Pflege nach sehr langem Spielen




Die Reinigung eures Instrumentes steht an der obersten Stelle..

Moderator: Altetröte

Pflege nach sehr langem Spielen

Beitragvon joy » 04.01.2016, 13:40

Wie macht ihr das, wenn eure Flöte beim Spielen so richtig patschnass geworden ist? Einfach nur Flöte auswischen und trocknen lassen? Oder behandelt ihr die Polster dann noch extra?

Ich habe gestern total lange gespielt (hat richtig gut getan!). Irgendwann wurden plötzlich meine Finger an den Ringklappen nass und es lief Feuchtigkeit außen am Mittelteil runter. Das ist doch bestimmt nicht gut für die Polster, oder?
Benutzeravatar
joy
 
Beiträge: 206
Registriert: 14.03.2015, 15:13

von Anzeige » 04.01.2016, 13:40

Anzeige
 

Re: Pflege nach sehr langem Spielen

Beitragvon thomas » 04.01.2016, 16:58

Also, wenn es so krass ist, kannst du die Polster auf zB Zigarettenpapier aufdrücken.
thomas
 
Beiträge: 20
Registriert: 06.12.2013, 20:00
Wohnort: Dorsten

Re: Pflege nach sehr langem Spielen

Beitragvon joy » 04.01.2016, 19:04

Danke. Das werde ich mal probieren, wenn sowas nochmal vorkommt.

Ich habe gespielt und gespielt und alles um mich herum vergessen. Und dann merkte ich, dass mein Ansatz sich verabschiedete, die Finger an der rechten Hand nass wurden und ich stellte fest, dass ich auch kaum noch stehen konnte. Hat aber trotzdem gut getan, mal so richtig in die Musik abzutauchen.
Benutzeravatar
joy
 
Beiträge: 206
Registriert: 14.03.2015, 15:13

Re: Pflege nach sehr langem Spielen

Beitragvon tityre » 04.01.2016, 20:16

Aber vorher beim Zigarettenpapier die Klebefläche abschneiden oder -reißen
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1065
Registriert: 30.08.2009, 17:14
Wohnort: Rheinland

Re: Pflege nach sehr langem Spielen

Beitragvon joy » 04.01.2016, 21:42

Ja, Kleber, der durch die nassen Polster gelöst wird, dürfte übel für die Polster sein. Danke für den Hinweis.
Benutzeravatar
joy
 
Beiträge: 206
Registriert: 14.03.2015, 15:13

Re: Pflege nach sehr langem Spielen

Beitragvon La musicienne » 07.01.2016, 00:05

thomas hat geschrieben:Also, wenn es so krass ist, kannst du die Polster auf zB Zigarettenpapier aufdrücken.

Wenn es zu viel Wasser ist kann es passieren, dass ein Teil vom Zigarettenpapier abreißt und unter der Klappe hängen bleibt. Dann muss man aufpassen, dass die Polster nicht beschädigt werden beim Entfernen des Papiers.
La musique est la vie!
Benutzeravatar
La musicienne
 
Beiträge: 1371
Registriert: 03.09.2008, 17:32

Re: Pflege nach sehr langem Spielen

Beitragvon tityre » 07.01.2016, 00:46

Ich bin deshalb schon lange von Zigarettenpaier abgekommen und nehme statt dessen Polstertrockner.
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1065
Registriert: 30.08.2009, 17:14
Wohnort: Rheinland

Re: Pflege nach sehr langem Spielen

Beitragvon joy » 07.01.2016, 09:33

tityre hat geschrieben:Ich bin deshalb schon lange von Zigarettenpaier abgekommen und nehme statt dessen Polstertrockner.

Sowas wie dies hier?
Benutzeravatar
joy
 
Beiträge: 206
Registriert: 14.03.2015, 15:13

Re: Pflege nach sehr langem Spielen

Beitragvon tityre » 07.01.2016, 16:39

genau sowas
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1065
Registriert: 30.08.2009, 17:14
Wohnort: Rheinland

Re: Pflege nach sehr langem Spielen

Beitragvon joy » 07.01.2016, 18:29

Danke, muss ich mir mal für die nächste Thomann-Bestellung vormerken.
Benutzeravatar
joy
 
Beiträge: 206
Registriert: 14.03.2015, 15:13



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Sauberkeit

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron