Schreiber




Was sind die besten Flöten? Auf welchen spielt ihr? Auf welcher würdet ihr gerne mal spielen?

Moderator: Altetröte

Schreiber

Beitragvon nao » 09.02.2015, 15:45

Liebe Forenmitglieder!

Ich wollte mal fragen ob Jemand etwas über die Firma Schreiber weiß. Ich hab eine Querflöte mit dem Stempel Schreiber und einer Seriennummer. Das Logo sieht aber nicht aus wie das von Carl Schreiber oder W. Schreiber. Die Flöte sieht auch sehr alt aus. Ich war damit beim Flötenbauer weil die Polster runter sind und der meinte dass es sich nicht lohnen würde sie zu reparieren. Er kenne die Marke auch gar nicht. Meine jetzige Flöte ist eine Billigflöte, bestimmt in China produziert. Bei der Schreiber Flöte habe ich aber nicht den Eindruck dass sie in China oder so produziert wurde. Die Klappen sehen nicht minderwertig aus. Noch dazu ist mir aufgefallen dass fast jede Klappe noch eine extra Einstellschraube daneben hat. Bisher habe ich das noch bei keiner Flöte gesehen. Da sie mir super gut in der Hand liegt und ich total verliebt in sie bin versuche ich nun selbst die Polster zu wechseln. Einstellen lasse ich sie dann aber doch von einem Flötenbauer, da mir das zu heikel ist. Ich finde es sehr schade dass so alte Flöten nicht mehr repariert werden weil es sich nicht lohnt. Meiner Meinung nach hat diese Flöte mehr charme als eine teure Yamaha oder Pearl Flöte. Und da ich weder Solistin bin, noch klassische Stücke damit spiele, ist mein Anspruch auch nicht so hoch. Habe mir für die Übergangsphase eine gebrauchte Pearl Pf 521 gekauft. Wenn ich die Schreiber Flöte mit der Pearl Flöte vergleiche habe ich den Eindruck dass die Schreiber Flöte hochwertiger ist. Bei der Schreiber Flöte ist Kork aufgeklebt, bei der Pearl nur Filz und Plastik. Und eben noch diese zusätzlichen Einstellschrauben an fast jeder Klappe. Wär das ein Chinabilligteil würde es die bestimmt nicht geben. Weiß Jemand mehr über diese misteriöse Schreiber Marke?

Und dann wollte ich noch nachfragen woher ich weiß ob die Pearl Flöte eine Vollsilbermundlochplatte hat. Auf der Mundlochplatte ist "silver" eingestanzt. Im Internet lese ich verschiedene Dinge darüber.

danke und lg Nao
nao
 
Beiträge: 1
Registriert: 09.02.2015, 15:30

von Anzeige » 09.02.2015, 15:45

Anzeige
 

Re: Schreiber

Beitragvon floetenvogel » 09.02.2015, 16:13

Hallo Nao,

zu der Schreiber-Flöte kann ich dir leider nichts sagen, aber bei der Pearl PF 521 handelt es sich ja um das Vorgängermodell der PF 525. Das war meine erste Flöte und sie hat eine Silbermundlochplatte, ich denke mal, dass das dann auch auf die PF 521 zutrifft.

Liebe Grüße, Flötenvogel
Muramatsu EX RBE
floetenvogel
 
Beiträge: 32
Registriert: 23.09.2008, 10:37

Re: Schreiber

Beitragvon tityre » 09.02.2015, 19:37

Schreiberflöten hatten wir schon mal hier:

23776610nx818/querfloeten-f9/ebay-floeten-t987.html

Das ein Flötenbauer die nicht kennt...naja
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1065
Registriert: 30.08.2009, 17:14
Wohnort: Rheinland


TAGS

Zurück zu Querflöten

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron