Schmerzen beim Spielen




Fragen u. o. Probleme mit eurer Technik? Hier wird euch geholfen!

Moderator: Muri

Schmerzen beim Spielen

Beitragvon Altepic » 31.03.2022, 00:18

Hallo an alle Flötisten/innen,

als Jugendlicher hatte ich auch bei intensivem Üben niemals Schmerzen beim Flöte spielen.
Jetzt habe ich häufiger vor allem Schmerzen im rechten Arm.

Inzwischen habe ich versucht, das zu analysieren:

Zuviel Übungen in der tiefen Lage gemacht...
Umstellung von c- auf h-Fuss (Gewichtsverteilung)
Falsche Haltung
Falsche Stellung des Fussteils...
Falsche Daumenposition..
Zu verkrampft
Zu viel Druck mit dem kleinen Finger auf den Klappen....

Ja... das trifft alles immer wiederl zu... und daran muss man arbeiten.

ich habe aber noch eine weitere Quelle ausgemacht....

Zu häufiger Gebrauch des Handys!!!!!

... das gab es früher nicht. .... und das führt auch zu Sehnenentzündungen!!!

In Kombination mit verkrampftem Flöte üben verdoppelt sich dann das Problem.

Hier mal ein link zum Thema Schmerzen beim Flöten:
https://youtu.be/VQZG7Rtw9vI
Ab wieviel Übezeit bekommt Ihr Scmerzen. Wie vermeidet Ihr es?

Wie sind Eure Erfahrungen?
Altepic
 
Beiträge: 349
Registriert: 04.05.2015, 17:40
Wohnort: Bollendorf / Eifel

von Anzeige » 31.03.2022, 00:18

Anzeige
 

Re: Schmerzen beim Spielen

Beitragvon James Blond » 01.04.2022, 00:31

Ich lass es besser nicht so weit kommen, dass es irgendwo schmerzt. Mir reicht eine tägliche Übungsdauer von 2 Stunden, danach schwindet meine Konzentrationsfähigkeit. Als Linkshänder strapaziert mein Handy höchstens den linken Arm, auch steige ich für längere Gespräche dann gern auf ein Headset um.

Überhaupt finde ich es wichtig, sehr achtsam mit sich umzugehen, gerade wenn man etwas ernsthaft anstrebt. Dazu gehört der tägliche Ausgleich, schon Spazierengehen lockert die Armmuskulatur, Joggen und Schwimmen kräftigen sie.

Ein gutes, wenn auch hartes Armtraining ist meine gerade Altquerflöte. Sie zu halten empfinde ich als sehr anstrengend, so bin ich gezwungen, öfters abzusetzen. Gerade diese kleinen Pausen zwischendurch können schlimmeres verhindern. Immer mal wieder absetzen und dabei Arme und Hände gut ausschütteln, den Kopf rollen.

Machen wir uns nichts vor: das ganze Gerede vom entspannten Spiel hilft nicht wirklich, sobald wir unsicher sind, verkrampfen sich unsere Bewegungen unter der willkürlichen Kontrolle. Erst wenn Abläufe automatisch beherrscht werden, spart sich der Körper unnötige Kraftaufwendung, aber ganz ohne innere Spannung geht es sowieso nicht. Anstatt sich um ein "entspanntes Spielen" zu "bemühen", was ja schon eine paradoxe Aufforderung ist, sollte man ganz bewusst die Tension aufsuchen, um dann nach wenigen Minuten abzusetzen.

Ein wesentlicher Unterschied zu früher sind nicht unbedingt immer Handy, Bildschirm & Co, sondern wir selbst. Denn da waren wir alle noch jünger und haben vieles locker weggesteckt, was uns jetzt unter einem erlahmenden Reparaturbetrieb zunehmend Probleme bereitet. Ist jetzt ein chronischer Schmerz erst einmal entstanden, wird es immer schwerer, ihn wieder loszuwerden. Innere Achtsamkeit lautet das Gebot des Alterns, ein pfleglicher Umgang mit sich selbst ist unerlässlich – und muss auch erst erlernt werden.
Benutzeravatar
James Blond
 
Beiträge: 189
Registriert: 03.01.2014, 22:39
Wohnort: HAMBURG

Re: Schmerzen beim Spielen

Beitragvon antje153 » 01.04.2022, 07:21

Hallo in die Runde,
ich hatte jetzt beim Wiedereinstieg immer Schmerzen am rechten kleinen Finger. Da war ich einfach zu verkrampt, Bei D auf c z.B. war die Flöte wackelig. Ich konnte dan meinen Finger kaum biegen so verkrampft war der. Das hat sich aber gegeben. Ich mache tendenziell auch viel Sport und merke ansonsten auch noch nichts. Lediglich nachm Schwimmtraining habe ich am nächsten Tag noch schwere Arme da flöte ich dann halt nicht so lange.
Aber man muss schon aufpassen. Ich hatte in der Vergangenheit auch immer Schulterprobleme, schlechte Haltung als Schreibtischtäter war die Ursache. Seitdem ich Krafttraining in mein Sportpensum integriert habe, ist's wesentlich besser und die Schulter lässt mich seit 5 Jahren in Ruhe Toi Toi Toi.
So lange man Schmerzen hat, würde ich auch nicht Flöte spielen. Das ist ja ein Warnsignal des Körpers das etwas nicht stimmt.
Alles Gute
Antje
antje153
 
Beiträge: 30
Registriert: 15.03.2022, 13:22

Re: Schmerzen beim Spielen

Beitragvon joy » 01.04.2022, 14:23

Schmerzen im Arm können auch durch eine verspannte Rückenmuskulatur kommen. Das kann ausstrahlen. Ich mache im Moment wegen meiner Muskulatur im linken Schulterblattbereich vor dem Flöteüben meistens Übungen für die Schultern. Nach dem Flöten oder manchmal erst abends beim Fernsehen mache ich Wirbelsäulengymnastik. Manchmal hole ich mir bei längerem Üben einen Gymnastikball/Sitzball. Da lege ich mich zwischendurch mit dem Rücken drauf, sodass der Rücken zur anderen Seite gedehnt wird. Ein Igelball zwischen Wand und Rücken kam zeitweise auch zum Einsatz. Außerdem habe ich mit der Haltung der Querflöte rumprobiert. Und ganz wichtig: Sonntags ist übefreier Tag, meinem Rücken und den Nachbarn zuliebe. Außerdem übe ich insgesamt weniger, dafür aber mit meinem Körper, und nicht mehr gegen ihn. Es hat über 1 Jahr gedauert, bis ich das gelernt habe.


Vor kurzem war es aber trotzdem nochmal so weit, dass ich wieder Schmerzen hatte, die bis in den linken Arm ausstrahlten. Die Ursache dafür war wohl, dass ich stehend Gitarre geübt habe. Die umgehängte Gitarre, die ganz schön schwer ist, hat meinen Rücken genau da belastet, wo er durch die Querflöte auch belastet ist. Deshalb versuche ich nun, Gitarre möglichst im Sitzen zu üben.
Benutzeravatar
joy
 
Beiträge: 216
Registriert: 14.03.2015, 15:13



Ähnliche Beiträge

Anfängerfragen: zu wenig Luft, zuviele Schmerzen
Forum: Spieltechnik
Autor: Kati
Antworten: 5
Schmerzen im Kiefergelenk
Forum: Der Ansatz
Autor: Bouree
Antworten: 1
Flöte verstimmt sich beim Spielen
Forum: Querflöte im allgemeinen..
Autor: tibicina
Antworten: 3
Verspannungen beim querflöten spielen
Forum: Sonstiges Equipment
Autor: Falke
Antworten: 5
Bilder beim Querflöte spielen?
Forum: Das sind wir
Autor: *klara*
Antworten: 7

TAGS

Zurück zu Spieltechnik

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron