Schalldämpfer




Dinge, die nirgens reinpassen...

Moderator: Altetröte

Schalldämpfer

Beitragvon Karo3 » 17.11.2018, 18:01

Hallo! Weiß jemand, wie man die Lautstärke dämpfen kann, so dass man mit den Wohnungsnachbarn keine Probleme bekommt?
Für zB. Horn und Trompete gibt es das Silent Brass System, aber gibt es auch etwas für die Querflöte?
Karo3
 
Beiträge: 2
Registriert: 17.11.2018, 17:57

von Anzeige » 17.11.2018, 18:01

Anzeige
 

Re: Schalldämpfer

Beitragvon Thore123 » 17.11.2018, 21:18

Hallo,
Also mir ist bis jetzt noch kein Dämpfer für Querflöte bekannt, wahrscheinlich liegt das daran, dass Querflöten im Allgemeinen leiser als andere Instrumente sind und, weil man sie auch insgesamt leiser spielen kann :)
Aber man kann bestimmt irgendwie das Zimmer so einrichten, dass viel Klang geschluckt wird und, wenn es dir nichts ausmacht Eierkartons an den Wänden befestigen :?
Sankyo Cf-201 RBI - Yamaha YPC-62
Thore123
 
Beiträge: 116
Registriert: 10.07.2018, 20:37
Wohnort: Höxter

Re: Schalldämpfer

Beitragvon Altetröte » 18.11.2018, 15:24

Laut aktueller Rechtsprechung darfst Du drei Stunden am Tag üben.
"Ihr wisset, dass ich die blasenden Instrumentalisten nicht leiden kann, denn sie blasen alle falsch"

Alessandro Scarlatti (zu Johann Joachim Quantz)

Pearl Silberflöte 765 RE Quantz - Mehnert Flöte
Benutzeravatar
Altetröte
 
Beiträge: 1281
Registriert: 18.06.2009, 12:48

Re: Schalldämpfer

Beitragvon tityre » 18.11.2018, 15:42

Ich sollte früher immer in den Kleiderschrank spielen :mrgreen: Allerdings kam die Anordnung von meinem Vater und der war Klarinettist; da ist "in den Schrank spielen" deutlich einfacher :mrgreen:
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1059
Registriert: 30.08.2009, 16:14
Wohnort: Rheinland

Re: Schalldämpfer

Beitragvon Musiquer » 19.11.2018, 08:22

Eigentlich halte ich das Üben mit Schalldämpfer, wenn es denn so etwas für QF überhaupt gibt, für kontraproduktiv, weil es das notwendige Hören des eigenen Ansatzes verrfremdet. Dann hat man keine gute Rückkopplung mehr und kann ansatzmäßig nicht mehr gut reagieren. Ich finde es schon furchtbar in sehr stark schallgedämmten Räumen zu üben, wo man sich am Ansatz aufarbeitet und nichts geschieht.

Es ist natürlich auch nicht so einfach in einer Hausgemeinschaft die gesetzlich erlaubten Übezeiten auszureizen, wenn man es sich dadurch mit den Nachbarn verdirbt. Vielleicht kannst du ja in deinem Haus mit den Leuten reden und sie fragen, wann das Üben am wenigsten stört und ihr könnt dann irgendeinen Kompromiss finden? Oder du versuchst irgendwo anders zu üben, wo du niemanden störst? In der Schule, in einem Vereinsheim, Gemeindehaus, bei Freunden, in einer Kirche....? Man muss nur mit den Leuten reden!
Eine Freundin, die das gleiche Problem hatte, kam eine Zeit lang dreimal in der Woche zu mir um in dem Zimmer unserer erwachsenen und nicht mehr bei uns wohnenden Tochter zu üben. Danach haben wir jedesmal noch einen Tee getrunken und gequatscht, das war ganz nett....

Hoffentlich findest du eine Lösung!
Musiquer
 
Beiträge: 48
Registriert: 18.09.2017, 13:11
Wohnort: Regensburg

Re: Schalldämpfer

Beitragvon Karo3 » 19.11.2018, 11:53

Danke für eure Antworten, ich werde mir wohl einen anderen Ort zum Spielen suchen :)
Karo3
 
Beiträge: 2
Registriert: 17.11.2018, 17:57

Re: Schalldämpfer

Beitragvon joy » 21.11.2018, 13:54

Es gibt spezielle Übekabinen, aber da braucht man natürlich den Platz dafür. Außerdem sind die nicht billig.
Benutzeravatar
joy
 
Beiträge: 201
Registriert: 14.03.2015, 14:13


Zurück zu Sonstiges Equipment

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron