Haynes Vollsilber vs. Yamaha versilbert




Was sind die besten Flöten? Auf welchen spielt ihr? Auf welcher würdet ihr gerne mal spielen?

Moderator: Altetröte

Haynes Vollsilber vs. Yamaha versilbert

Beitragvon ulmon2016-2 » 28.03.2018, 11:38

Hallo Zusammen,
ich bin nach längerer Pause wieder in das Querflöten-Spiel eingestiegen.
Nun bin ich konfrontiert mit einen sehr merkwürdigen Phänomen:
Ich spiele ein Kopfstück von Mancke (Vollsilber mit Goldkanal und Holzmundlochplatte) - ein sehr dankbares Teil.
Allerdings klingt es auf meiner alten Haynes von 1979 schrecklich, obwohl es eine wunderbare - von Bertram im letzten Jahr generalüberholte - Flöte ist, harmonieren die beiden Teile überhaupt nicht. Der Korpus bremst das Kopfstück total aus. Alles klingt irgendwie verstopft.
Ganz anders auf einer geliehenen Yamaha 272 - ein einfach versilberter Korpus - hier kann sich der Ton frei entwickeln und hat Volumen.

Ist das nicht merkwürdig, dass ein um Klassen besserer Korpus mit exzellenter Mechanik so deutlich abfällt - ich kann das nicht wirklich nachvollziehen.

Ich möchte mir gerne einen anderen Korpus zulegen, aber hier in meinem Umfeld gibt es keine wirklich großen Händler wie z.B. Bertram in Freiburg, wo man sicher vieles vor Ort antesten könnte.

Kennt Ihr solche Phänomene und was gibt es für Lösungen?

Beste Grüße
Ulmon2016
ulmon2016-2
 
Beiträge: 9
Registriert: 22.02.2016, 15:06

von Anzeige » 28.03.2018, 11:38

Anzeige
 

Re: Haynes Vollsilber vs. Yamaha versilbert

Beitragvon tityre » 28.03.2018, 16:41

Kopf und Korpus müssen zusammenpassen; nicht jeder Kopf klingt auf jeder Flöte gleich gut.

Ich würde beides einpacken und mich bei einem guten Flötenbauer beraten lassen. Vielleicht lässt sich da schon was klären. Und wenn der Flötenbauer vor Ort nicht viel Auswahl hat, kann der auch immer was zur Ansicht bestellen.
Benutzeravatar
tityre
 
Beiträge: 1086
Registriert: 30.08.2009, 17:14
Wohnort: Rheinland

Re: Haynes Vollsilber vs. Yamaha versilbert

Beitragvon Altepic » 13.04.2018, 00:13

Hallo Ulmon,

Ich habe bislang eine YFL 471 mit EC Kopfstück gespielt Das entspricht einer YFL 671
Letztes Jahr habe ich ein Powell Aurumite (3100 - 9k) Kopfstück gekauft.
... Das ist ein gaaaaanz anderes feeling beim spielen.
Da haben Kopfstück und Flöte gepasst.
Inzwischen habe ich eine Powell 2100 gekauft und spiele die mit dem 3100 Aurumite Kopfstück
.... Ich muss mich bremsen, weil ich immer wieder spielen will...

Ruf doch einfach mal Herrn Mancke in Speicher an, was er dazu meint. Vielleicht kann er was modifizieren.....
Der kennt sich damit aus.!!!

Viele Grüße und viel Erfolg

Altepic
Altepic
 
Beiträge: 291
Registriert: 04.05.2015, 17:40
Wohnort: Bollendorf / Eifel



Ähnliche Beiträge

Haynes Flöten
Forum: Querflöten
Autor: Rike
Antworten: 1
Original Steinbach C- Querflöte m. VOLLSILBER KOPFSTÜCK
Forum: Querflöten
Autor: hummelchen74
Antworten: 6
Verkaufe Ph. Hammig Flöte versilbert
Forum: Verkaufe/Suche
Autor: Babymaus
Antworten: 2
verkaufe: Pearl 9701-RBEI Vollsilber / 0.45mm, SR-Modell
Forum: Verkaufe/Suche
Autor: kathiflauto
Antworten: 0
versilbert = Nickel dabei?
Forum: Querflöten
Autor: Caro
Antworten: 6

TAGS

Zurück zu Querflöten

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron