Yamaha Piccolo-Flöte YPC-32 "verbessern"




Was sind die besten Flöten? Auf welchen spielt ihr? Auf welcher würdet ihr gerne mal spielen?

Moderator: Altetröte

Yamaha Piccolo-Flöte YPC-32 "verbessern"

Beitragvon MagnolienCaro » 26.04.2018, 08:01

Hallo ihr Lieben! :)
Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe vor einiger Zeit mal auf Ebay das Holzkopfstück einer YPC-62 von Yamaha günstig ergattern können. Damals mit dem Vorhaben, dieses auf die Vereinsflöte (ebenfalls eine Yamaha YPC-62, aber mit Silberkopf) setzen zu können. Hat auch gut funktioniert.
Nun habe ich die Vereinsflöte aber wieder abgeben müssen (hatte die Piccolo sowieso nur ungerne gespielt und bin lt. unserem Dirigenten auf der ersten Flöte "wichtiger" :shock: ) und das Kopfstück geriet in Vergessenheit.
Hab das Holzstück nun vor ein paar Wochen wieder "gefunden" und hatte im Kopf, man könnte es auch auf die günstigere YPC-32 setzen, was einen riesigen Klangunterschied machen würde.
Nun hab ich bei Ebay (manchmal hat man eben doppelt Glück) eine super gut erhaltene YPC-32 ersteigert. An sich eine tolle Flöte, auch die Intonation passt (wir stimmen im Orchester immer auf 442) und das schafft die Flöte, bzw. ich, ohne Probleme. Aber mit dem Holzkopfstück bin ich fast einen Halbton (lt. Stimmgerät) zu tief.
Einen Halbton allein durch Ansatz oder ein- und ausdrehen ausgleichen zu können, finde ich sehr schwierig. Weiter reinschieben, geht ebenfalls nicht und an den Stimmkorken traue ich mich ehrlich gesagt nicht dran..
Nun zu euch: Schaffe ich es irgendwie, die Flöte stimmig zu bekommen? Oder liege ich mit meiner Annahme, die 32 mit dem Kopf der 62 verbessern zu wollen völlig daneben?
Oder muss ich den Kopf gar auf den Körper anpassen lassen?

Ich brauche kein konzertreifes Instrument, wollte eigentlich nur eine günstige Piccolo für den "Hausgebrauch".. Aber dieser Halbton Unterschied stört mich schon gewaltig :cry:
MagnolienCaro
 
Beiträge: 4
Registriert: 18.04.2018, 14:40

von Anzeige » 26.04.2018, 08:01

Anzeige
 

Re: Yamaha Piccolo-Flöte YPC-32 "verbessern"

Beitragvon Altepic » 26.04.2018, 10:35

Hallo Caro,

das ist eine sehr schwierige Frage. Da können der Kopf und das Hauptstück z.B . aus verschiedenen Produktionszeitäumen stammen.
Für meine ältere YFL 471 gibt es z.B. keinen passenden H-Fuss mehr zum nachkaufen. Da wurden die Rohrduchmesser und dementsprechend die Zapfen vergrößert.

Frag mal in Deinem Musikgeschäft nach. bzw.
Yamaha hat seine Vertriebszentrale in Hamburg. Da könntest Du auch mal nachfragen, warum das nicht funktioniert.

Wünsche Dir viel Erfolg

Altepic
Altepic
 
Beiträge: 271
Registriert: 04.05.2015, 17:40
Wohnort: Bollendorf / Eifel

Re: Yamaha Piccolo-Flöte YPC-32 "verbessern"

Beitragvon MagnolienCaro » 26.04.2018, 11:30

Hallo Altepic,
an die verschiedenen Produktionszeiträume hab ich gar nicht gedacht!
Ich denke, ich werde nächste Woche mal meinen Flötenlehrer nachfragen, der ist auch gleichzeitig Flutissimo-Vertreter und notfalls muss ich dann doch wohl zum Musikhaus.
Dankeschön!
MagnolienCaro
 
Beiträge: 4
Registriert: 18.04.2018, 14:40



Ähnliche Beiträge

"Trockenübungen" ?!?
Forum: Querflöte im allgemeinen..
Autor: Altetröte
Antworten: 4
"The smiling embouchure is *no good*"
Forum: Der Ansatz
Autor: doc
Antworten: 27
Verkaufe Taffanel & Gaubert "Methode complete de Flute"
Forum: Verkaufe/Suche
Autor: cluster
Antworten: 3
Yamaha YPC-62 Piccolo
Forum: Querflöten
Autor: Zauberfloete
Antworten: 4

TAGS

Zurück zu Querflöten

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron