Brauche Hilfe beim Kauf




Was sind die besten Flöten? Auf welchen spielt ihr? Auf welcher würdet ihr gerne mal spielen?

Moderator: Altetröte

Brauche Hilfe beim Kauf

Beitragvon Cookie » 03.09.2012, 23:51

Hallo ihr!
Da ich mir gerne in nächster Zeit eine eigene Querflöte kaufen möchte, habe ich mich mal etwas im Internet umgesehen. Ich habe leider nicht sehr viel Ahnung, woran man eine gute Flöte erkennt. Was haltet ihr von den Folgenden?

http://www.ebay.de/itm/K-Glaser-Ringkla ... 3f1583cf13

http://www.ebay.de/itm/Querflote-versil ... 5ae31c7785

http://www.ebay.de/itm/Yamaha-YFL-371-R ... 27cabd3a5d

http://www.ebay.de/itm/Querflote-Stagg- ... 58958cb5be

http://www.ebay.de/itm/Yamaha-YFL-271-G ... 43b3392b5f

Mich irritieren die doch ziemlich niedrigen Preise etwas......

Ich wäre euch dankbar, für Meinungen :)

LG,
Cookie
Cookie
 
Beiträge: 1
Registriert: 03.09.2012, 23:45

von Anzeige » 03.09.2012, 23:51

Anzeige
 

Re: Brauche Hilfe beim Kauf

Beitragvon tityre » 04.09.2012, 08:27

Cookie hat geschrieben:Mich irritieren die doch ziemlich niedrigen Preise etwas......


Zu Recht.

Niemand kann für 100 Euro eine anständige Flöte bauen, die länger als ein paar Wochen hält. Vergiss' die alle, da wirst du, wenn du wirklich drauf spielen willst, keine Freude dran haben. Wenn etwas kaputt geht, kann man die meist nicht mal reparieren.

Die beiden Yamahas könnten sich lohnen, sofern die Verkäufer die Wahrheit sagen. Für eine Generalüberholung würde ich eine Rechnung sehen wollen, die Polster sehen jedoch wirklich neu aus. Die Flöte ist 10 Jahre alt, da würde mich auch interessieren, wie viel die gespielt worden ist. Wenn ich eine Flöte täglich mehrere Stunden spiele, sieht die anders aus, als bei Gelegenheitsspielern.

Bei der neuen steht einerseits "neu", andererseits "nur wenige Male gespielt" - gespielt ist nicht neu. Die Angabe des Kaufdatums fehlt auch. Du wirst aber sehen, dass die beiden Flöten noch gewaltig im Preis steigen werden.
Beobachte mal ein paar Wochen Yamahaflöten, dann bekommst Du ein Gefühl dafür, in welchen Preisklassen die über den Tisch gehen.

Mit Markenflöten wie Pearl, Azumi und vor allem Yamaha kannst (!) du auch auf ebay Glück haben. Du bist allerdings auf die Ehrlichkeit und Sachkenntnis der Käufer angewiesen. Auf der anderen Seite bieten auch viele Flötenhändler gebrauchte Flöten an und dann hast Du sogar noch Garantie drauf. Manche vermieten auch und zur Not geht häufig auch Ratenkauf, wenn das Geld knapp ist.

Wenn du hier mal die Suchfunktion bemühst, wirst du einige threads zum Flötenkauf finden.
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1065
Registriert: 30.08.2009, 17:14
Wohnort: Rheinland

Re: Brauche Hilfe beim Kauf

Beitragvon Dagmar » 04.09.2012, 11:55

Hallo Cookie,

ich persönlich habe mir bei ebay 3 Flöten gekauft für wenig Geld allerdings habe ich vorher ewig gesucht und verglichen.

Also eine Stagg würde ich dir nur empfehlen, wenn du nur ein bisschen spielst.

bei den Exemplaren Glaser, Ts gilt das gleiche. Es sind zwar gute Flöten, aber nur als Ersatzinstrument und wenn man schon gut spielen kann. Für Einsteiger gar nicht zu empfehlen. (Hatte auch schon eine TS Picco --> hab da nach 2 wochen weiter gegeben ging gar nicht).

Mein Stagg picco spielt aber sehr schwer bzgl. Ansatz und klarer Ton.

Yamaha, Pearl usw. sind immer gute Flöten aber auch Teuer. Ich persönlich bin (auch aus Kostengründen) auf Symphonie Westerwald umgestiegen (habe große und picco) und bin hell auf begeistert. Ich musiziere fast täglich. Ansatz leicht, klarer Ton und kleiner Preis.

Ebay ist zwar ein guter Platz für Schnäppchen, aber nur wenn man wirklich Ahnung hat. Ich würde dir ein Musikhaus in deiner Nähe empfehlen, wo du vllt. mal ein paar ausprobieren kannst. Denn nicht jede Flöte ist für jeden geeignet. ich persönlich mag zb. keine yamaha.... ;-)

Aber als Laie würde ich von ebay die finger lassen. ist nur ein tipp. im musikhaus bist da besser aufgehoben

lg daggi
Dagmar
 
Beiträge: 1
Registriert: 04.09.2012, 11:46

Re: Brauche Hilfe beim Kauf

Beitragvon Jenna1807 » 04.09.2012, 13:52

Da kann ich meiner Vorgängerin nur zu stimmen.
Geh besser in ein Musikgeschäft!
Mietkauf oder ähnliches bieten mittlerweile ganz viele Geschäfte an.
Als ich mir noch nicht sicher war, ob ich bei der Querflöte bleibe, habe ich mir ein Einsteigermodell bei Thomann gekauft (Garantie und Rückgaberecht!).
Die habe ich für einen guten Kurs wieder bei ebay verkauft und mir dann im Musikgeschäft eine Gute zugelegt.
die Jenna
mit ihrer "Diva" Yamaha 471 H
Benutzeravatar
Jenna1807
 
Beiträge: 301
Registriert: 19.12.2010, 09:49
Wohnort: NRW

Re: Brauche Hilfe beim Kauf

Beitragvon Muri » 04.09.2012, 23:18

Bloß die Finger weg von diesem Billigscheiß! Sorry, dass ich das so deutlich sagen muss, aber ich hab da so meine Erfahrungen gemacht... Wenn das Geld für eine Yamaha etc. nicht reicht, Viento und Koge sollen günstige Alternativen sein (hab ich selbst noch nicht getestet). Schau dich lieber nach einer gebrauchten Markenflöte um, für 100€ bekommst du nur Deko!
Benutzeravatar
Muri
 
Beiträge: 703
Registriert: 01.05.2008, 10:38
Wohnort: Wo der Pfeffer wächst

Re: Brauche Hilfe beim Kauf

Beitragvon Flötist » 05.09.2012, 07:58

Hi Cookie,

Du solltest eine Flöte auf jeden Fall vor dem Kauf getestet haben, da nicht jeder mit eine Yamaha oder eine anderen Marke gleich gut zurecht kommt. Ich erlebe das häufig bei meinen Schülern. Dann kannst noch so ein gutes Schnäppchen machen (was bei ebay immer ein Risiko ist!). Wenn Du nicht klingst, macht das Instrument keine Freude.

Stagg, TS, Westerwald... das sind alles unterirdische Flöten die sich lediglich für die ersten Wochen, max. Monate eignen wenn man nur ganz kleines Geld ausgeben kann/will um zu schauen ob einem das Hobby "Flöte" Spaß macht. Viele Flötisten merken gar nicht wie kaputt so eine Flöte ist, da sie noch nie auf einer gescheiten Markenflöte gespielt haben.

Lass Dich bei einem guten Fachhändler beraten, teste verschiedene Flöten aus und kannst ja schauen wo Du die Flöte am günstigsten kaufen kannst.
Mit Koge, Arnolds&Sons und Viento habe ich bei meinen Schülern gute Erfahrungen gemacht, wenn es ein solides Instrument für kleines Geld sein soll.

Viel Erfolg und nicht übers Ohr hauen lassen!
Flötist
 
Beiträge: 22
Registriert: 05.09.2012, 07:47

Re: Brauche Hilfe beim Kauf

Beitragvon Christina » 05.09.2012, 18:45

Hallo!

Spielst du schon Querflöte oder möchtest du erst anfangen? Von Billiginstrumenten aus dem Internet kann ich in jedem Fall nur abraten. Schau lieber, ob du ein ordentliches, gebrauchtes Markeninstrument bekommst. Dieses sollte, wenn es sich um einen Privatkauf handelt, auf jeden Fall vorher von jemandem angespielt und beurteilt werden, der sich auskennt. Wenn du das selber noch nicht kannst, bitte einen befreundeten Flötisten oder Flötenlehrer um Hilfe.

Eine oft gute Alternative, wenn du lieber ein neues Instrument hättetst, ist der Mietkauf über ein Musikhaus. Auch hier halte dich bitte im eigenen Interesse an die gängigen Marken.
Benutzeravatar
Christina
 
Beiträge: 1797
Registriert: 01.04.2007, 15:09



Ähnliche Beiträge

Kauf einer billig Flöte und was passieren kann
Forum: Querflöten
Autor: Eve
Antworten: 60
Kann sein, ich kauf mir mit 90 nochn Akkordeon oder so
Forum: Das bin ich..
Autor: Allegri
Antworten: 3
Kauf einer Querflöte
Forum: Querflöte im allgemeinen..
Autor: Athome
Antworten: 29
Ich brauche Hilfe :(
Forum: Querflöten
Autor: *klara*
Antworten: 34
Frage bezüglich Kauf!
Forum: Querflöten
Autor: Kampfkeks
Antworten: 47

TAGS

Zurück zu Querflöten

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron