Ringklappen




Was sind die besten Flöten? Auf welchen spielt ihr? Auf welcher würdet ihr gerne mal spielen?

Moderator: Altetröte

Ringklappen

Beitragvon cookies » 14.12.2012, 20:36

Hey,
ich habe eine neue Flöte mit Ringklappen. Wie mache ich da die mitgelieferten Stöpsel raus und rein ohne irgendwas kaputt zu machen? Ist das schwierig und dauert das lange?
Danke für eure Antworten.
lg cookies
cookies
 
Beiträge: 16
Registriert: 06.12.2012, 16:18

von Anzeige » 14.12.2012, 20:36

Anzeige
 

Re: Ringklappen

Beitragvon La musicienne » 14.12.2012, 20:42

Hallo Cookies,
die Stöpsel lassen sich ganz einfach raus und rein machen. Man muss bloß aufpassen, dass man sie nicht verliert, die hüpfen gerne weg :wink:
Nimm einen Stift und drück sie von oben ins Rohr rein, dann fallen sie unten raus. Reinmachen kannst du sie auch von oben, indem du sie wieder vorsichtig reindrückst in die Klappe.
La musique est la vie!
Benutzeravatar
La musicienne
 
Beiträge: 1371
Registriert: 03.09.2008, 16:32

Re: Ringklappen

Beitragvon Tanja » 14.12.2012, 20:48

Bei meiner Flöte konnte man die Stöpsel nicht hineindrücken, da sie so eine Art "Deckel" hatten, der auf der Klappe auflag (hmmm, wie kann man das besser beschreiben?). Da konnte man dann einfach mit dem Fingernagel dazwischen gehen und der Stöpsel hob sich nach oben hin ab, so dass man ihn ganz leicht abnehmen konnte.
Problematisch ist das nicht. Einfach machen! :wink:
Altus 1107 / Altflöte Jupiter 600
Benutzeravatar
Tanja
 
Beiträge: 356
Registriert: 29.04.2009, 19:51

Re: Ringklappen

Beitragvon cookies » 14.12.2012, 21:03

Hey,
vielen dank für eure Antworten. Ich werde mal ausprobiern wie es am besten funktioniert.
lg cookies
cookies
 
Beiträge: 16
Registriert: 06.12.2012, 16:18

Re: Ringklappen

Beitragvon Flutepage » 17.12.2012, 10:08

Das kommt auf die Stöpsel an. Silikonstöpsel kann man einfach durchdrücken. Es gibt aber auch Metallstöpsel, für die benötigt man so ein kleines Hebelwerkzeug zum Rausmachen. Wenn Du das nicht hast, solltest Du Deinen Händler oder Flötenbauer danach fragen. Ohne das Werkzeug würde ich nicht rumfummeln, sonst beschädigst Du womöglich das Polster.
Flutepage
 
Beiträge: 9
Registriert: 21.09.2011, 11:30

Re: Ringklappen

Beitragvon Flötist » 21.12.2012, 10:17

Hallo Cookies,

normalerweise sollten die Stöpsel von oben einfach vorsichtig reinzudrücken sein. Glückwunsch zur neuen Flöte. Was ist es denn geworden?
Flötist
 
Beiträge: 22
Registriert: 05.09.2012, 06:47

Re: Ringklappen

Beitragvon tityre » 21.12.2012, 11:35

Kommt drauf an. Wie Tanja schon schrieb, gibt es unter anderem welche mit Deckelchen; die kann man NICHT einfach reindrücken.

Cookies müsste als erstes mal schreiben, welcher Art die Stöpsel sind. Ohne diese Information kann man gar nichts dazu sagen.
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1059
Registriert: 30.08.2009, 16:14
Wohnort: Rheinland

Re: Ringklappen

Beitragvon cookies » 02.01.2013, 15:00

Also, es ist eine Azumie AZ 3000 RE. Ich habs ausprobiert und man kann die Stöpsel einfach nach innen rein drücken. :)
Danke für eure Antworten.
lg cookies
cookies
 
Beiträge: 16
Registriert: 06.12.2012, 16:18

Re: Ringklappen

Beitragvon tityre » 02.01.2013, 18:49

Ja, die Azumi hat die die einfachen Durchdrück-Silikonstöpsel. Gutes Flötchen; ich nutze meine als Ersatzflöte.
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1059
Registriert: 30.08.2009, 16:14
Wohnort: Rheinland



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Querflöten

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron