicht. Ich komme zwar ohne aus, weil der Triller nicht ständig vorkommt, aber trotzdem fände ich es toll, so eine Klappe zu haben.

Ich weiß auch gar nicht mehr, wie ich je ohne Gizmo auskommen konnte. Es ist, wie immer: wenn man's einmal hat, wird es unentbehrlich (war bei meiner Geschirrspülmaschine auch so :D ).
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1065
Registriert: 30.08.2009, 17:14
Wohnort: Rheinland

Re: Zusätzliche Trillerklappe

Beitragvon Flutepage » 16.12.2012, 12:38

Ich hatte mal eine Hammig mit der zusätzlichen Klappe zum Ausprobieren und fand, dass der Schwerpunkt der Flöte gegenüber den gewohnten ohne verschoben ist und die Flöte dadurch leichter nach innen rollt. Ich fand das sehr unangenehm.

Schöne Grüße

Claudia
Flutepage
 
Beiträge: 9
Registriert: 21.09.2011, 12:30


TAGS

Zurück zu Querflöte im allgemeinen..

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron