Kauf einer billig Flöte und was passieren kann




Was sind die besten Flöten? Auf welchen spielt ihr? Auf welcher würdet ihr gerne mal spielen?

Moderator: Altetröte

Kauf einer billig Flöte und was passieren kann

Beitragvon Eve » 07.02.2014, 13:05

Ich habe mir eine eine Querflöte zu meinem Geburtstag und zu Weihnachten gewünscht und mich auch um den Kauf gekümmert. Leider kannte ich mich mit Flöten zu diesem Zeitpunkt nicht aus, jetzt bin ich, was billig Flöten angeht eine Expertin.
Nun, ich kaufte mir via Telefon eine Flöte eines Händlers, der auch bei Ebay und Auvito vertreten. Leider darf ich weder die Flöte noch den Händler beim Namen nennen. Ansonsten macht der noch mehr Schwierigkeiten also so schon.

Nach nicht einmal einer Woche kam es mir seltsam vor, dass die Töne nach dem G nicht funktionierten und so suchte ich eine Flötenwerkstatt auf. Niederschmetternd war das Ergebnis. Keine Klappe schloss anständig, weil die Tonlöcher Weg- und Talfahrt aufwiesen. Auch nach einer Nachjustierung würde das Problem nach spätestens einem halben Jahr wieder auftreten, aber dann könnte man daran nichts mehr ändern. Zudem nimmt sie diese Flöten nicht mehr in Reparatur. Die Flötenbauerin sagte auch, dass dieser Händler schon verklagt worden sei und viele mit ihm Probleme haben. Sie riet mir vom Kauf der Flöten ab. Zu spät, ich hatte ja nun mal schone eine.
Ich versuchte also die Flöte zurück zu schicken, habe dem Händler nicht bescheid gegeben, weil ich mit dem nichts mehr zu tun haben wollte. Ein Betrüger ist das!
Die Flöte kam nach Weihnachten wieder bei mir an, weil der sie nicht bei der Post abgeholt hatte. Nun gut, ich ging zu einem Anwalt und klagte ihm mein Leid. Zum Glück nahm er sich der Sache an und versuchte den Kauf rückgängig zu machen. Die Frist lief am 30.01.2014 ab und am Sonntag den 02.02.14 rief mich doch der Händler an und beschuldigte mich, ich würde einen Flötenbauer kennen und mit dem gemeinsame Sache machen. Wir hätten die Flöte kaputt gemacht.
Ok, Telefongespräch gleich keine Beweise. Denkste. Seine ganzen Unverschämtheiten schickte er mir per Mail. Sehr gut, dachte ich mir, rief meinen Anwalt an und leitete sie an ihn weiter.
Da ich nun mal nur 150 cm groß bin, stellte sich mir die Frage, was genau ich für eine Flöte brauche und wurde völlig falsch beraten. Ein gebogenes Kopfstück meinte der Händler damals, heute wirft er mir vor, ich hätte ihn belogen. Jeder Erwachsene kann mit einem graden Kopfstück spielen. Das jeder lasse ich mal offen, denn es gibt noch kleinere Leute als mich. Genauso kann es ihm egal sein, wer die Flöte bezahlt hat, aber auch da griff er mich an. Klar, mein Freund hatte sie bezahlt, ich hätte das Geld zu dem Zeitpunkt gar nicht aufbringen können. Dieser Betrüger versucht mich jetzt einzuschüchtern und mir ein schlechtes Gewissen zu machen.
Am besten ist aber noch der Spruch: "Ich dachte sie haben kein Geld und jetzt nehmen Sie sich sogar einen Anwalt? " Der hat wohl noch nie etwas von Gerichtskostenbeihilfe gehört.
oder: "Wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung haben und immer gleich einen Anwalt einschalten, werden die Sie nach dem dritten Mal kündigen." Erstens habe ich keine und zweitens wäre das wohl mein Problem. Schade, diesen Spruch bekam nicht mehr per Mail, sondern nur am Telefon zu hören.
Insgesamt bekam ich vier Mails sogar zwei mit einem Rücksendeschein, aber das kann er getrost vergessen. Die Flöte ist ein Beweisstück für mich, dass ich Sie nicht unspielbar gemacht habe. Wenn ich sie jetzt zurücksenden würde, würde ich ins offene Messer laufen. So blöd bin ich dann doch nicht. Zudem droht der Händler mir jetzt mit einem Anwalt, wenn ich die Flöte nicht an ihn zurückschicke. Ja sag mal, spinnt der?
Mein Anwalt schrieb ihm auch schon, er solle sich an ihn wenden und nicht an mich. Und so günstig war die Flöte nun auch nicht. Für 30 Euro mehr hätte ich eine Flöte von Koge bei einem Musikgeschäft bekommen, aber das wusste ich natürlich erst hinterher.
Ich halte meine Füße still, bis sich mein Anwalt bei mir meldet, vorher tue ich so, als gäbe es mich gar nicht.

Jetzt spiele ich auf einer Viento 100R und bin glücklich. Sie ist gebraucht und funktioniert. Gekauft habe ich sie bei einem Händler, der mir noch ein Jahr Werkstattgarantie gegeben hat und der in meiner Stadt einen kleinen Laden für Flöten und Oboen betreibt.

Fazit:
Immer einen Händler aufsuchen, die Flöte anschauen und wenn möglich auch anspielen.
Niemals kaufe oder ersteigere ich mir noch eine Flöte über Internet oder Telefon. Das Risiko ist mir persönlich zu hoch.

Ich halte euch auf dem Laufenden und ihr erfahrt, wenn es was Neues gibt.

Nachfragen bitte per PN, so lange sie diesem Ebayhändler betreffen.
Mit der Musik ist es wie mit dem Schreiben. Beides tut der Seele gut.
www.zumschreiberling.xobor.de
Eve
 
Beiträge: 32
Registriert: 04.01.2014, 21:59
Wohnort: Hamburg

von Anzeige » 07.02.2014, 13:05

Anzeige
 

Re: Kauf einer billig Flöte und was passieren kann

Beitragvon tityre » 07.02.2014, 13:29

Ich habe leider einen Verdacht, um wen es sich handeln könnte. Bis jetzt kenne ich niemanden, der gegenüber ihm zu seinem Recht gekommen wäre (vor Gericht und auf offener See....). Ich wünsche Dir sehr, dass Du Mit Deiner Klage Erfolg hast.

(Du hast übrigens eine PN von mir.)
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1059
Registriert: 30.08.2009, 16:14
Wohnort: Rheinland

Re: Kauf einer billig Flöte und was passieren kann

Beitragvon Eve » 07.02.2014, 13:31

Dein Verdacht stimmt leider, aber die Flötenbauerin sagte mir, sie kenne jemandem der vor Gericht Recht bekommen hätte, daher mache ich mir da weniger Sorgen.
Mit der Musik ist es wie mit dem Schreiben. Beides tut der Seele gut.
www.zumschreiberling.xobor.de
Eve
 
Beiträge: 32
Registriert: 04.01.2014, 21:59
Wohnort: Hamburg

Re: Kauf einer billig Flöte und was passieren kann

Beitragvon tityre » 07.02.2014, 13:57

Ah, dann kommen meine PNs doch an; irgendwas ist bei mir im Moment merkwürdig, wenn ich Nachrichten verschicken will. Egal. Das Verhalten ist so typisch, dass ich eigentlich sofort wusste, wer das ist. :(
Hoffentlich hast Du Erfolg; ich drücke Dir die Daumen.
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1059
Registriert: 30.08.2009, 16:14
Wohnort: Rheinland

Re: Kauf einer billig Flöte und was passieren kann

Beitragvon anmasi » 07.02.2014, 16:10

Ich kann mir auch vorstellen von wem du sprichst. Soweit mir bekannt ist, hat wegen einer ähnlichen Geschichte mal ein bekanntes Internetportal für Klassik sein Forum geschlossen. Schon deine Nerven. Spar die Anwaltskosten hacke es ab unter Lebenserfahrung.

LG Anmasi
anmasi
 
Beiträge: 89
Registriert: 17.11.2008, 16:20

Re: Kauf einer billig Flöte und was passieren kann

Beitragvon Doringo » 07.02.2014, 16:49

man Du bist aber auch naiv ,
wenn man sich eine Flöte kauft informiert man sich ja vorher irgendwie , da gibt es ja genug Möglichkeiten heute im Internet oder in Foren ,
was soll man von einer 100 Euro Flöte erwarten die in der Herstellung nichtmal 20 Euro kostet ?
Doringo
 
Beiträge: 52
Registriert: 22.11.2013, 15:40

Re: Kauf einer billig Flöte und was passieren kann

Beitragvon tityre » 07.02.2014, 17:13

anmasi hat geschrieben:Ich kann mir auch vorstellen von wem du sprichst. Soweit mir bekannt ist, hat wegen einer ähnlichen Geschichte mal ein bekanntes Internetportal für Klassik sein Forum geschlossen.


Das ist so nicht ganz richtig. Die betreffenden Flöten wurden dort negativ bewertet, woraufhin der Händler dem Forenbetreiber mit dem Anwalt gedroht hat. Daraufhin wurde der ganze thread schnell gelöscht, um dem Ärger aus dem Weg zu gehen. Das Forum selbst wäre, wie ich aus einem persönlichen Telefonat mit dem damaligen Forenbetreiber weiß, ohnehin geschlossen worden, weil der Arbeitsaufwand (auch aufgrund der Streitigkeiten dort) einfach zu groß geworden war.
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1059
Registriert: 30.08.2009, 16:14
Wohnort: Rheinland

Re: Kauf einer billig Flöte und was passieren kann

Beitragvon tityre » 07.02.2014, 17:24

Doringo hat geschrieben:man Du bist aber auch naiv ,
wenn man sich eine Flöte kauft informiert man sich ja vorher irgendwie , da gibt es ja genug Möglichkeiten heute im Internet oder in Foren ,
was soll man von einer 100 Euro Flöte erwarten die in der Herstellung nichtmal 20 Euro kostet ?


Das ist, als würdest Du jemandem, der am Ertrinken ist, sagen: "Hättest Du mal besser schwimmen gelernt." Nicht sehr hilfreich :( Außerdem sind selbst diese Flöten teurer als 100 Euro.

Ich vermute, Du würdest das nicht so formulieren, wenn Du den Sachverhalt genauer kennen würdest und gebe zu bedenken, dass es hier jemand wirklich versteht, seine Kunden zu blenden. Der würde einem einem Arktisbewohner einen Kühlschrank verkaufen. Alle Bewertungen sind spitzenmäßig und ich kann gut verstehen, dass Leute darauf rein fallen. Eve ist da absolut kein Einzelfall.
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1059
Registriert: 30.08.2009, 16:14
Wohnort: Rheinland

Re: Kauf einer billig Flöte und was passieren kann

Beitragvon Doringo » 07.02.2014, 19:00

na ja so hart war es ja auch nicht gemeint , :?
wieviel die Flöte gekostet hat weiss ich ja auch garnicht , aber solche Angebote gibt es ja bei
ebay viele , Flöten für 100 Euro ,
hatte selber schon überlegt mir eine Holz Flöte aus China zu kaufen für 499,-
aber dann doch die Finger davon gelassen , weil ich nicht weiss wie die Mechanik ist ,

http://www.ebay.de/itm/professionelle-K ... TQ:DE:1123
Doringo
 
Beiträge: 52
Registriert: 22.11.2013, 15:40

Re: Kauf einer billig Flöte und was passieren kann

Beitragvon Eve » 07.02.2014, 20:29

Für 30 € mehr hätte mir eine Flöte von Koge kaufen können, die ab 270 € zu haben ist. Die soll laut der Flötenwerkstatt einwandfrei sein. Ich hätte sie auch anspielen können, wenn ich mit Nachdruck darauf bestanden hätte. Eigentlich haben die versucht mir eine gebrauchte von Yamaha zu verkaufen, aber die war und ist mir heute noch zu teuer.
Es kann hier nicht nur von, ich wollte kein Geld ausgeben, die Rede sein. Ich habe halt nicht viel Geld und letztendlich musste ich mir ja auch eine andere kaufen. Gespart habe ich gar nichts und das Geschenk von meinem Freund, ist kein Geschenk. Sehr ärgerlich das Ganze.
Ich habe diesen Händler gegoogelt und nichts negatives gefunden. Heute bin ich auch schlauer, aber naiv bin ich an die Sache nun nicht gegangen. Ansonsten hätte ich mir wirklich eine Flöte für 100 € gekauft und das die nichts taugen, war mir auch gleich klar.
Ich möchte nur nicht, dass mehr darauf hereinfallen. Darum dachte ich, ich schreib mal, was ich gerade so erlebe und erlebt habe.
Der Händler bietet auch Flöten an die mehr als 300 € kosten, aber alles billig Produktionen sind, denn davon bin ich mittlerweile überzeugt.
Mit der Musik ist es wie mit dem Schreiben. Beides tut der Seele gut.
www.zumschreiberling.xobor.de
Eve
 
Beiträge: 32
Registriert: 04.01.2014, 21:59
Wohnort: Hamburg

Re: Kauf einer billig Flöte und was passieren kann

Beitragvon Christina » 07.02.2014, 20:33

Danke dir für deinen Bericht, Eve! Vielleicht bewahrt es ja doch den ein oder anderen Neuling davor, in eine ähnliche Falle zu tappen, wenn er das hier liest.

Für die Auseinandersetzung mit dem Händler drücke ich alle verfügbaren Daumen. Der Typ hat es einfach nicht verdient, weiter mit der Masche durch zu kommen.
Benutzeravatar
Christina
 
Beiträge: 1797
Registriert: 01.04.2007, 14:09

Re: Kauf einer billig Flöte und was passieren kann

Beitragvon Regenpfeifer » 08.02.2014, 03:03

Öööhmmmm, ich hole morgen mein Paket vom Postamt ab... :shock:
Tracing one warm line through a land so wild and savage...
Benutzeravatar
Regenpfeifer
 
Beiträge: 6
Registriert: 23.01.2014, 02:20
Wohnort: Regenwald

Re: Kauf einer billig Flöte und was passieren kann

Beitragvon Christina » 08.02.2014, 12:52

Muss ja noch nicht schlimm sein, Regenpfeifer :wink: . Darf ich fragen, was für eine Flöte du dir bestellt hast?
Benutzeravatar
Christina
 
Beiträge: 1797
Registriert: 01.04.2007, 14:09

Re: Kauf einer billig Flöte und was passieren kann

Beitragvon Eve » 08.02.2014, 13:37

Na gut, vielleicht kaufe ich mir irgendwann wieder eine Flöte über das Internet, aber dann nur bei einem Musikfachhandel, der auch einen Laden in einer Straße einer Stadt betreibt.
Es gibt da ja einige Musikfachläden, wie z.B. Just Musik. Da kann ich online bestellen, oder aber ins Geschäft fahren und mir alles anschauen.


@Doringo

Ich habe mir gerade mal die Flöte angesehen und der Händler hat keine 100 % an positiven Bewertungen. Schau doch einfach mal nach, was da los ist. Bei mir hat der Ebay Händler mit seinen Bewertungen geschummelt und ich hätte hellhörig werden müssen. 100 % positiv bei mehr als 2000 Bewertungen? Nicht jeder Kunde ist zufrieden, aber bei dem gibt es nicht einmal neutrale Bewertungen. Also, ich schließe daraus, dass es da nicht mit rechten Dingen zugeht.
Ach ja, hinterher ist man immer schlauer. *seufz*

@anmasi
Ich kann die Sache leider nicht auf sich beruhen lassen. Mein Freund hat die Flöte bezahlt, also das Geld überwiesen und das will er zurück haben. Es geht hier auch nicht nur um 100 €. Zudem lasse ich den Kerl nicht so einfach davon kommen. Nicht nachdem, was der mir alles vorwirft. Das sind keine Anschuldigungen mehr, das sind Verleugnungen., böse Unterstellungen. Ich schone meine Nerven, denn dafür habe ich einen Anwalt.
Mit der Musik ist es wie mit dem Schreiben. Beides tut der Seele gut.
www.zumschreiberling.xobor.de
Eve
 
Beiträge: 32
Registriert: 04.01.2014, 21:59
Wohnort: Hamburg

Re: Kauf einer billig Flöte und was passieren kann

Beitragvon Regenpfeifer » 13.02.2014, 00:26

Hurra, sie ist da... :D

Es ist eine Tuyama TFL-112 Querflöte in C.

Das Paket kam bei mir erwartungsgemäß mit grossen, zerfetzten Löchern an, aber das ist nun mal so mit der Post hier, wenn sie per Fischkutter u. Buschflugzeug transportiert wird. Zum Glück war die Flöte im Paket nochmal gut eingepackt, das ihr nichts passiert ist. Beim ersten Anspielen scheint alles zu funktionieren, ausser meinen Muskeln, sie sich nach Jahrzehntelanger Abstinenz wieder an die Flöte gewöhnen muessen :wink:

Also insgesamt bin ich sehr glücklich mit meinem Neuzugang :mrgreen:
Tracing one warm line through a land so wild and savage...
Benutzeravatar
Regenpfeifer
 
Beiträge: 6
Registriert: 23.01.2014, 02:20
Wohnort: Regenwald

Nächste


Ähnliche Beiträge

Frage zum Erstellen einer Nachricht
Forum: Support
Autor: Melle
Antworten: 2
Frage bezüglich Kauf!
Forum: Querflöten
Autor: Kampfkeks
Antworten: 47
Billig Querflöte von ALDI
Forum: Querflöten
Autor: Kampfkeks
Antworten: 47
Brauche Hilfe/Beratung beim Kauf einer neuen Flöte :)
Forum: Querflöte im allgemeinen..
Autor: Flötenengel<3
Antworten: 16
Kann sein, ich kauf mir mit 90 nochn Akkordeon oder so
Forum: Das bin ich..
Autor: Allegri
Antworten: 3

TAGS

Zurück zu Querflöten

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron