Roy Benson Querflöte!




Was sind die besten Flöten? Auf welchen spielt ihr? Auf welcher würdet ihr gerne mal spielen?

Moderator: Altetröte

Roy Benson Querflöte!

Beitragvon Xidar » 14.07.2010, 20:40

Hallo liebe Gemeinde!

ich habe kürzlich eine Querflöte bei mir unterm Dach entdeckt. :o
weiss jemand um welches Modell von Roy Benson es sich hier handelt?

komischerweise kann ich nirgendwo eine Modell bezeichnung entdecken :(

Danke

LG
Xidar
 
Beiträge: 4
Registriert: 14.07.2010, 20:16

von Anzeige » 14.07.2010, 20:40

Anzeige
 

Re: Roy Benson Querflöte!

Beitragvon Carrie » 14.07.2010, 21:02

Was man so alles unterm Dach findet :wink: Irgendwer aus meinem Bekanntenkreis hat aber tatsächlich mal eine Flöte aus dem Blumenbeet gezaubert :shock:

Aber zu deiner Frage: Welches Modell kann ich dir nicht sagen, ich tippe vom Glanz der Oberfläche her aber auf ein Neusilberinstrument, der Kopf vielleicht sogar Silber, das kann ich auf den relativ kleinen Fotos nicht erkennen. Er sieht vom Glanz her aber ein bißchen dunkler aus. Wenn ich nach der HP von Roy Benson gehe, könnte sie also aus der FL-302E Pro Serie stammen. Aber bitte nicht drauf festnageln!! Wer weiß, wie die früher hießen etc. pp. Ich habe nur geraten und auf der HP gestöbert :wink: Oder Seriennummer dürfte deine Frage schwer zu beantworten sein.
Benutzeravatar
Carrie
 
Beiträge: 137
Registriert: 13.07.2010, 19:55
Wohnort: Ba.-Wü.

Re: Roy Benson Querflöte!

Beitragvon Muri » 14.07.2010, 23:53

Sieht nach der versilberten aus. Schnippe mal gegen den Kopf, wenn er zwischen zwei Fingern baumelt. Macht es "pling" ist er versilbert, bei einem dumpfen "Plopp" ist er aus Vollsilber. Aber es sieht auf dem Bild eher nach versilbert aus.
Benutzeravatar
Muri
 
Beiträge: 702
Registriert: 01.05.2008, 09:38
Wohnort: Wo der Pfeffer wächst

Re: Roy Benson Querflöte!

Beitragvon Christina » 15.07.2010, 07:04

Carrie hat geschrieben:Was man so alles unterm Dach findet :wink: Irgendwer aus meinem Bekanntenkreis hat aber tatsächlich mal eine Flöte aus dem Blumenbeet gezaubert :shock:

Wow, sowas möchte ich auch mal finden, bei mir im Blumenbeet "finde" ich immer nur Steine und Unkraut ... :lol:

@Xidar, wenn du keine Seriennummer (damit lässt sich direkt beim Hersteller was rausfinden), Modellbezeichnung o.ä. finden kannst, wird das hier nach den Bildern ein hoffnungsloses Rätselraten bleiben. Wenn es dich wirklich interessiert, dann schnapp dir die Flöte und frag mal im nächsten Musikgeschäft oder beim Instrumentenbauer nach. Vielleicht können die dir weiterhelfen.
Benutzeravatar
Christina
 
Beiträge: 1797
Registriert: 01.04.2007, 14:09

Re: Roy Benson Querflöte!

Beitragvon Xidar » 15.07.2010, 07:39

vielen vielen Dank für eure Antworten. :)

auf der Flöte ist wirklich nichts mehr zu finden. keine Seriennummer oder sonstiges.

Muri hat geschrieben:Sieht nach der versilberten aus. Schnippe mal gegen den Kopf, wenn er zwischen zwei Fingern baumelt. Macht es "pling" ist er versilbert, bei einem dumpfen "Plopp" ist er aus Vollsilber. Aber es sieht auf dem Bild eher nach versilbert aus.


Ganz oben am Kopf mach es "Plopp" und weiter nach oben (ca 15 cm.) macht es "Pling" sonst überall nur dumpfen "Plopp"

Christina hat geschrieben:@Xidar, ..... , dann schnapp dir die Flöte und frag mal im nächsten Musikgeschäft oder beim Instrumentenbauer nach. Vielleicht können die dir weiterhelfen.


Du hast Recht!
ich werde mal heute im Musikgeschäft nachfragen und das Ergebniss hier Posten.

LG :wink:
Xidar
 
Beiträge: 4
Registriert: 14.07.2010, 20:16

Re: Roy Benson Querflöte!

Beitragvon Muri » 15.07.2010, 09:29

Xidar hat geschrieben:
Ganz oben am Kopf mach es "Plopp" und weiter nach oben (ca 15 cm.) macht es "Pling" sonst überall nur dumpfen "Plopp"



Also du musst das Kopfstück oben (an der Krone, also dem geschlossenen Ende) zwischen zwei Fingern baumeln lassen und dann gegen das andere Ende (also das offene) schnippen. Macht es dann plopp oder pling?
Benutzeravatar
Muri
 
Beiträge: 702
Registriert: 01.05.2008, 09:38
Wohnort: Wo der Pfeffer wächst

Re: Roy Benson Querflöte!

Beitragvon Xidar » 15.07.2010, 12:10

Muri hat geschrieben:Also du musst das Kopfstück oben (an der Krone, also dem geschlossenen Ende) zwischen zwei Fingern baumeln lassen und dann gegen das andere Ende (also das offene) schnippen. Macht es dann plopp oder pling?


es macht eindeutig "Pling"
Xidar
 
Beiträge: 4
Registriert: 14.07.2010, 20:16

Re: Roy Benson Querflöte!

Beitragvon Muri » 15.07.2010, 12:34

OK, dann handelt es sich wohl um einen versilberten Kopf und damit die 202er Serie.
Benutzeravatar
Muri
 
Beiträge: 702
Registriert: 01.05.2008, 09:38
Wohnort: Wo der Pfeffer wächst

Re: Roy Benson Querflöte!

Beitragvon Tanja » 15.07.2010, 16:02

Muri hat geschrieben:Schnippe mal gegen den Kopf, wenn er zwischen zwei Fingern baumelt. Macht es "pling" ist er versilbert, bei einem dumpfen "Plopp" ist er aus Vollsilber. Aber es sieht auf dem Bild eher nach versilbert aus.


Wow, hier lernt man immer noch Neues dazu! :shock: Habs gerade mal ausprobiert: Der Silberkopf meiner Yamaha macht tatsächlich "Plopp", der versilberte Kopf meiner alten Thomann macht deutlich "Pling"... :D
Altus 1107 / Altflöte Jupiter 600
Benutzeravatar
Tanja
 
Beiträge: 356
Registriert: 29.04.2009, 19:51

Re: Roy Benson Querflöte!

Beitragvon Xidar » 15.07.2010, 16:57

Muri hat geschrieben:OK, dann handelt es sich wohl um einen versilberten Kopf und damit die 202er Serie.


WOW , Das hat´s aber genau getroffen :)

ich habe eine Mail mit Bildern an Roy Benson geschickt und heute kam die Antwort.

Guten Tag!

Wir haben uns die Bilder Ihrer Roy Benson Querflöte angesehen. Es handelt sich um ein Vorgänger-Modell unserer aktuellen Roy Benson 202er Querflötenmodelle. Ihre Flöte ist ein Schüler-Modell und wurde vermutlich in den Jahren 2003 - 2005 hergestellt. Genauere Angaben können wir Ihnen leider nicht machen.

Mit freundlichen Grüßen,
Best regards,

XXX K...
Product Management - Wind Instruments


Danke an Alle für die schnelle Hilfe, WEITER SO ! :)
Xidar
 
Beiträge: 4
Registriert: 14.07.2010, 20:16

Re: Roy Benson Querflöte!

Beitragvon doc » 15.07.2010, 21:44

Ich bin entzückt. Produktmanager, die Antworten geben. Und sogar richtige :-)

Spielt sie denn gut, die 202er, nach der Lagerung auf dem Dachboden?

LG - doc, der leider keinen Dachboden hat und im Keller auch keine Muramatsus findet :-D
-- Liebe Grüße aus der Stadt mit dem riesigen Bahnhofskappellschen.
Benutzeravatar
doc
 
Beiträge: 213
Registriert: 19.09.2008, 13:38

Re: Roy Benson Querflöte!

Beitragvon Carrie » 15.07.2010, 22:16

Christina hat geschrieben:Wow, sowas möchte ich auch mal finden, bei mir im Blumenbeet "finde" ich immer nur Steine und Unkraut ... :lol:


So lohnenswert war der Fund allerdings nicht, das gute Stück ist leider nicht mehr spielbar. Wäre ja schon neugierig auf den Klang gewesen..... 8)
Benutzeravatar
Carrie
 
Beiträge: 137
Registriert: 13.07.2010, 19:55
Wohnort: Ba.-Wü.

Re: Roy Benson Querflöte!

Beitragvon *klara* » 16.07.2010, 21:39

Was ich dir zum Klang sagen kann ist, (ich hab eine Roy Benson gespielt, allerdings weiß ich grad nicht welches Modell) dass der meiner nicht gerade toll war. Im Gegenteil. Auch jetzt, wo ich mich doch als fortgeschrittene Spielerin bezeichnen würde, kann ich keinen wirklich tollen Klang aus ihr "herauszaubern". Schade, aber ich kann das natürlich nicht auf alle Roy Benson-Flöten bezogen pauschalisieren ;)

lg,
Klara
Nicht jedes Ende ist ein Ziel.
Das Ende der Melodie ist nicht deren Ziel,
Aber trotzdem:
Hat die Melodie nicht ihr Ende erreicht,
So hat sie auch ihr Ziel nicht erreicht.
Ein Gleichnis.
(Friedrich Nietzsche)
Benutzeravatar
*klara*
 
Beiträge: 714
Registriert: 17.04.2008, 19:02
Wohnort: BW



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Querflöten

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron